Presse Karriere Mitglied werden

Intensivpflege in Homberg (Efze)

Nutzen Sie unsere Auswahlhilfe. Wo soll die Intensivpflege stattfinden?

Zu Hause
Pflegeeinrichtung
Weiß nicht

Ist Ihr Angehöriger beatmungspflichtig?

Ja
Nein
Weiß nicht

Ab wann wird eine Intensivpflege benötigt?

Schnellstmöglich
Später
Weiß nicht

In welchem Land suchen Sie?

Deutschland
Österreich
Schweiz

Bitte geben Sie Postleitzahl oder Wohnort an.

Wir haben für Sie bis zu 3 Angebote gefunden.

An welche Mail-Adresse sollen wir die kostenlosen Vergleichs-Angebote senden?

Geben Sie einfach Ihre Mail-Adresse an:

Wer soll die kostenlosen Vergleichs-Angebote erhalten?

Bitte geben Sie Ihren Namen ein:

Unter welcher Rufnummer können wir Sie für eventuelle Rückfragen erreichen?

Geben Sie einfach Ihre Rufnummer an:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

In Kürze werden wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um letzte Details Ihrer Anfrage zu besprechen und Ihnen die Informationen zukommen zu lassen.

Wir werden Sie mit der Mainzer Rufnummer 06131/49 320 45 kontaktieren.

Die meisten unserer Interessenten informieren sich auch zu folgenden Themen:

Unser Service ist für Sie kostenlos. Wir finanzieren uns ausschließlich über Gebühren der gelisteten Anbieter.

Intensivpflegedienste in Homberg (Efze)

Man versteht unter Intensivpflege die Betreuung von Pflegebedürftigen, die lebensbedrohlich krank sind. Ihrem erhöhten Betreuungsbedarf wird man in der persönlichen Wohnumgebung, bzw. in klassischen Pflegeeinrichtungen (Altenpflegeheime, Betreutes Wohnen) normalerweise nicht gerecht. Neurologische, sowie pneumologische Krankheiten, beziehungsweise schwere Atmungsstörung, bedürfen für gewöhnlich Intensivpflege.

Wir empfehlen die malerische Stadt Homberg (Efze)

Für die eigene Freizeitgestaltung bietet die City von Homberg (Efze) ihren 14.173 Bewohnern auf insgesamt 99,99 km² Stadtgebiet sinnvolle und angenehme Möglichkeiten auf kulturellem Gebiet an. Auch für gelegentliche Einkaufsbummel sind entsprechende Geschäfte vorhanden. Selbstredend ist das allgemeine Interesse an der reizvollen Ortschaft Homberg (Efze), aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten und des erstaunlichen Angebots an Optionen der Freizeitgestaltung, ausgesprochen groß. Nachfolgend werden die Vorteile der Stadt ausführlicher wiedergegeben. Um Homberg (Efze) richtig zu erfahren, sollte man auf alle Fälle "Polizeidirektion" besuchen. Neben "Polizeidirektion" bestehen selbstredend noch vielzählige andere Sehenswürdigkeiten in Homberg (Efze). Wer keine Lust hat Daheim zu kochen, findet in Homberg (Efze) eine große Anzahl an Speisewirtschaften. Doch bei der Wahl des geeigneten Etablissements ist guter Rat oft teuer. Für vorzügliche Gerichte und selbstredend auch entgegenkommende Bedienstete, sei hier insbesondere das Lokal "Restaurant Hohlebach Mühle" nahe gelegt, das unter den Bürgern von Homberg (Efze) immense Popularität genießt.

Eine Intensivpflege gewährleistet ideale Versorgung für Ihre Lieben

Die attraktive Stadt Homberg (Efze) ist populär als angenehmer Standort, um den Herbst des Lebens zu verbringen. Intensivpflege kann aufgrund von unterschiedlichen Umständen bzw. Gesundheitsproblemen, für Personen im fortgeschrittenen Alter, nötig werden. Beispiele hierfür sind etwa verschiedene Verletzungen, ernsthafte Verbrennungen, ein Schlaganfall, oder unterschiedliche chirurgische Eingriffe, sowie Wachkoma, oder schwere neurologische oder internistische Krankheiten. Um eine qualitativ gute Versorgung sicherzustellen, arbeiten in der Beatmungspflege ausschließlich geprüfte Pflegefachkräfte, wie zum Beispiel Altenpfleger oder Krankenpfleger. Seminare zur Weiterbildung, wie zum Beispiel zum Fachkrankenpfleger, bzw. zur Fachkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie, sorgen für hier für noch mehr Qualität. Was Rückzugspflege oder Entwöhnung genannt wird, beschreibt einen allmählichen Verzicht auf ganztägige Versorgung. Dieses Prinzip folgt, nachdem Intensivpflegepatienten nicht weiter auf Intensivpflege angewiesen sind.

Finden Sie mit uns eine optimale Lösung für Beatmungspflege

Im Raum Homberg (Efze) gibt es insgesamt vier Intensivpflegestationen, die sich um Pflegebedürftige mit lebensgefährlichen Gesundheitsproblemen sorgen. Als Träger im Bereich der häuslichen Intensivpflege sind oft große Wohlfahrtsverbände, wie zum Beispiel der DRK Bundesverband, die Arbeiterwohlfahrt und das Diakonische Werk, aktiv. Aber auch kleinere örtliche Firmen nehmen sich der Pflege von Wachkomapatienten an. Angesichts mehrjähriger Praxiserfahrung sind die Mitarbeiter der Pflegehilfe gut im Stande, eine geeignete Intensivpflegestation, oder ambulante Intensivpflege, für Sie oder einen Familienangehörigen zu finden. Gern nehmen wir Ihren Anruf unter 06131/49 32 042 entgegen.