Elektrorollstuhl
Preise, Vergleich & Alles rund um den Kauf

Dame mit Elektrorollstuhl im Garten

Ein Elektrorollstuhl unterstützt Menschen mit Handicap im Alltag und ermöglicht so eine ganz neue Mobilität. Vielen Senioren fehlt wegen einer Krankheit oder ihrem Alter die Kraft, um sich selbstständig in einem klassischen Rollstuhl fortzubewegen. Sie möchten natürlich trotz Ihrer Einschränkung ein selbstständiges Leben führen.

Elektrorollstühle machen genau das möglich: Sie bewegen sich wieder frei in einem großen Radius, sind unabhängig von anderen Personen und erreichen so eine höhere Lebensqualität. Elektrorollstühle gibt es für jeden Bedarf, egal ob im Innen- oder im Außenbereich.

Hier erfahren Sie alles über die verschiedenen Modelle, die Preise und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Der Elektrorollstuhl im Alltag

Mit E-Rollstuhl in der Natur unterwegs

Auch wenn Sie körperlich nicht mehr fit sind, können Sie den Elektrorollstuhl trotzdem fahren. Denn im Gegensatz zu manuellen Rollstühlen nutzen Sie den Elektrorollstuhl ohne Kraftaufwand. Sie steuern den Rollstuhl intuitiv über einen Joystick. Die Steuerung ist extra sensibel gebaut, sodass Sie den Rollstuhl auch mit einer Krankheit wie Rheuma einfach bedienen. Mit einem Hubsystem verstellen Sie bequem die Höhe der Sitzfläche.

Ein Elektrorollstuhl ist so gestaltet, dass er Sie so gut es geht entlastet. Die Rückenlehne neigen Sie um bis zu 50 Grad. So nehmen Sie unterschiedliche Sitzpositionen ein und schonen Ihren Rücken. Die elektrische Fußstütze entlastet Ihre Beine. Dank der einstellbaren Sitzflächenhöhe kommen Sie mit den meisten Personen auf Augenhöhe. Einige Modelle haben zusätzlich eine Stehfunktion integriert, die Ihnen das Atmen erleichtert und die Organe schont.

Die Standardgeschwindigkeit eines Elektrorollstuhls beträgt sechs Kilometer pro Stunde. Auf individuellen Wunsch hin und je nach Modell erreicht der E-Rollstuhl auch eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 14 Kilometern pro Stunde. Mit dieser höheren Geschwindigkeit sind die Rollstühle allerdings keine Hilfsmittel der Krankenkasse im Sinne des SGB V mehr. Sie müssen den Elektrorollstuhl dann selbst finanzieren.

Video: Alle Infos zu Elektrorollstühlen in Kürze

Hier erfahren Sie, welcher Elektrorollstuhl am besten passt, wie viel die einzelnen Modelle kosten und welche Zuschüsse Ihnen zustehen.

Die verschiedenen Modelle

Bei der Auswahl des richtigen Modells sollten Sie sich grundsätzlich klar machen, wo Sie den Elektrorollstuhl einsetzen. Sind Sie viel draußen unterwegs zum Einkaufen oder sind Sie einfach gerne in der Natur? Oder ist es wichtiger, dass der neue Rollstuhl perfekt für die Wohnung geeignet ist? Vielleicht ist doch beides wichtig? Egal wie Sie sich entscheiden, für jeden Bedarf finden Sie das passende Modell.

Elektrorollstühle für den Außenbereich

Robuster Elektrorollstuhl für den Außenbereich

Bei Ausflügen in die Natur oder Erledigungen in der Stadt unterstützt ein Elektrorollstuhl, der speziell für den Außenbereich geeignet ist, Sie zuverlässig und sicher. Ob Schotter, unebene Straßen oder Schnee, dank geländetauglichen Reifen machen Sie jeden Ausflug mit.

Mit einem starken Akku stehen auch größeren Tagestouren nichts mehr im Weg. Die Elektrorollstühle sind allen Alltags-Herausforderungen gewachsen und immer sicher im Straßenverkehr unterwegs. Für mehr Sicherheit sind die Outdoor-Modelle zusätzlich mit starkem LED-Licht und Reflektoren ausgestattet. Daher sind diese Modelle sperriger, schwerer und auch teurer als Modelle für den Innenbereich.

Elektrorollstühle für den Innenbereich

Schmaler Elektrorollstuhl für den Indoor-Bereich

Setzen Sie den Elektrorollstuhl in Ihrer Wohnung ein, ist eine hohe Wendigkeit mit einem kleinen Wenderadius besonders wichtig. Diese Modelle sind gleichzeitig oft platzsparend und leicht gebaut. So fahren Sie bequem auch durch Türen und enge Flure. Sie bewegen sich wieder frei, komfortabel und selbstständig in den eigenen vier Wänden.

Elektrorollstühle für den Innen- & Außenbereich

Diese Elektrorollstühle kombinieren die Vorteile beider Varianten und eignen sich daher für beide Einsatzbereiche gut. Die Modelle wechseln zwischen verschiedenen Antriebsarten. Je häufiger Sie den Elektrorollstuhl auch im Außenbereich nutzen, desto größer sollten die Räder sein. Diese Variante ist perfekt für Sie geeignet, wenn Sie durchgehend auf einen Rollstuhl angewiesen sind, aber nicht auf Fahrten im Außenbereich verzichten möchten.

Glühbirne: Der Unterschied zum Elektromobil

Der Unterschied zum Elektromobil

Elektrorollstühle unterstützen Sie dauerhaft im Innen- und Außenbereich. Bewegen Sie sich noch selbstständig aber möchten gerne Ihren Radius vergrößern, ist das Elektromobil die richtige Wahl. Das nutzen Sie zeitweise im Außenbereich, um beispielsweise die Einkäufe zu erledigen.

Technische Daten

Elektrorollstuhl Erfahrungsbericht

Mit den folgenden Daten erhalten Sie einen Eindruck von dem technischen Können eines Elektrorollstuhls. Beachten Sie, dass die Daten individuell vom Modell und der gewünschten Ausführung abhängen.

  1. Die maximale Reichweite ist abhängig von der Akkustärke (33 Ah bis 73 Ah). Ein Elektrorollstuhl fährt mit einer Akkuladung etwa zwischen 28 und 48 Kilometern. Sie können also vier bis acht Stunden durchgängig fahren.
  2. Steigungen oder Gefälle bis zu 15 Prozent meistern Elektrorollstühle problemlos. Das reicht für den normalen Alltag vollkommen aus. Steile Bergstraßen müssen Sie mit einem Auto befahren.
  3. Elektrische Rollstühle mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu sechs Kilometern pro Stunde übernimmt die Krankenkasse. Auf dem Gehweg sind Sie dann genauso schnell wie ein Fußgänger unterwegs. Stellen Sie die Höchstgeschwindigkeit ein, sind Sie sogar schneller als ein Fußgänger. Brauchen Sie ein Modell mit einer höheren Geschwindigkeit von bis zu 15 Kilometern pro Stunde, tragen Sie die Kosten selbst.
  4. Der benötigte Wendeplatz für eine 180°-Wendung ist abhängig von der Größe des Rollstuhls. Die Faustregel besagt, dass der Wendekreis etwa anderthalb mal größer sein muss als die Breite des Elektrorollstuhls. Besonders wenn Sie den Rollstuhl vorrangig im Innenbereich einsetzen, müssen Sie darauf achten, dass das Modell möglichst schmal ist und Sie genügend Platz in der Wohnung haben.
  5. Bordsteinhöhen von bis zu acht Zentimetern überwindet ein Elektrorollstuhl mühelos. Das entspricht leicht abgesenkten Bordsteinen an Ausfahrten oder Fußgängerüberwegen.

Kosten & Finanzierung

Sortierte Geldscheine liegen gefächert auf einem Tisch.

Elektrorollstühle sind durch die verbauten Motoren deutlich teurer als „normale“ Rollstühle. Ausstattung, technische Leistung und Design beeinflussen den Preis. Günstige Modelle können Sie schon für 1.900 Euro kaufen. Der Durchschnittspreis liegt bei 2.500 Euro. Extras wie eine Stehfunktion oder spezielle Ansprüche bei Design und Ausstattung machen den E-Rollstuhl teurer.

Finanzierung des Elektrorollstuhls

Die Krankenkasse übernimmt grundsätzlich die Kosten für Hilfsmittel, die medizinisch notwendig sind. Daher brauchen Sie ein Rezept, das die Notwendigkeit bescheinigt. Ihr Arzt stellt dieses Rezept aus. Anschließend wählen Sie ein Modell aus, das im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen gelistet ist. So zahlen Sie lediglich eine Rezeptgebühr in Höhe von zehn Euro.

Doch für die Anschaffung eines Elektrorollstuhls muss nicht zwingend eine medizinische Notwendigkeit vorliegen. Wenn Sie in Ihrer Gehfähigkeit eingeschränkt sind, aber ein E-Rollstuhl medizinisch nicht notwendig ist, können Sie sich trotzdem für ein Elektromobil entscheiden. Sie schonen Ihre Gelenke und sind bequem unterwegs. So beugen Sie Krankheiten vor und können sich in einem größeren Umkreis wieder frei bewegen. Die Kosten tragen Sie dann selbst.

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht? Dann sollten Sie über einen Gebrauchtkauf oder eine Miete nachdenken. Mit gebrauchten Modellen sparen Sie erheblich beim Kauf. Bevor Sie den E-Rollstuhl günstig gebraucht kaufen, achten Sie darauf, dass der elektrische Rollstuhl ideal zu Ihrem Körpergewicht und Ihrem Krankheitsbild passt. Ist der Elektrorollstuhl nur für kurze Zeit im Einsatz, mieten Sie ihn in einem Sanitätshaus für diesen Zeitraum.

Die Vor- & Nachteile

Ein Elektrorollstuhl erleichtert Ihren Alltag enorm. Um einen besseren Überblick zu erhalten, finden Sie hier eine Übersicht über die entscheidenden Vor- und Nachteile:

  • Trotz Einschränkungen bedienen Sie den Elektrorollstuhl ohne Anstrengungen mit einem Joystick.
  • Sie sind mindestens so schnell wie ein Fußgänger unterwegs.
  • Mit speziellen Modellen für den Außenbereich steht einer Spazierfahrt in der Natur nichts mehr im Weg.
  • Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für Ihren E-Rollstuhl, wenn dieser medizinisch notwendig ist.
  • Mit einem starken Akku legen Sie auch größere Strecken problemlos zurück.
  • Der Elektrorollstuhl ist deutlich breiter und schwerer als ein manueller Rollstuhl.
  • Übernimmt die Krankenkasse die Kosten nicht, ist ein Elektrorollstuhl teuer.

„Spazieren“ mit dem Elektrorollstuhl
Mein Erfahrungsbericht

Seniorin stützt den Kopf in die Hand, während sie ihren Erfahrungsbericht zu Elektrorollstühlen erzählt.

Seit etwa 5 Jahren bin ich auf meinen Rollstuhl angewiesen. Ich habe mich aber nie davon abhalten lassen, mein Leben trotzdem in vollen Zügen zu genießen. Dazu gehören für mich auch die Spazierfahrten im Park oder Unternehmungen mit Bekannten. Mit der Zeit habe ich jetzt gemerkt, dass ich allgemein schwächer werde. Meine Arme können nicht mehr so schwer tragen und auch das Fortbewegen mit dem Rollstuhl wird schwieriger. Längere Wege kann ich mit meinem Rollstuhl also nicht mehr alleine zurücklegen. Mit einem Elektrorollstuhl müsste ich keine Kraft mehr aufwenden, um vorwärtszukommen.

Ich informierte mich weiter über die verschiedenen Möglichkeiten. Der Pflegeberater erklärte mir, dass es verschiedene Modelle für jeden Einsatzbereich gibt. Ich entschied mich für ein Outdoor-Modell, mit dem ich draußen bequem fahren kann. Der einzige Nachteil ist, dass es für meine Wohnung einfach zu sperrig ist. Sobald ich nachhause komme, nutze ich meinen klassischen Rollstuhl, der schon im Flur bereitsteht. Dieses System funktioniert für mich hervorragend.

Dadurch dass der Elektrorollstuhl extra für den Außenbereich gebaut wurde, hat er einen anderen Antrieb und breitere Räder. So kann ich auch ohne Probleme über Kopfsteinpflaster oder Waldwege fahren. Als Sicherheitsmaßnahme ist zusätzlich noch ein Gurt und Spiegel eingebaut. Damit ich auch im Winter immer sicher unterwegs bin, gibt es noch eine Beleuchtungsanlage. Meinen Spazierfahrten steht also nichts mehr im Weg!

24 Stunden Pflege24 Stunden Pflege

Das sichere Gefühl, dass immer jemand für Ihren Angehörigen da ist.

24 Stunden Pflege finden
TreppenlifteTreppenlifte

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Treppenlift finden
Badewanne zur DuscheBarrierefreies Bad

So gestalten Sie Ihr Badezimmer barrierefrei. Die besten Tipps und Tricks.

Barrierefreies Bad finden
Stundenweise SeniorenbetreuungSenioren­betreuung

Stundenweise mehr Lebensqualität. So finden Sie eine Betreuung vor Ort.

Seniorenbetreuung finden
ElektromobilElektromobile

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Elektromobil finden
PflegeimmobiliePflege­immobilien

Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage bietet zahlreiche Vorteile.

Pflegeimmobilie finden
HausnotrufHausnotruf

Ein Hausnotruf sorgt für schnelle Hilfe im Notfall und ein Sicherheitsgefühl.

Kostenlos beantragen
PflegehilfsmittelPflege­hilfsmittel

Gratis Pflegehilfsmittel direkt von der Pflegekasse bezahlt - Lieferung nach Hause.

Pflegehilfsmittel finden

Häufige Fragen

Patientenlifter

Ein Elektrorollstuhl ermöglicht ganz neue Mobilität. Er ist für Menschen gemacht, die nicht die nötige Kraft für einen manuellen Rollstuhl haben, aber dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Mit einem Joystick steuern Sie den Elektrorollstuhl schon mit den kleinsten Bewegungen. Sie stellen die Rückenlehne, die elektrischen Fußstützen und die Höhe der Sitzfläche so ein, dass Sie entlastet werden. Eine zusätzliche Stehfunktion erleichtert das Atmen und entlastet die Organe.

Es gibt Modelle für jeden Bedarf. Spezielle Elektrorollstühle für den Außenbereich nutzen Sie für Spazierfahrten oder Ihre Einkäufe. Mit den breiteren Reifen sind Sie auch auf unebenen Wegen sicher unterwegs. Modelle für den Innenbereich sind schmaler gebaut, damit Sie auch bequem durch Türen oder einen engen Flur fahren können.

Sie sind durchgehend auf den Rollstuhl angewiesen, aber möchten nicht auf Fahrten im Außenbereich verzichten? Mit Elektrorollstühlen, die für den Innen- UND Außenbereich gebaut sind, ist beides möglich. Je öfter Sie den Rollstuhl im Außenbereich nutzen möchten, desto breiter sollten die Reifen sein.

Die Preise für einen Elektrorollstuhl variieren zwischen 1.900 und 5.000 Euro. Der Preis ist unter anderem abhängig von der Ausstattung, der technischen Leistung und dem Design. Es gilt: je höher Ihre persönlichen Ansprüche, desto höher der Preis.

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für medizinisch notwendige Hilfsmittel. Dazu zählt auch ein Elektrorollstuhl. Ihr Arzt stellt Ihnen ein Rezept aus, das die Notwendigkeit bescheinigt. Anschließend wählen Sie ein Modell aus, das im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkasse gelistet ist. Dann fallen nur zehn Euro Rezeptgebühr an.

Beide Varianten sind möglich. Sie können elektrische Rollstühle gebraucht kaufen und damit die Kosten erheblich senken. Achten Sie darauf, dass der gebrauchte Elektrorollstuhl perfekt Ihrem Körpergewicht und Ihrer Krankheit passt.

Sie brauchen den Elektrorollstuhl nur für eine begrenzte Zeit, zum Beispiel nach einem Unfall? Dann können Sie einen Elektrorollstuhl aus dem Sanitätshaus für diesen Zeitraum mieten und neue Mobilität genießen.

Die Standardgeschwindigkeit eines Elektrorollstuhls liegt bei sechs Kilometern pro Stunde. Für diese Modelle übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Schnellere Modelle, die bis zu 14 Kilometer pro Stunde fahren, müssen Sie selbst bezahlen.

Der Verband Pflegehilfe berät Sie unverbindlich und kostenlos rund um das Thema Elektrorollstühle. Mit einem Berater klären Sie alle offenen Fragen rund um das Thema und erhalten alle notwendigen Informationen. Im Anschluss an das Telefonat erhalten Sie Vergleichsangebote und Anzeigen ausgewählter Anbieter, die perfekt zu Ihren Wünschen passen.