Sitzbadewanne mit Tür
Kosten, Vorteile & Zuschüsse im Überblick

Aufbau einer Sitzbadewanne mit Tür

Für Senioren mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit ist der Einstieg in eine normale Badewanne eine große Herausforderung. Eine Sitzbadewanne mit Tür dagegen bietet viel Sicherheit und Komfort im Badezimmer für Sie oder Ihren Angehörigen. Im Gegensatz zur normalen Wanne ist eine Sitzbadewanne speziell fürs Sitzen gemacht und nimmt weniger Platz im Badezimmer ein.

Auf dieser Seite erfahren Sie alles, was Sie über Seniorenbadewannen wissen müssen:

Für wen eignet sich eine Sitzbadewanne?

Der tägliche Gang in die Badewanne kann im Alter eine große Herausforderung sein. Sitzbadewannen sind speziell für Senioren gemacht, die sich nicht mehr unbeschwert bewegen können. Sind Sie noch sehr selbstständig, wünschen sich aber mehr Komfort im Bad? Dann ist eine Sitzbadewanne die richtige Lösung für Sie.

Die Wannenräder sind bei einer Sitzbadewanne wesentlich höher als bei herkömmlichen Badewannen. Dank der eingebauten wasserfesten Tür steigen Sie aber bequem in die Wanne ein. Ist das Bad besonders klein, entscheiden Sie sich für eine Sitzbadewanne mit nach innen öffnender Tür. So bleibt der Platz vor der Wanne frei. Für zusätzliche Sicherheit bringen Sie Haltegriffe an der Wand an.

Besonderheiten

Das Besondere an der platzsparenden Sitzbadewanne mit Einstieg ist die komfortable, erhöhte Sitzbank. Auf diesen Sitz können Sie sich ganz entspannt hinsetzen. Sollten Sie in der Zukunft auf eine Pflegekraft angewiesen sein, profitiert auch sie von der erhöhten Sitzfläche. Die Pflegekraft muss sich nicht bücken oder hinknien, um beim Baden und Waschen zu helfen.

Häufig montiert der Fachbetrieb die Sitzbadewanne für Senioren anstelle der alten Dusche oder Badewanne. Der Einbau ist daher mit wenig Aufwand verbunden und Ihr Angehöriger kann in der Regel innerhalb weniger Stunden die neue Badewanne nutzen.

Beachten Sie außerdem, dass noch genügend Platz rund um die Sitzbadewanne bleibt. Sollten Sie später auf einen Rollstuhl angewiesen sein, können Sie sich so immer noch frei im Bad bewegen.

Glühbirne: Wichtiger Tipp für Mietwohnungen

Sie wohnen in einer Mietwohnung?

Eine Sitzbadewanne hinterlässt keine Spuren in der Mietwohnung. Die einzige Verbindung der Badewanne mit dem Haus ist die Silikonabdichtung zur Badezimmerwand. Deshalb lassen sich Sitzbadewannen für Senioren wieder restlos und einfach entfernen. Bei einem Umzug nehmen Sie die Sitzbadewanne ohne Probleme mit und nutzen sie auch in der neuen Wohnung.

Alternativen zur Sitzbadewanne

Sie sind nicht auf einen Rollstuhl angewiesen, aber in Ihrer Bewegung dennoch leicht eingeschränkt? Dann ist die Sitzbadewanne das richtige für Sie! Möchten Sie aber Ihre aktuelle Badewanne beibehalten und trotzdem sicher einsteigen, sollten Sie über einen Badewannenlifter nachdenken. Auch mit einer nachträglich eingebauten Badewannentür steigen Sie risikofrei und komfortabel und nutzen wie gewohnt Ihre Badewanne.

Sind Sie auf einen Rollstuhl angewiesen, gibt es natürlich auch eine Lösung für Ihr barrierefreies Badezimmer. Ein beliebter und praktischer Weg für Rollstuhlfahrer ist eine ebenerdige Dusche. Der Umbau der Badewanne zur Dusche ist unkompliziert und Sie duschen bereits am nächsten Tag selbstständig, sicher und komfortabel.

Video: Das wichtigste zu Sitzbadewannen

Für wen eignet sich eine Sitzbadewanne? Was kostet der Einbau und welche Zuschüsse können Sie beantragen? Das und mehr erfahren Sie in unserem kurzen Erklärvideo zum Thema.

Vor- & Nachteile der Sitzbadewanne

Der Einbau einer Sitzbadewanne für Senioren ist eine einfache Möglichkeit, auch im Alter entspannt und sicher ein Vollbad zu genießen. Diese Auflistung der Vor- und Nachteile soll Ihnen bei der Entscheidung helfen:

  • Wasserersparnis: Sie verbrauchen beim Baden durch die geringe Größe im Vergleich zu einer herkömmlichen Badewanne deutlich weniger Wasser.
  • Selbstständigkeit: Auch wenn Sie beispielsweise eine Gehhilfe nutzen, steigen Sie bequem in die Sitzbadewanne ein und waschen sich ganz ohne Hilfe.
  • Sicherheit: Die Sitzfläche ist oft mit einem rutschfesten Bezug versehen und auch der Boden einer Sitzbadewanne ist üblicherweise mit einem Antirutsch-Belag ausgestattet. Dank des erhöhten Sitzes steigen Sie bequem in die Wanne und vermeiden so Stürze.
  • Komfort für die Pflegekraft: Auch eine zukünftige Pflegekraft profitiert vom Komfort einer Sitzbadewanne mit Tür. Dank des Sitzes muss sie sich nicht bücken oder hinknien.
  • Wellness: Optional können Sie eine Sitzbadewanne auch mit Düsen ausstatten, die sie in einen Whirlpool oder Massagewanne verwandeln. Diese Extras kann ein Arzt zu therapeutischen Zwecken auch verordnen.
  • Nutzen Sie einen Rollstuhl, ist eine Sitzbadewanne für Sie nicht die beste Wahl. Möchten Sie selbstständig ein- und aussteigen, brauchen Sie dafür sehr viel Kraft in den Armen. Haben Sie dabei Hilfe, ist es für Sie einfacher. Die komfortablere Lösung für Rollstuhlfahrer ist der Umbau der Badewanne zur barrierefreien Dusche.

Kosten & Zuschüsse

Die Preise für eine Sitzbadewanne mit Tür variieren je nach Produktqualität, Ausstattung und Einbausituation im Badezimmer. Ohne Montage kosten gängige Sitzbadewannen zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Bedenken Sie, dass sich eine Investition in ein altersgerechtes Badezimmer immer lohnt! Sie haben mehr Sicherheit und Komfort im Alltag und können noch lange in Ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben.

Fördermittel und Zuschüsse

Der Einbau einer Sitzbadewanne ist schnell erledigt. Damit die Anschaffung für Sie möglichst günstig ist, haben wir Ihnen hier einige Tipps und Tricks zu den Fördermitteln und Zuschüssen zusammengestellt.

Pflegekasse

Geldscheine und Taschenrechner

Besitzen Sie einen anerkannten Pflegegrad, haben Sie einen Anspruch auf den Zuschuss für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen der Pflegekasse. So läuft der Antrag ab:

  1. Machen Sie Fotos von der aktuellen Badewanne oder Dusche, um zu zeigen, dass diese nicht seniorengerecht benutzbar ist. Suchen Sie sich einen passenden Badumbau-Anbieter aus und lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen. Diesen Kostenvorschlag und die Fotos senden Sie Ihrer Pflegekasse zu.
  2. Die Pflegekasse schickt Ihnen nach Prüfung ein Entscheidungsschreiben zu, ob der Zuschuss für den Umbau genehmigt wurde. Warten Sie dieses Schreiben ab, bevor Sie den Einbau in Auftrag geben.
  3. Erst wenn die Pflegekasse den Zuschuss genehmigt, beauftragen Sie die Installation der Sitzbadewanne beim Sanitärbetrieb. Anschließend reichen Sie die Handwerkerrechnungen bei der Pflegekasse ein und erhalten den Zuschuss von bis zu 4.000 Euro direkt auf Ihr Konto.

Krankenkasse

Die Krankenkasse bezahlt die Hilfsmittel, die Sie zusätzlich zu Ihrer neuen Badewanne mit Sitzfläche benötigen. Das können zum Beispiel Haltegriffe für die Wand sein. Ihr Hausarzt muss die Notwendigkeit der Hilfsmittel mit einem Rezept bescheinigen, damit die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Eine Übersicht über die Produkte finden Sie in unserem Artikel „Bad behinderten- und seniorengerecht gestalten“.

Finanzamt (Steuerliche Abzugsfähigkeit)

Als körperlich eingeschränkter Mensch verfügen Sie bereits über einen Steuerfreibetrag. Den Einbau der Sitzbadewanne können Sie zusätzlich als „Außergewöhnliche Belastung“ von der Steuer absetzen. Die Voraussetzungen hierfür klären Sie am besten direkt mit Ihrem Steuerberater oder dem zuständigen Finanzamt.

KfW-Bank

Die KfW-Bank unterstützt die altersgerechte Wohnraumsanierung mit staatlichen Förderprogrammen. Dazu zählt auch die Installation einer Sitzbadewanne. Zusätzlich ist ein Investitionszuschuss von bis zu 6.250 Euro möglich, der die Kosten für den Einbau einer Sitzbadewanne normalerweise komplett abdeckt.

Nehmen Sie einen Zuschuss der KfW für den Einbau Ihrer Sitzbadewanne in Anspruch, muss Ihr Bad die Norm DIN 18040-2 („Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen: Wohnungen“) erfüllen. Teilen Sie das Ihrem Badumbau-Anbieter am besten noch vor der Planung mit.

Sozialamt, Agentur für Arbeit, Rentenversicherung

Wenn Sie bereits vom Sozialamt, der Agentur für Arbeit oder der Rentenversicherung Zahlungen erhalten, tragen diese eventuell auch die Kosten für die Sitzbadewanne. Fragen Sie je nach Ihrer individuellen Situation einfach bei den entsprechenden Ämtern nach.

Vermieter

Wohnen Sie in einer Mietwohnung und möchten eine Sitzbadewanne einbauen lassen, müssen Sie das vorher mit dem Vermieter besprechen. Erinnern Sie ihn daran, dass Sie die Badewanne bei Ihrem Auszug auch wieder rückstandslos entfernen können. Auch kann ein altersgerechtes Bad den Wert der Wohnung steigern, vielleicht beteiligt er sich sogar an den Kosten! Nachfragen lohnt sich.

Sitzbadewanne bei Arthrose
Mein Erfahrungsbericht

Senior steht draußen vor einer Brücke und erzählt von seinen Erfahrungen mit seiner Sitzbadewanne.

Mit zunehmendem Alter hat man ja meistens mehr Probleme mit der Gesundheit. Bei mir ist es die Arthrose. Zusätzlich zu den Medikamenten und der Behandlungstherapie meinte mein Arzt, dass ich meinen Alltag ebenfalls so schonend und angenehm wie möglich gestalten soll. Leichter gesagt als getan! Natürlich schränkte ich mich schon, so weit es eben ging, ein. Aber beim täglichen Gang in die Badewanne quälte ich mich trotzdem. Schon der Einstieg fiel mir schwer und vom unbequemen Liegen möchte ich erst gar nicht anfangen.

Online stieß ich auf das Konzept der Sitzbadewanne. Bequem und sicher einsteigen und sitzen? Trotzdem ein warmes Vollbad genießen können? Das war genau das, was ich brauchte! Durch meine Krankheit besitze ich einen Pflegegrad, was die Finanzierung der neuen Badewanne deutlich einfacher machte. Bei der Pflegekasse konnte ich daher einen Antrag für den Zuschuss stellen. Nachdem der Zuschuss bewilligt wurde, konnte der beauftragte Sanitärbetrieb loslegen. Die alte Badewanne wurde entfernt, um an dieser Stelle die neue Sitzbadewanne anzubringen.

Dank der praktischen Tür kann ich jetzt ganz mühelos einsteigen und mich anschließend so hinsetzen, dass es für mich schmerzfrei ist. Zusätzlich tut das warme Wasser meinen Hüftgelenken sehr gut. Mittlerweile freue ich mich auf das tägliche Baden. Die Sitzbadewanne hilft mir einfach wahnsinnig, meinen Alltag mit der Arthrose zu meistern. Mit dem Zuschuss der Pflegekasse konnte ich den Einbau sogar komplett bezahlen.

Unsere Empfehlungen zum Weiterlesen:

24 Stunden Pflege24 Stunden Pflege

Das sichere Gefühl, dass immer jemand für Ihren Angehörigen da ist.

24 Stunden Pflege finden
TreppenlifteTreppenlifte

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Treppenlift finden
Badewanne zur DuscheBarrierefreies Bad

So gestalten Sie Ihr Badezimmer barrierefrei. Die besten Tipps und Tricks.

Barrierefreies Bad finden
Stundenweise SeniorenbetreuungSenioren­betreuung

Stundenweise mehr Lebensqualität. So finden Sie eine Betreuung vor Ort.

Seniorenbetreuung finden
ElektromobilElektromobile

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Elektromobil finden
PflegeimmobiliePflege­immobilien

Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage bietet zahlreiche Vorteile.

Pflegeimmobilie finden
HausnotrufHausnotruf

Ein Hausnotruf sorgt für schnelle Hilfe im Notfall und ein Sicherheitsgefühl.

Kostenlos beantragen
PflegehilfsmittelPflege­hilfsmittel

Gratis Pflegehilfsmittel direkt von der Pflegekasse bezahlt - Lieferung nach Hause.

Pflegehilfsmittel finden

Häufige Fragen

Sitzbadewanne für Senioren

Sitzbadewannen haben eine fest installierte Sitzfläche und eine eingebaute Badewannentür. Sie müssen nicht mehr über den hohen Wannenrand steigen oder sich auf den tiefen Wannenboden setzen, sondern nehmen ganz bequem auf der Sitzerhöhung Platz. Dank der Tür und dem Sitz genießen Sie trotz eingeschränkter Mobilität wieder sicher und entspannt ein Vollbad. Möchten Sie für zusätzliche Sicherheit sorgen, empfiehlt sich das Anbringen von einem Haltegriff neben der Seniorenbadewanne.

Mit einer Sitzbadewanne können Sie auch im Alter ein Vollbad ohne Hindernisse genießen. Dank der eingebauten Tür steigen Sie nicht mehr über einen hohen Wannenrand ein und nehmen entspannt auf der Sitzfläche Platz. So nutzen Sie selbstständig und sicher die Sitzbadewanne. Sind Sie dennoch in Zukunft auf eine Pflegekraft angewiesen, profitiert auch sie vom Komfort der neuen Seniorenbadewanne. Zusätzlich können Sie Düsen einbauen, die das tägliche Bad zu einem Wellnesserlebnis machen.

Mit einem Rollstuhl ist die Benutzung einer Sitzbadewanne nur unter Umständen möglich. Möchten Sie selbstständig ein- und aussteigen, brauchen Sie dafür sehr viel Kraft in den Armen Die komfortablere Lösung für Rollstuhlfahrer ist der Umbau der Badewanne zur barrierefreien Dusche.

Die fachlich geschulten Berater beraten Sie sehr gerne telefonisch zum Thema Sitzbadewanne. Gemeinsam klären Sie alle offenen Fragen. Der Berater nennt Ihnen unverbindlich eine Auswahl an Anbietern für Sitzbadewannen, die in Ihrer Region tätig sind und die Ihre individuellen Ansprüche gut umsetzen können. Bei der Auswahl werden nur geprüfte Anbieter berücksichtigt, die sich auf den seniorengerechten Badumbau spezialisiert haben und über einen langjährigen Erfahrungsschatz verfügen. Die Empfehlungen sind für Sie kostenfrei und unverbindlich.

Die Kosten sind abhängig von Produktqualität, Ausstattung und der Einbausituation im Badezimmer. Die Preise für gängige Sitzbadewannen liegen zwischen 1.000 und 3.000 Euro.

Der Staat unterstützt diese Investition in ein altersgerechtes Badezimmer finanziell. Besitzt Ihr Angehöriger einen Pflegegrad, hat er einen Anspruch auf einen Zuschuss von bis zu 4.000 Euro von der Pflegekasse.Hilfsmittel wie Haltegriffe bezahlt die Krankenkasse, wenn ein Arzt die Notwendigkeit mit einem Rezept bescheinigt.

Abhängig von der persönlichen Situation können das Sozialamt, die Agentur für Arbeit oder auch die Rentenversicherung die Kosten für einen Einbau tragen. Fragen Sie am besten direkt bei den Ämtern nach.

Auch die KfW-Bank unterstützt altersgerechte Umbaumaßnahmen. Sie können einen Investitionszuschuss von bis zu 6.250 Euro für den Einbau der Sitzbadewanne erhalten.

Als Erstes gilt: Sprechen Sie vor der Renovierungsmaßnahme mit Ihrem Vermieter. Erinnern Sie ihn daran, dass Sie die Sitz-Badewanne auch problemlos wieder entfernen können. Außerdem kann ein barrierefreies Badezimmer den Wert der Wohnung steigern. Vielleicht beteiligt Ihr Vermieter sich sogar an der Anschaffung, nachfragen lohnt sich!

Sie sind sich noch nicht sicher, welche Badumbau-Variante die richtige für Sie ist?