24 Stunden Pflege & Betreuung
Kosten, Erfahrungen & Anbietervergleich

Die Seniorin sitzt am Küchentisch und beschäftigt sich mit der Finanzierung der 24 Stunden Pflege.

Die 24 Stunden Pflege ist die beste Lösung für eine verantwortungsvolle Pflege Ihres Angehörigen im vertrauten Zuhause. Sie ermöglicht eine ganzheitliche Unterstützung im gewohnten Umfeld. Von der persönlichen und individuell anpassbaren Betreuung profitieren Sie und Ihr Angehöriger gleichermaßen.

Das eigene Zuhause ist nicht nur ein Ort zum Wohnen, sondern auch der Mittelpunkt persönlicher Erinnerungen. Für viele Senioren ist es schwer, diesen Ort zurückzulassen. Auch für Sie als Angehöriger ist es wichtig, sich sicher zu fühlen und Ihren Angehörigen in guten Händen zu wissen – und das rund um die Uhr. Erfahrene Pflegekräfte unterstützen Ihren Angehörigen und übernehmen alltägliche Aufgaben.

Informieren Sie sich hier ausführlich über die Themen:

Einen kurzen Überblick erhalten Sie außerdem in den häufigsten Fragen, in denen wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst haben.

Für wen eignet sich die 24 Stunden Pflege?

Die 24 Stunden Pflegekraft und der Senior sind gemeinsam im Garten und genießen die Natur.

Die 24 Std. Pflege daheim eignet sich für Senioren, die zu Hause alt werden möchten. Mit der Unterstützung der 24 Stunden Pflegekraft lebt Ihr Angehöriger trotz Pflegebedürftigkeit sicher im gewohnten Umfeld. Er kann an Vertrautem festhalten, denn die Pflegekraft passt sich an die Routine Ihres Angehörigen an. Diese sehr individuelle Betreuung ist nur mit einer 24 Stunden Pflegekraft zu Hause möglich.

Gesellige Senioren erfreuen sich auch am sozialen Aspekt der 24 Stunden Betreuung. Da die 24 Stunden Pflegekraft bei Ihrem Angehörigen einzieht, ist immer ein Gesprächspartner da. Durch das gemeinsame Wohnen ist die Pflegekraft auch Ihr erster Ansprechpartner - wenn sich Veränderungen bei Ihrem Angehörigen zeigen, wird dies schnell von der 24 Stunden Pflegekraft bemerkt.

  • Eine 24 Stunden Betreuung ist ideal, wenn Ihr Angehöriger zu Hause alt werden möchte.
  • Die Pflegekraft passt sich individuellen Wünschen gerne an und begleitet Ihren Angehörigen zu Terminen.
  • Ihr Angehöriger kann seinen Tagesablauf weiterhin beibehalten, hat aber zu jeder Zeit Unterstützung.

24 Stunden Betreuung bei Demenz

Besonders bei Demenzpatienten ist es hilfreich, gewohnte Umgebungen beizubehalten. Das eigene Zuhause ist eine Quelle vieler Erinnerungen, seien es vertraute Zimmer, Geräusche oder Gerüche. Diese Faktoren sind eine große Unterstützung für Demenzkranke. Eine spezielle 24 Stunden Pflege für Demenz unterstützt Ihren Angehörigen aktiv und gibt Ihnen die Sicherheit, dass immer jemand für Ihren Angehörigen da ist.

Die Seniorin sitzt am Küchentisch und beschäftigt sich mit der Finanzierung der 24 Stunden Pflege.

Erste Symptome von Demenz sind unter anderem Orientierungslosigkeit und eine Verschlechterung des Kurzzeitgedächtnisses. Da die Rund-um-die-Uhr-Betreuung immer bei Ihrem Angehörigen ist, lernen sich Pflegekraft und Pflegebedürftiger gut kennen. Das ist ein wichtiges Mittel, um Verschlimmerungen der Demenzkrankheit frühzeitig zu erkennen. Veränderungen in der Persönlichkeit sind ein weiteres Symptom, dass bei der Früherkennung einer Demenz wichtig ist.

Auch für Risikopatienten ist eine 24 Stunden Betreuung ideal. Die Betreuungskraft lebt mit Ihrem Angehörigen zusammen und nimmt durch die Erfahrung im Umgang mit Demenzpatienten auch frühe Anzeichen der Krankheit wahr. Die Deutsche Alzheimergesellschaft prognostiziert für das Jahr 2050 einen Anstieg auf fast drei Millionen Demenzerkrankungen in Deutschland. Momentan gibt es jährlich etwa 300.000 Neuerkrankungen.

24 Stunden Pflege bei Demenz. Infografik zur Prognose der Demenzerkankungen bis 2050.
Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft prognostiziert einen Anstieg auf fast drei Millionen Demenzpatienten im Jahr 2050.

Was beinhaltet eine 24-Stunden-Pflege?

Bei der 24 Stunden Seniorenpflege unterstützt die Betreuungsperson Ihren Angehörigen bei den alltäglichen Aufgaben. Da sich dieser ganz individuell gestaltet, können Sie diese Aufgaben mit der Pflegekraft zusammen besprechen. Auf Wunsch ist es auch möglich, vorab mit der Betreuungskraft zu telefonieren.

Zu den grundsätzlichen Aufgaben der Pflegekraft gehören:

  • Die Pflegekraft hilft bei der täglichen Hygiene und Pflege Ihres Angehörigen.
  • Sie begleitet Ihren Angehörigen bei Unternehmungen wie Spaziergängen.
  • Die Betreuungskraft führt den Haushalt und geht für Ihren Angehörigen einkaufen.
  • Ihr Angehöriger wird bei Terminen wie Arztbesuchen oder Fahrten zu Apotheken von der Betreuungskraft begleitet.
  • Sie übernimmt Fahrdienste, wenn Sie ein Auto stellen.
  • Die Pflegekraft ist im Notfall vor Ort und Ihr Angehöriger ist in der Nacht nicht allein.

Voraussetzungen für eine Pflegekraft

Birne

Es gibt ein paar Voraussetzungen, die bei der Rund-um-die-Uhr-Pflege beachtet werden müssen - und zwar unbedingt vor dem Einzug!

Eigenes Zimmer

Eine 24 Stunden Betreuung ist anstrengend und die Pflegekraft braucht einen Ort, um sich auszuruhen. Dafür müssen Sie ihr ein eigenes Zimmer zur Verfügung stellen.

Verköstigung

Die Betreuungskraft kauft ein und bereitet die gemeinsamen Mahlzeiten zu. Die Kosten für die Lebensmittel tragen Sie.

Umfang der Pflege

Die Pflegekraft ist an die gesetzlichen Arbeitszeiten gebunden und hat täglich zwei bis drei Stunden Freizeit. In diesen Stunden ist Ihr Angehöriger unbeaufsichtigt.

Beachten Sie, dass eine 24 Stunden Pflegekraft keine medizinischen Behandlungen vornehmen darf. Hierfür benötigen Sie gegebenenfalls einen ambulanten Pflegedienst. Eine umfangreichere Pflege ist nur mit stationärer Pflege möglich, wie zum Beispiel in einem Pflegeheim.

24-Stunden-Pflege: in 3 Minuten erklärt

Dieses kurze Video erklärt, welche Aufgaben eine 24-Stunden-Pflege übernimmt und wie Sie das Gehalt finanzieren. Außerdem erfahren Sie jetzt, welche Voraussetzungen Sie für die Anstellung einer 24-Stunden-Pflegekraft erfüllen müssen.

Kosten & Zuschüsse

Die Seniorin sitzt am Küchentisch und beschäftigt sich mit der Finanzierung der 24 Stunden Pflege.

Wenn Ihr Angehöriger im eigenen Zuhause gepflegt werden möchte, ist die 24 Stunden Pflege zu Hause die ideale Alternative zur stationären Pflege. Die Kosten liegen zwischen 1.900 und 5.000 Euro pro Monat.

Die genauen Kosten richten sich nach den individuellen Pflegebedürfnissen Ihres Angehörigen sowie nach dem von Ihnen ausgewählten Beschäftigungsmodell. Außerdem können Sie den Entlastungsbetrag für die Finanzierung nutzen.

Beachten Sie, dass die Pflegekräfte maximal acht Stunden am Tag arbeiten dürfen. Die medizinische rund-um-die-Uhr-Versorgung eines Pflegeheimes kann die 24 Stunden Pflege privat nicht leisten.

Private 24 Stunden Pflege - ohne Agentur?

Für die Einstellung einer 24h Seniorenpflege gibt es drei Beschäftigungsmodelle. Bei allen drei gilt aber der Grundsatz: Die Pflegekraft arbeitet 40 bis 48 Stunden pro Woche oder 8 Stunden am Tag. Wichtig sind auch die Ruhezeiten der Betreuungskraft: Sie benötigt mindestens acht Stunden ungestörte Nachtruhe.

Das ist nicht nur für die Pflegekraft von Bedeutung, sondern auch für Ihren Angehörigen. Nur so kann die Pflegekraft eine liebevolle und hochwertige Pflege leisten. Außerdem stehen der Betreuungskraft täglich zwei bis drei Stunden Freizeit zu.

Für Ihren Überblick haben wir hier die verschiedenen Pflegemodelle und Kosten zusammengefasst:

  1. Entsendung: Ein Dienstleister vermittelt Ihnen eine Pflegekraft über eine deutsche Agentur. Die Kosten liegen monatlich zwischen 1.900 und 3.000 Euro.
  2. Direkte Anstellung: Wenn Sie eine private 24 Stunden Pflegekraft anstellen, liegen die Kosten bei etwa 5.000 Euro im Monat.
  3. Selbstständige Pflegekraft: Eine selbstständige Pflegekraft berechnet zwischen 1.800 und 3.000 Euro pro Monat.

Hinweis: Private 24 Stunden Pflege
Achten Sie auf eine legale Anstellung

Birne

Bei der Scheinselbstständigkeit geben Pflegekräfte fälschlicherweise an, als selbstständiger Dienstleister ein Gewerbe angemeldet zu haben. Achten Sie unbedingt auf eine legale Anstellung und lassen Sie sich die A1-Bescheinigung vom 24h Pflege Anbieter vor Vertragsabschluss zeigen.

Wir informieren Sie in dieser Pressemitteilung über die Gefahren der Scheinselbstständigkeit und empfehlen das Modell der Entsendung. Dies ist nicht nur die für Sie sicherste, sondern auch die günstigste Methode. Hier vermittelt eine seriöse Agentur Ihnen eine Pflegekraft.

Wie finanzieren Sie die 24 Stunden Pflege?

Für die Finanzierung der 24 Std Pflege daheim stehen Ihnen verschiedene Zuschüsse und Förderungen zu. Die wichtigsten haben wir hier für Sie im Überblick:

  • Hat Ihr Angehöriger einen Pflegegrad, steht ihm ein monatliches Pflegegeld zu. Diesen Betrag können Sie mit den anderen Zuschüssen kombinieren.
  • Pflegekassen übernehmen die Kosten für sogenannte Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Monatlich erhält Ihr Angehöriger einen Betrag von bis zu 125 Euro.
  • Maximal 4.000 Euro pro Jahr kann Ihr pflegebedürftiger Angehöriger von der Steuer absetzen. Das zu versteuernde Einkommen sinkt so monatlich um bis zu 333 Euro.
  • Falls die Pflege nicht aus eigenen Mitteln finanziert werden kann, gewährt das Sozialamt unter bestimmten Voraussetzungen „Hilfe zur Pflege“. Eine mögliche Voraussetzung ist beispielsweise die Ablehnung eines Antrags für Leistungen der Pflegeversicherung.

Wie kann ich als Pflegeperson loslassen?

Die 24 Stunden Pflegekraft liest der Seniorin aus einem Buch vor. Dabei trinkt die Seniorin einen Tee.

Als pflegende Person haben Sie eine ehrenwerte Aufgabe übernommen. Diese fordert viel Kraft, sowohl körperlich als auch emotional. Wie können Sie mit gutem Gewissen loslassen, und die Pflege Ihres Angehörigen einer vermeintlich fremden Person überlassen?

Die Pflege, gerade im eigenen Zuhause, ist ein intimes Thema. Oftmals sind es nicht die pflegebedürftigen Personen selbst, die einer Unterstützung von außen skeptisch begegnen. Vor allem direkte Angehörige, zum Beispiel die Kinder der zu Pflegenden, leiden schnell unter einem schlechten Gewissen und stellen sich häufig die folgenden Fragen:

„Darf ich als Pflegeperson zugeben, überfordert zu sein?“

Es ist oft schwierig, Beruf und Pflege zu vereinen. Während der Arbeit plagt das schlechte Gewissen, nicht bei der pflegebedürftigen Person zu sein. Während der Pflege ist oft Erschöpfung und Verzweiflung ein hinterhältiger Begleiter. Es ist wichtig zu erkennen, wo Sie als Pflegeperson an persönliche Grenzen stoßen.

Erklären Sie Ihrem Angehörigen, dass Sie eine Auszeit benötigen. Wenn Sie Ihre persönliche Belastungsgrenze anerkennen, ist das kein Zeichen von Schwäche. Es zeigt, dass Sie die Pflege als das wahrnehmen, was sie ist: eine anspruchsvolle Aufgabe, die oft mehr als die verfügbare Zeit in Anspruch nimmt.

„Kann ich die Pflege meiner Mutter wirklich in fremde Hände geben?“

Die 24 Stunden Pflegekraft liest der Seniorin aus einem Buch vor. Dabei trinkt die Seniorin einen Tee.

Der Anspruch ist niemals der, Sie auszutauschen. Die 24 Stunden Pflege soll Sie entlasten. Die Unterstützung durch die Pflegekraft verhilft Ihnen zu mehr Zeit, die Sie für sich selbst und Ihre persönlichen Anliegen nutzen können. So ist wieder mehr Gelassenheit in den Momenten, die Sie mit Ihrem Angehörigen verbringen.

Ihre eigene Gesundheit, sowohl körperlich als auch seelisch, sollte immer an erster Stelle stehen. Schließlich können Sie sich nur dann nach besten Kräften um Ihren Angehörigen kümmern und Ihre wichtigste Rolle erfüllen: nämlich die als Tochter, Sohn, oder als bester Freund. Denn Verantwortung für Andere und Verantwortung für sich selbst gehen Hand in Hand.


  • Akzeptieren Sie, wenn Sie an Ihre Belastungsgrenze kommen.
  • Führen Sie ein offenes Gespräch mit Ihrem Angehörigen.
  • Treffen Sie danach eine gemeinsame Entscheidung.
  • Sie sind nicht allein: Hilfe annehmen ist kein Zeichen von Schwäche.

24 Stunden Pflege als Alternative zum Pflegeheim

Die 24 Stunden Pflegekraft liest der Seniorin aus einem Buch vor. Dabei trinkt die Seniorin einen Tee.

Eine 24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause ist günstiger als ein Pflegeheim. Im ersten Halbjahr ist der Eigenanteil für einen Pflegeplatz im Bundesdurchschnitt auf fast 1.900 Euro gestiegen. Die Kosten variieren je nach Bundesland.

Neben den finanziellen Vorteilen profitieren Sie und Ihr Angehöriger außerdem von der persönlichen Bindung zu der Betreuungskraft. Durch das Zusammenleben von 24 Stunden Pflegekraft und Ihrem Angehörigen wird ein Vertrauens­verhältnis etabliert. Die Pflegekraft lernt außerdem die individuellen Verhaltensmuster kennen und kann Abweichungen von diesen Mustern frühzeitig bemerken.

Pflege ist ein persönliches Thema, weshalb Vertrauen umso bedeutungsvoller ist. Die rund um die Uhr Betreuung dient nicht nur zur Unterstützung im Alltag, sondern auch als persönlicher Ansprechpartner für Ihren Angehörigen.

Unternehmungen wie Spaziergänge oder gemeinsame Mahlzeiten stärken die Verbindung und schaffen in der gewohnten Umgebung ein Vertrauensverhältnis, in dem Ihr Angehöriger sich selbstsicher und gehört fühlt.

Da der Wohnort beibehalten wird, bleibt auch das soziale Umfeld Ihres Angehörigen bestehen. So kann Ihr Angehöriger weiterhin im gewohnten Zuhause Besucher empfangen.

Vor- & Nachteile der 24 Stunden Pflege

Damit Sie feststellen können, ob eine 24 Std Pflege daheim das richtige Pflegemodell für Ihren Angehörigen ist, haben wir die Vor- und Nachteile für Sie zusammengefasst:

  • Die Pflegekraft kann innerhalb weniger Tage bei Ihnen sein.
  • Durch die 24 Stunden Pflege ist eine individuelle Betreuung Ihres Angehörigen gesichert.
  • Altenpflege 24 Std ist steuerlich absetzbar.
  • Die Beschäftigung ist unkompliziert, da Sie lediglich Arbeitgeber sind. Um die Bürokratie kümmert sich die Agentur.
  • Ihr Angehöriger bleibt im gewohnten Umfeld. Das ist nicht nur für Ihren Angehörigen, sondern auch für Freunde und Familie von Bedeutung.
  • Da die Pflegekraft bei Ihrem Angehörigen wohnt, müssen Sie ein Gästezimmer zur Verfügung stellen.
  • Betreuungskräfte dürfen keine medizinischen Behandlungen übernehmen. Für die medizinische Versorgung benötigen Sie deshalb gegebenenfalls einen ambulanten Pflegedienst.
  • Auch kann ein seniorengerechter Umbau der Wohnung erforderlich sein.

Typische Herkunftsländer der Pflegekräfte

Der Senior und die 24 Stunden Pflegekraft trinken gemeinsam einen Tee und unterhalten sich.

Die in der Europäischen Union geltende Arbeitnehmerfreizügigkeit erlaubt Staatsangehörigen der Mitgliedsstaaten, ihren Arbeitsplatz innerhalb der Europäischen Union frei zu wählen. Hierzu benötigen sie keine Arbeitserlaubnis.

Für die 24 Std Pflege daheim werden oft osteuropäische Pflegekräfte eingesetzt. Grund hierfür ist die sowohl die geographische als auch kulturelle Nähe von Deutschland und osteuropäischen Staaten wie Polen, Litauen, Ungarn oder Tschechien.

In der Pflege genießen polnische Betreuungskräfte ein hohes Ansehen, da sie den Ruf haben, sich besonders liebevoll mit den Senioren auseinanderzusetzen. In der polnischen Kultur ist ein respektvoller Umgang, vor allem gegenüber den Älteren, tief verwurzelt.

Wie funktioniert die Qualitätssicherung?

Viele unterschiedliche Anbieter bieten eine 24h Seniorenpflege an. Auch wenn Staatsangehörige der Europäischen Union im EU-Ausland keine Arbeitserlaubnis benötigen, ist es für Sie oft schwer zu erkennen, ob ein Anbieter legal arbeitet. Seriöse deutsche Agenturen achten auf Qualität der ausländischen Partneragenturen und überprüfen diese stetig.

Wir empfehlen Ihnen, sich für die Vermittlung einer 24 Stunden Pflegehilfe ausschließlich an seriöse Agenturen zu wenden. Eine 24 Std Pflege privat zu organisieren kann bürokratische und rechtliche Hürden mit sich bringen, die Sie sich mit der Vermittlung durch eine Agentur sparen können. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich und persönlich.

24 Stunden Pflege bei Demenz
Ein persönlicher Erfahrungsbericht von Eva Katharina S.

Diagnose Demenz: Ein Schicksalsschlag für Eva S. und ihre Familie. Statt sich von der Angst einnehmen zu lassen, beschloss die Familie sich bei der Pflege Ihres Vaters unterstützen zu lassen. Hier berichtet Eva S. von ihren Erfahrungen mit der Rund-um-die-Uhr-Pflege.

Die Tochter und der pflegebedürftige Vater umarmen sich, sie sind froh über die Unterstützung der 24 Stunden Pflege.
Durch die Unterstützung der polnischen Pflegekraft Paulina haben Eva S. und ihr Vater wieder mehr Gelassenheit im Alltag.

Dass mein Vater pflegebedürftig wurde, kam für uns alle unerwartet. Man rechnet ja auch nicht damit, dass ein so selbstständiger Mensch von einem Tag auf den anderen wie ausgetauscht scheint. In Wahrheit kam der Prozess sicherlich ein bisschen schleichender als von mir empfunden. Aber mir fiel es wohl besonders auf, weil ich ihn schon einige Wochen nicht mehr gesehen hatte. Als dann die Diagnose Demenz kam, waren wir alle schockiert.

Er hatte Angst. Davor, dass sich alles ändert. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keine Angst hatte. Wir haben uns beraten lassen und dann gemeinsam für eine 24 Stunden Pflege zu Hause entschieden. Paulina kommt aus Polen, spricht aber gut Deutsch. Mein Vater hat in seinen 78 Jahren noch nie besonders viel gesprochen.

Er meinte früher immer, meine Mutter übernimmt das Reden für ihn. Jetzt spricht vor allem Paulina. Außerdem hat mein Vater wegen ihr seinen ersten Internetvertrag abgeschlossen, damit sie Kontakt mit ihrer Familie in Polen halten kann. Ihm ist das Internet zwar immer noch suspekt, aber manches ändert sich wohl nie.

Mein Vater kann immer noch vieles allein tun. Aber es tut mir gut zu wissen, dass Paulina da ist, um ihm unter die Arme zu greifen. Und das rund um die Uhr. Besonders schön finde ich auch, dass ich mit der Pflegekraft eine Ansprechpartnerin habe, bei der ich mich nach meinem Vater erkunden kann. Er ist da manchmal nicht ganz ehrlich mit mir, weil er nicht will, dass ich mir Sorgen um ihn mache.

Wir danken Frau Eva S. vielmals für ihren Bericht.

Kostenlose Broschüre: 24 Stunden Pflege

Pflegebroschüre

  • Alles über Zuschüsse & Förderungen
  • Praktische Checklisten und Tipps
  • Die Vor- und Nachteile im Überblick
Download
24 Stunden Pflege24 Stunden Pflege

Fürsorgliche, kompetente und zuverlässige 24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause.

24h Betreuung finden
ElektromobilElektromobile

Mobil im Alter: Vollständige Kostenübernahme der Krankenkasse für E-Mobile.

Elektromobil finden
TreppenlifteTreppenlifte

Das eigene Zuhause wieder barrierefrei machen. Ihr Sitzlift mit 4.000 € Zuschuss.

Treppenlift finden
Stundenweise SeniorenbetreuungSenioren­betreuung

Liebevolle und zuverlässige Seniorenbetreuung vor Ort - auch stundenweise.

Seniorenbetreuung finden
Badewanne zur DuscheBarrierefreies Bad

Gestalten Sie Ihr Bad neu. Mit 4.000 € Zuschuss für den barrierefreien Badumbau.

Barrierefreies Bad finden
PflegehilfsmittelPflege­hilfsmittel

Erhalten Sie kostenlose Pflegehilfsmittel im Wert von 60 € jeden Monat geliefert.

Pflegehilfsmittel finden
HausnotrufHausnotruf

Schnelle Hilfe im Notfall. Sicherheit zu Hause durch den kostenlosen Hausnotruf.

Kostenlos beantragen

Antworten auf die häufigsten Fragen

Die Ersatzpflegekraft kümmert sich während der Verhinderungspflege liebevoll um die Seniorin.

Bei der 24 Stunden Pflege zieht eine Pflegekraft direkt bei der pflegebedürftigen Person ein, sodass eine Betreuung rund um die Uhr garantiert ist. Auch in der Nacht ist der Pflegebedürftige nicht allein. Die Pflegekraft übernimmt die Grundpflege, den Haushalt und die Freizeitbegleitung des Pflegebedürftigen.

Eine 24 Stunden Pflegekraft kostet zwischen 1.900 und 3.000 Euro im Monat. Der günstigste Weg der Entsendung ist zugleich auch der sicherste: Hier vermittelt ein Dienstleister eine Pflegekraft über eine deutsche Agentur. So stellen Sie eine legale Anstellung sicher.

Die 24 Stunden Pflegekraft übernimmt die Grundpflege. Dazu gehört die tägliche Hygiene, Ernährung, und Hilfe beim An- und Ausziehen. Zusätzlich leistet die 24 Stunden Pflege betreuerische Aufgaben wie die Freizeitbegleitung. Wenn ein Auto gestellt wird, werden auch Fahrdienste zu Apotheken und Ärzten übernommen. Die Pflegekraft hilft bei der Haushaltsführung und ist im Notfall vor Ort – auch in der Nacht.

Ab Pflegegrad 2 erhalten Pflegebedürftige Pflegegeld von 316 bis 901 Euro pro Monat. Zusätzlich kann der sogenannte Entlastungsbetrag für die Finanzierung verwendet werden. Dieser beträgt pauschal 125 Euro monatlich und wird bereits ab Pflegegrad 1 gezahlt. Sollten die finanziellen Mittel nicht ausreichen, gewährt das Sozialamt unter Umständen „Hilfe zur Pflege“.

In der Regel ist eine Pflegekraft eine Woche nach Vertragsabschluss da, wenn eine Agentur beauftragt wird. Sollte es eilig sein, kann im Einzelfall direkt mit der gewählten Agentur geklärt werden, wann die Pflegekraft einsatzbereit vor Ort ist. Wenn Sie die 24 Stunden Pflegekraft ohne eine Agentur selbst einstellen möchten, müssen Sie deutlich mehr Zeit einplanen.

Das Modell der Entsendung über eine Agentur ist der sicherste Weg, eine legale Anstellung in der 24 Stunden Pflege zu garantieren. Sie können sicher sein, dass die Pflegekraft legal arbeitet, wenn sie oder die vermittelnde Agentur die A1-Bescheinigung beim Vertragsabschluss vorweisen kann: diese bestätigt Arbeitnehmern aus dem europäischen Ausland, dass sie ihre Sozialleistungen im Herkunftsland zahlen.

In der Regel wechseln sich zwei Pflegekräfte alle zwei bis drei Monate ab. So haben die Pflegekräfte genug Zeit, sich zu regenerieren. Pro Tag dürfen die 24 Stunden Pflegekräfte höchstens acht Stunden arbeiten. Sollte in der Nacht ein Notfall eintreten, ist die Pflegekraft jedoch direkt zur Stelle, kann sich um den Pflegebedürftigen kümmern und wenn notwendig weitere Hilfe rufen.

Da die 24 Stunden Pflegekräfte die Grundpflege und betreuerische Maßnahmen übernehmen, benötigen sie keine offizielle Qualifikation als Pflegekraft. Deshalb dürfen die Pflegekräfte keine medizinischen Behandlungen durchführen. Diese übernimmt, wenn nötig, ein ambulanter Pflegedienst.

Ja, die meisten Pflegekräfte sprechen genug Deutsch, um gesellige Unterhaltungen mit den Pflegebedürftigen zu führen. Wenn Sie eine Pflegekraft wünschen, die besonders gute Deutschkenntnisse hat, sollten Sie das direkt im Erstgespräch mit dem Anbieter erwähnen.

Unsere geschulten Berater informieren Sie kostenlos und unverbindlich über die 24 Stunden Pflege, welche Kosten mit der Pflege verbunden sind und welche Förderungen Ihnen zustehen. Im Anschluss erhalten Sie drei Vergleichsangebote von seriösen Anbietern. Innerhalb von ein bis zwei Wochen ist die Pflegekraft dann bei Ihnen vor Ort.