Verhinderungspflege: Die richtige Betreuung finden.

Nutzen Sie unsere Auswahlhilfe. Für wen suchen Sie eine Verhinderungspflege?

Angehörige
Mich selbst
Weiß nicht

Wie wird die Person derzeit gepflegt?

Angehörige
Ambulante Pflege
Stationäre Pflege
Weiß nicht

Wie bewegt sich die zu pflegende Person fort?

Ohne Hilfsmittel
Mit Hilfsmittel
Bettlägerig
Weiß nicht

Ab wann benötigen Sie eine Verhinderungspflege?

Schnellstmöglich
Später
Weiß nicht

Liegt bereits ein Pflegegrad oder eine Pflegestufe vor?

Ja
Nein
Weiß nicht

In welchem Land suchen Sie?

Deutschland
Österreich
Schweiz

Für welche Region suchen Sie?

Glückwunsch! Wir haben passende Angebote gefunden.

Wer soll die kostenlosen & unverbindlichen Angebote erhalten?

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Geld- & Zeitersparnis durch VergleichsangeboteAlle Zuschüsse & Förderungen nutzenÜber 5.230 positive Bewertungen

Wir sind täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr für Sie da.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

In Kürze werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um letzte Details Ihrer Anfrage zu besprechen und Ihre Fragen zu beantworten.

Sicherlich haben Sie auch Interesse an folgenden Produkten und Dienstleistungen:

Verhinderungspflege kurz erklärt: Voraussetzungen, Zuschuss und Antrag

Senioren lassen sich telefonisch zum Verhinderungspflege Antrag beraten.

Als pflegender Angehöriger haben Sie Anspruch auf Verhinderungspflege. Ihre Pflegekasse trägt die Kosten für eine Vertretung, die tage- oder wochenweise die häusliche Pflege für Sie übernimmt.

Der Verband Pflegehilfe fasst die wichtigsten Informationen zusammen:

Sie haben wenig Zeit? Einen Überblick erhalten Sie unter „Häufige Fragen“.

Kosten & Zuschüsse im Überblick

Münzen und Scheine: Was kostet Verhinderungspflege?

Durch eine Ersatzpflege entstehen Ihnen keine Kosten. Ihre Vertretung erhält eine Aufwandsentschädigung von maximal 1.612 Euro von Ihrer Pflegekasse. Wie hoch dieser Betrag ist, richtet sich danach, wer die Pflege für Sie übernimmt.

  • Bekannte und entfernte Verwandte
    Bekannte erhalten eine Aufwandsentschädigung von bis zu 1.612 Euro. Die Pflegekasse überweist die Beträge an den Pflegebedürftigen.
  • Nahe Verwandte
    Verwandten bis zum zweiten Grad wird maximal das 1,5-fache des Pflegegeldes erstattet. Weisen sie höhere Verdienstausfälle oder Fahrtkosten nach, kann das Budget auf 1.612 Euro aufgestockt werden.
  • Professionelle Pflegekräfte
    Ambulante Pflegedienste rechnen bis zu 1.612 Euro im Jahr für die professionelle Ersatzpflege ab. Sie übernehmen tage- oder wochenweise die Pflege Ihres Angehörigen. Der Pflegedienst erhält das Geld direkt von der Pflegekasse.

Zuschüsse kombinieren

Nutzen Sie die Restmittel aus der Kurzzeitpflege: 50 % des Kurzzeitpflegebetrags dürfen Sie für die Verhinderungspflege verwenden. Das entspricht 806 Euro pro Kalenderjahr. Insgesamt stehen Ihnen damit 2.418  Euro für die Ersatzpflege zur Verfügung.

Verhinderungspflege beantragen – So geht’s

Verhinderungspflege durch ambulanten Pflegedienst

Pro Jahr haben Sie Anspruch auf sechs Wochen Verhinderungspflege. So können Sie tage- oder wochenweise die häusliche Pflege an eine Vertretung abgeben, während Sie wichtige Termine wahrnehmen oder in den Urlaub fahren.

Sie beantragen die Verhinderungspflege mit dem sogenannten „Antrag auf Leistungen der Pflegekasse bei Verhinderung einer Pflegeperson“. Die meisten Pflegekassen stellen das Antragsformular online zum Download bereit.

Den Antrag können Sie bis zu vier Jahre rückwirkend stellen. Bitten Sie daher jeden, der für Sie kurzfristig die Pflege übernimmt, um Belege für seine Ausgaben – zum Beispiel Tankrechnungen oder Nachweise über Verdienstausfälle.

Tipp: Pflegegeld während der Verhinderungspflege

Verhinderungspflege und Pflegegeld

Das Pflegegeld wird während der Verhinderungspflege zu 50 % weitergezahlt. Bei einer stundenweisen Ersatzpflege wird das Pflegegeld nicht gekürzt.

Voraussetzungen

Die Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI ist eine Leistung der Pflegeversicherung. Sie haben Anspruch auf Ersatzpflege, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie pflegen Ihren Angehörigen seit sechs Monaten in häuslicher Umgebung.
  • Ihr pflegebedürftiges Familienmitglied hat mindestens Pflegegrad 2.
  • Sie wenden mindestens zehn Stunden in der Woche für die Pflege zu Hause auf.
Infobroschüre: VerhinderungspflegeDie Infos auf einen Blick

Laden Sie kostenlos unsere Infobroschüre zur Verhinderungspflege herunter.

So erhalten Sie Ihre Broschüre

Sie bekommen in wenigen Minuten eine E-Mail von uns. Dort können Sie die Broschüre herunterladen.

  • Bitte beachten Sie, dass der Versand der Bestätigungs-E-Mail einige wenige Minuten in Anspruch nehmen kann.
  • Bitte überprüfen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach auch den Ordner für „Spam”.

Haben Sie Fragen oder Probleme? Dann schicken Sie bitte eine E-Mail an kontakt@pflegehilfe.de.

Was ist der Unterschied zur Kurzzeitpflege?

Frau puzzelt mit Seniorin

Kurzzeit- und Verhinderungspflege stellen die Versorgung Ihres Angehörigen vorübergehend sicher. Die Modelle unterscheiden sich hauptsächlich durch den Pflegeort.

Soll Ihr Angehöriger in seinem Zuhause weitergepflegt werden, können Sie die Pflege für einige Stunden, Tage oder Wochen an einen Nachbarn oder Pflegedienst übergeben.

Alternativ können Sie eine Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen. Ihr Angehöriger zieht dabei für die Dauer Ihrer Abwesenheit in ein Pflegeheim, wo er vorübergehend stationär versorgt wird.

VerhinderungspflegeKurzzeitpflege
OrtZu HauseIn einem Pflegeheim
Dauer6 Wochen im Jahr8 Wochen im Jahr
Budget1.612 €1.612 €
Zuschuss der PflegekassePflegegrad 2 und höherPflegegrad 2 und höher
Zuschuss der KrankenkasseNeinUnter bestimmten Voraussetzungen
PflegepersonAngehörige, Bekannte, Pflegedienst, selbstständige PflegekraftPflegefachkräfte, Pflegehelfer
Aufstockung des BudgetsMit 50 % des Kurzzeitpflegebudgets auf 2.416 € pro JahrMit 100 % des Verhinderungspflegebudgets auf 3.224 € pro Jahr
Zusätzliche KostenNeinJa: Unterbringungskosten Verpflegungskosten
24 Stunden Pflege24 Stunden Pflege

Das sichere Gefühl, dass immer jemand für Ihren Angehörigen da ist.

24 Stunden Pflege finden
TreppenlifteTreppenlifte

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Treppenlift finden
Badewanne zur DuscheBarrierefreies Bad

So gestalten Sie Ihr Badezimmer barrierefrei. Die besten Tipps und Tricks.

Barrierefreies Bad finden
Stundenweise SeniorenbetreuungSeniorenbetreuung

Stundenweise mehr Lebensqualität. So finden Sie eine Betreuung vor Ort.

Seniorenbetreuung finden
ElektromobilElektromobile

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Elektromobil finden
PflegeimmobiliePflegeimmobilien

Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage bietet zahlreiche Vorteile.

Pflegeimmobilie finden
HausnotrufHausnotruf

Ein Hausnotruf sorgt für schnelle Hilfe im Notfall und ein Sicherheitsgefühl.

Kostenlos beantragen
PflegehilfsmittelPflegehilfsmittel

Gratis Pflegehilfsmittel direkt von der Pflegekasse bezahlt - Lieferung nach Hause.

Pflegehilfsmittel finden

Häufige Fragen

Senioren spielen Karten
  • Die Verhinderungspflege ermöglicht eine Ersatzpflege, wenn die Pflegeperson im Erholungsurlaub oder aus anderen Gründen verhindert ist.
  • Sie dient der Regeneration des pflegenden Angehörigen.
  • Die Verhinderungspflege kann mehrere Wochen am Stück oder über das Jahr verteilt beantragt werden.

Jeder darf eine Pflegeperson vertreten:

  • Nachbarn
  • Bekannte
  • Ambulante Pflegedienste

Private Vertretungen dürfen die Pflege nicht erwerbsmäßig übernehmen.

  • Die Pflegeversicherung übernimmt jährlich Kosten von bis zu 1.612 Euro für Verhinderungspflege.
  • Ambulante Pflegedienste rechnen direkt mit der Pflegekasse ab.
  • Das Pflegegeld wird zu 50 % weitergezahlt.
  • Nehmen Sie die Verhinderungspflege nur stundenweise in Anspruch, erhalten Sie das Pflegegeld in voller Höhe.
  • Die Verhinderungspflege
  • findet bei Ihrem Angehörigen zu Hause statt,
  • kann bis zu sechs Wochen in Anspruch genommen werden und
  • wird von Privatpersonen oder ambulanten Pflegediensten übernommen.
  • haben Sie Anspruch auf bis zu acht Wochen Unterstützung.
  • wird Ihr Angehöriger in einer stationären Pflegeeinrichtung betreut.
  • kümmern sich Pflegefachkräfte um Ihren Angehörigen.
  • Ihnen stehen jedes Jahr bis zu 1.612 Euro zu.
  • Das Budget der Ersatzpflege kann mit 50 % des Kurzzeitpflegebudgets auf 2.416 Euro pro Jahr aufgestockt werden.
  • Geschulte Berater informieren Sie über die verschiedenen Optionen.
  • Die Berater helfen Ihnen, das richtige Pflegemodell für Ihren Angehörigen zu finden.
Verhinderungspflege vor Ort

Unser Portal umfasst mehr als 25.000 Pflegeeinrichtungen aus allen Bundesländern Deutschlands!

Verhinderungspflege in Mecklenburg-VorpommernVerhinderungspflege in Schleswig-HolsteinVerhinderungspflege in Nordrhein-WestfalenVerhinderungspflege in NiedersachsenVerhinderungspflege in Sachsen-AnhaltVerhinderungspflege in BrandenburgVerhinderungspflege in BerlinVerhinderungspflege in HamburgVerhinderungspflege in BremenVerhinderungspflege in SaarlandVerhinderungspflege in Rheinland-PfalzVerhinderungspflege in SachsenVerhinderungspflege in ThueringenVerhinderungspflege in HessenVerhinderungspflege in Baden-WuerttembergVerhinderungspflege in BayernPassende Verhinderungspflege finden in Deutschland.