Badewannenlifte
Modelle, Kosten & Zuschüsse im Vergleich

Badelifter

Mit dem Badewannenlift kommt Ihr Angehöriger wieder selbstständig und sicher in seine Badewanne. Im Alter wird es zunehmend schwieriger, den hohen Wannenrand zu überwinden. Der Badewannenlift senkt Ihren Angehörigen sanft in das entspannende Vollbad hinab. Wenn Ihr Angehöriger ein ärztliches Rezept erhält, werden die Kosten von der Pflege- oder Krankenkasse übernommen.

Das Badezimmer ist in jedem Alter ein wichtiger Ort zum Entspannen und Wohlfühlen. Muskel- und Gelenkschmerzen werden durch ein warmes Bad gelindert. Der Badewannenlift ist eine schnelle Möglichkeit, die Badewanne barrierefrei begehbar zu machen. Erfahren Sie im Badewannenlift-Ratgeber alles zu den verschiedenen Modellen, dem unkomplizierten Einbau und wie Sie den Badewannenlift kostenlos erhalten können.

Alle Informationen zu dem Thema finden Sie hier:

In den häufigsten Fragen finden Sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Informationen.

Kurzgesagt: Badewannenlift

Kurzgesagt

  • Der Badewannenlift erleichtert die Hygiene und Pflege.
  • Mit ärztlichem Rezept übernimmt die Krankenkasse die Kosten.
  • Es gibt passende Modelle für jede Badewanne.

Für wen sind Badewannenlifter geeignet?

Ort Badewanne: Frau sitzt in Badewanne und lacht.

Im Alter wird es schwer, die Beine sicher über den Wannenrand zu heben, um in die Badewanne einzusteigen. Wenn Ihr Angehöriger trotzdem nicht auf die Vorzüge einer Badewanne verzichten möchte, ist der Badewannenlift die Lösung. Der Wannenlift erleichtert den Einstieg enorm. Dank der vielen unterschiedlichen Modelle gibt es für jedes Badezimmer den passenden Badewannenlift.

Nicht nur der Einstieg in die Wanne birgt ein Risiko: Ein unüberlegter Schritt beim Ausstieg reicht oft aus, um auszurutschen. Das ist gerade im gefliesten Badezimmer gefährlich. Der Badewannenlift ermöglicht auch mobilitätseingeschränkten Senioren den sicheren Einstieg in die Wanne. Er hilft Ihrem Angehörigen nach dem entspannenden Bad dabei, wieder sicher auszusteigen.

Auch für pflegende Angehörige ist der Badewannenlift eine große Entlastung. Durch den Lifter müssen Sie Ihren Angehörigen nicht mehr in und aus der Wanne heben. Der elektrische Badewannenlift fordert Ihnen keine Eigenkraft ab. Damit schonen Sie Ihren Rücken und sparen sich einen teuren Umbau – der Wannenlift wird als Hilfsmittel anerkannt und ist mit einem ärztlichen Rezept für Sie kostenlos.

Wenn mehrere Personen die Badewanne nutzen möchten, kann der Wannenlift schnell und einfach ein- und ausgebaut werden. So kann jeder selbst entscheiden, ob er mit oder ohne Badewannenlift baden möchte. Moderne Wannenlifte sind auch optisch ein Hingucker und fügen sich mit ihren vielseitigen Designs in jedes Badezimmer ein. Auch für kleine Badewannen gibt es geeignete Wannenlifte.

  • Der Badewannenlift eignet sich auch für muskelschwache Senioren.
  • Pflegende Angehörige und Pflegedienste werden durch den Wannenlift entlastet.
  • Die große Modellauswahl ermöglicht den Einbau in jedem Badezimmer.
  • Er kann mit wenigen Handgriffen schnell ein- und ausgebaut werden.

Alle Infos zum Badewannenlift in Kürze

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie den passenden Wannenlifter finden, wie viel die einzelnen Modelle kosten und welche Zuschüsse Sie beantragen können.

Welche Badewannenlift-Modelle gibt es?

Die Auswahl verschiedener Badewannenlift-Modelle ist groß. Man unterscheidet zwischen dem Badewannen-Tuchlifter, dem Badelifter und dem Badewannenkissen (auch Kissenlifter genannt). Bei der Auswahl des passenden Modells sind das Gewicht des Nutzers und die Größe der Badewanne die zwei wichtigsten Kriterien. Hier sollten Sie sich beraten lassen: Nur mit dem richtigen Modell kann eine sichere Nutzung gewährleistet werden.

Im Folgenden erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Badewannenlift-Modellen. Grundsätzlich tragen Badewannenlifte etwa 140 - 170 Kilogramm Gewicht. Sollten Sie weitere Fragen haben oder sich nicht sicher sein, welcher Wannenlift der richtige für Ihren Angehörigen ist, können Sie sich jederzeit an unsere kostenlose Beratung wenden. Gemeinsam finden wir den passenden Badewannenlift für Ihren Angehörigen. Gerne unterstützen wir Sie auch beim Zuschuss-Antrag.

Tuchlifter für die Badewanne

Ein Lift in der Form von einem Tuch ist abgebildet.

Der Tuchlift besteht aus einem breiten Tragetuch und einer Spannvorrichtung, die stabil an der Wand befestigt ist. Das Tragetuch wird von der Wand bis über den gegenüberliegenden Badewannenrand gespannt. Dann kann Ihr Angehöriger sich auf das Tuch setzen und wird per Knopfdruck sanft bis auf den Wannenboden heruntergelassen. Der Tuchlifter für die Badewanne senkt bis zu 140 Kilogramm Gewicht sicher in die Badewanne.

Wird der Tuchtlifter nicht benötigt, lässt sich das Tuch in die wandmontierte Spannvorrichtung zurückrollen. Das Einrollen geht durch eine Federung automatisch, ähnlich wie bei dem Kabel eines Staubsaugers. Dadurch verbrauchen Tuchlifter für die Badewanne besonders wenig Platz und sind unauffällig. Für Eckbadewannen und freistehende Badewannen ist dieser Wannenlifter nicht geeignet.

  • Der Tuchlifter ist für jede Badewanne geeignet, die mit einer Seite an die Wand angrenzt.
  • Tuchlifter für die Badewanne senken bis zu 140 Kilogramm sanft und sicher in die Badewanne hinab.
  • Wenn der Wannenlift nicht gebraucht wird, wird er platzsparend in die Spannvorrichtung zurückgerollt.
  • Der Tuchlifter wird entweder am Wannenrand oder an einer Bodenschiene über die Wanne gespannt.

Stuhllift & Badelifter

Zeichnung von einem Lift, der wie ein Badewannensitz aussieht.

Ein Badelifter sieht aus wie ein Stuhl. Deswegen wird er auch Stuhllifter genannt. Der größte Vorteil des Badelifters liegt in seiner Vielseitigkeit: Er kann grundsätzlich in jeder Badewanne verwendet werden. Um den Stuhllifter für die Badewanne zu benutzen, setzt sich Ihr Angehöriger bequem auf die Sitzfläche. Per Knopfdruck fährt der Badelifter dann auf den Wannenboden hinunter. Nach dem Bad bringt der Lifter Ihren Angehörigen dann wieder sicher zum Wannenrand hoch.

Die Rückenlehne des Badelifters neigt Ihr Angehöriger ganz nach seinem Belieben. So sitzt er immer bequem und sicher in der Badewanne. Stuhllifter sind die leistungsfähigsten Badewannenlifte: XXL-Stuhllifte tragen bis zu 170 Kilogramm. Je nach Modell reicht der Akku für zwischen 4 und 20 Fahrten - hoch und runter. Es gibt auch Badelifte mit schwenk- und drehbaren Sitzen, die den Einstieg noch komfortabler machen.

  • Stuhllifter tragen bis zu 170 Kilogramm und sind teilweise dreh- und schwenkbar.
  • Abhängig vom verbauten Akku schafft der Badelifter zwischen 4 und 20 Einsätze, bevor er aufgeladen werden muss.
  • Ihr Angehöriger nimmt auf der bequemen Sitzfläche Platz und fährt per Knopfdruck hoch und runter.
Birne

Badewannenlift: Eine saubere Sache

Badewannen-Stuhllifte gibt es mit oder ohne Bezug. Die Bezüge sind abnehmbar und bei 60 Grad waschbar. Um sicher mit dem Wannenlifter zu baden, empfehlen wir, auf ölhaltige Badezusätze zu verzichten. Diese verursachen Verfärbungen und fördern die Festsetzung von Schmutz.

Nach dem Bad sollten Sie den Wannenlift mit warmem Wasser abspülen. Sollte der Wannenlifter verschmutzt sein, benutzen Sie ausschließlich nicht scheuernde Reinigungsmittel und einen weichen Lappen. Trocknen Sie den Lift nach der Reinigung mit einem trockenen Tuch. Dann ist er für seinen nächsten Einsatz bereit und Sie haben lange Freude am Wannenlift.

Badewannenkissen & Kissenlifter

Abbildung von einem Badekissen.

Badewannenkissen werden auch als Kissenlifter bezeichnet. Das aufblasbare Badekissen sitzt dank Saugnäpfen fest in der Badewanne und verrutscht auch im Wasser nicht. Zum Ein- und Ausstieg wird der Kissenlift durch einen akkubetriebenen Kompressor aufgepumpt. Dieser wird über eine handliche Fernbedienung gesteuert, die ebenfalls mit einem Saugnapf ausgestattet ist. Mit ihm befestigt Ihr Angehöriger die Fernbedienung während seinem Bad am Wannenrand.

Die Luft wird zum Baden komplett abgelassen. Wenn Ihr Angehöriger Unterstützung am Rücken möchte, kann er auch etwas Luft im Badekissen lassen. Kissenlifter für die Badewanne tragen bis zu 150 Kilogramm. Im unaufgeblasenen Zustand verbrauchen das Kissen und der Kompressor nur wenig Platz und sind auch auf Reisen ein guter Begleiter. Allerdings ist der Kissenlifter beim Aufblasen und Ablassen der Luft etwas laut. Während dem Bad macht der Lift keine Geräusche, sodass Ihr Angehöriger sich in Ruhe entspannen kann.

  • Durch die Saugnäpfe sitzt das Badewannenkissen auch in der nassen Wanne fest am Boden.
  • Der akkubetriebene Luftkompressor pumpt das Badekissen schnell auf und wieder ab.
  • Ihr Angehöriger bedient den Kissenlifter selbstständig mit einer wasserdichten Fernbedienung.
  • Das kompakte Wannenkissen trägt bis zu 150 Kilogramm und ist auch für Reisen geeignet.
Birne

Badewannenlift mit Schwenkarm

Ein Badewannenlift mit Schwenkarm ist eine große Hilfe im Badezimmer - allerdings ist der schwenkbare Badewannenlift mit hohen Kosten ab etwa 6.000 Euro verbunden.

Eine kostengünstige Alternative ist ein mobiler Patientenlifter - viele dieser Alternativen zum Badewannenlift mit Schwenkarm sind im Hilfsmittelverzeichnis gelistet und damit auf Rezept kostenlos erhältlich.

Checkliste: Wannenlift kaufen

Wenn Sie sich für den Kauf eines Wannenliftes interessieren, sollten Sie vorher die nachfolgenden Punkte genaustens durchlesen. Wenn Sie diese Checkliste beachten, kann bei der Auswahl des passenden Badewannenlifters nichts mehr schief gehen. Sie sind sich noch nicht sicher, welcher Badewannenlift die richtige Wahl ist? Unsere kostenlose Wannenlift-Beratung hilft Ihnen gerne weiter.

  • Zugelassenes Körpergewicht
    Wannenlifte haben je nach Modell eine Hubleistung von bis zu 170 Kilogramm. Das schaffen allerdings nur Stuhllifter. Kissen- und Tuchlifter tragen bis zu 140 Kilogramm.
  • Eigengewicht des Wannenlifts
    Der Lift sollte im Idealfall leicht genug sein, dass Sie ihn aus der Wanne heben können. So ist genug Platz, wenn andere Mitglieder des Haushaltes ohne Wannenlift baden möchten oder der Lift gereinigt werden soll.
  • Hubvorgänge pro Akkuladung
    Wenn der Wannenlifter mit einem Akku ausgestattet ist, variieren die Einsätze pro Ladung zwischen 4 und 22. Es lohnt sich, beim gewünschten Modell nach den Hubvorgängen zu fragen.
  • CE-Kennzeichnung
    Mit einer CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller, dass der Badewannenlifter alle geltenden EG-Richtlinien erfüllt. Damit ist das Siegel ein wichtiges Qualitätsmerkmal: Das Produkt ist sicher für Sie und Ihren Angehörigen.
  • Modellauswahl
    Soll der Wannenlift auch auf Reisen mitgenommen werden? Dann ist der Kissenlifter für die Badewanne die richtige Wahl. Da dieser Lifter nicht fest montiert wird, kann er überall hin mitgenommen werden.
  • Material
    Stuhllifter sind am einfachsten in der Reinigung und Benutzung. Das verwendete Material ist schmutzabweisend und mit einem Lappen schnell gereinigt. Kissenlifter verfärben sich weitaus schneller und die Reinigung ist aufwendiger.

Was kostet ein Badewannenlift?

Die Frau freut sich, Preise von Badewannenliften verglichen zu haben.

Stuhllifter sind mit Kosten ab 200 Euro die günstigsten Wannenlifter. Je nach Modell reichen die Kosten bis etwa 800 Euro, zum Beispiel für Stuhllifter mit großer Tragkraft bis 170 Kilogramm. Der Preis für Badewannenkissen liegt zwischen 800 und 1.500 Euro. Für einen Tuchlifter müssen Sie mit Kosten ab 1.000 und bis 3.000 Euro rechnen. Hier kommen eventuell noch zusätzliche Kosten für die Wandmontage hinzu.

Wenn Sie oder Ihr Angehöriger die Kosten selbst tragen, können Sie diese als außergewöhnliche Belastung in der Steuererklärung geltend machen. Außerdem können Pflegebedürftige mit anerkanntem Pflegegrad einen Schwerbehindertenausweis beantragen und dadurch einen Steuerfreibetrag zwischen 310 und 3.700 Euro in der Einkommenssteuererklärung geltend machen.

Birne

Badewannenlifte zur Miete

Bei vielen Anbietern und Sanitätshäusern erhalten für etwa 100 Euro im Monat einen Lift zur Miete. Ein Bezug für den Wannenlift kostet extra, und eventuell kommt noch eine Reinigungspauschale hinzu. Daher lohnt sich die Miete nur für eine kurze Zeit.

Welche Zuschüsse für Wannenlifte gibt es?

Die beiden Senioren vergleichen die Kosten von Badewannenliften.

Stuhllifter sind im Hilfsmittelverzeichnis gelistet und werden von der Kranken- oder Pflegekasse übernommen. Vorausgesetzt ist ein ärztliches Rezept, welches die medizinische Notwendigkeit bescheinigt. Dieses Rezept kann der Hausarzt Ihres Angehörigen ausstellen, wenn der Einstieg in die Wanne schwierig oder unmöglich ist.

Wenn Ihr Angehöriger muskelschwach in den Armen oder Beinen ist, eine Fallneigung oder häufigen Schwindel hat, oder allgemein instabil ist, gilt das als Indikation für die medizinische Notwendigkeit von Stuhlliften für die Badewanne. Sprechen Sie den Arzt Ihres Angehörigen direkt auf die Verschreibung an. Übernimmt die Kranken- oder Pflegekasse die Kosten, ist lediglich eine Zuzahlung von 10 Euro zu leisten.

Kissenlifter und Tuchlifter sind nicht als Hilfsmittel anerkannt und werden somit auch nicht übernommen. Für Tuchlifter können Sie in manchen Fällen eine Wohnumfeldverbesserung bei der Pflegekasse beantragen. Die Förderung kann mit mehreren Umbauten im Badezimmer kombiniert werden, Sie erhalten bis zu 4.000 Euro Zuschuss. Hierzu benötigen Sie Kostenvoranschläge, die Sie gemeinsam mit dem Antrag bei der Pflegekasse einreichen. Kissenlifter werden nicht über die Wohn­umfeldverbesserung bezuschusst.

  • Fragen Sie den Arzt Ihres Angehörigen nach einem Rezept für einen Stuhllifter für die Badewanne.
  • Wenn der Wannenlift medizinisch notwendig ist, übernimmt die Kranken- oder Pflegekasse die Kosten.
  • Sie benötigen lediglich Kostenvoranschläge und müssen eine Zuzahlung von 10 Euro leisten.

Vor- und Nachteile von Wannenliftern

Damit Ihnen die Entscheidung für oder gegen einen Badewannenlift leichter fällt, haben wir aus unserer langjährigen Erfahrung alle Vor- und Nachteile zusammengestellt. Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Bad seniorengerecht zu gestalten. In den Alternativen finden Sie die meistgewählten Optionen in der Übersicht.

  • Mit dem Wannenlift kommt Ihr Angehöriger wieder sicher in die Badewanne.
  • Der Lift ist schnell eingebaut und sofort nutzbar.
  • Stuhllifter und Kissenlifter werden nicht fest verbaut, sodass andere Personen im Haushalt ihn zum Baden herausnehmen können.
  • Die Lifte sind leicht zu bedienen und tragen bis zu 170 Kilogramm Gewicht.
  • Stuhllifte werden als Hilfsmittel von der Kranken- und Pflegekasse bezahlt.
  • Badewannenlifte sind nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.
  • Nicht alle Modelle werden von Krankenkasse übernommen.

Welche Alternativen zu Badewannenliften gibt es?

Ein Bild eines modernen, barrierefreien Badezimmers.

Neben dem Badewannenlifter gibt es weitere Möglichkeiten, die Badewanne barrierefrei umzubauen. Wenn Ihr Angehöriger auf einen Rollstuhl angewiesen ist, ist eine Komplettbadsanierung die beste Option. Dann werden die Waschbecken unterfahrbar, die höhergehängte Toilette wird mit stabilen Haltegriffen versehen und eine ebenerdige Dusche erlaubt einen schwellenlosen Zugang. Dieser Umbau ist auch in Mietimmobilien möglich, wenn der Vermieter zustimmt.

Der Einbau einer Badewannentür ist ideal für bewegungseingeschränkte Senioren, die nicht auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Die Tür kann in jede Badewanne eingebaut werden und verschließt wasserdicht. Zum Einstieg wird sie mit nur einem Handgriff geöffnet. Über eine Restschwelle von 20 – 30 Zentimetern (circa 1,5 Treppenstufen) steigt Ihr Angehöriger sicher und komfortabel in die Wanne ein. Zusätzliche Haltegriffe machen den Einstieg noch leichter.

Ein Bild einer zur Dusche umgebauten Badewanne.

Der Umbau von Badewanne zu Dusche ist geeignet, wenn Sie und Ihr Angehöriger auf ein Vollbad verzichten können. Dann wird die Badewanne zu einer geräumigen Dusche umgebaut. Eine kleine Restschwelle von etwa zwei bis drei Zentimetern verbleibt. Wenn Ihr Angehöriger im Rollstuhl sitzt, kann diese mit einer kleinen Rampe ausgeglichen werden. Dieser Umbau kann in wenigen Stunden durchgeführt werden und ist bei jeder Badewanne möglich.

Wenn Ihr Angehöriger sich mehr Halt beim Baden wünscht, ist der Einbau einer Sitzbadewanne eine gute Option. Die Sitzbadewanne ist mit einem höheren Sitz versehen und wird mit einer integrierten Tür geliefert. Durch diese steigt Ihr Angehöriger selbstständig in die Badewanne. Der große Vorteil: Gegenüber einer normalen Badewanne sparen Sie mit der Sitzbadewanne viel Platz im Badezimmer. Der Nachteil ist, dass Sie und Ihr Angehöriger dann nicht mehr im Liegen baden können.

Badewannenlift für meinen Vater
Ein persönlicher Erfahrungsbericht von Ludwig O.

Der Vater von Ludwig O. nimmt liebend gerne entspannende Vollbäder. Aber der Weg in die Wanne wurde nach und nach nicht nur für seinen Vater, sondern auch für Pflegekraft Marta und Ludwig O. selbst zu einem Risiko. Wie Ludwig O. seinem Vater den Spaß am Baden sicher wiederbringen konnte, erzählt er in diesem Bericht.
Seniorin benutzt führt ihren Tuchlifter vor und berichtet von ihren Erfahrungen.
Badet für sein Leben gerne: Der Vater von Ludwig O. Der Wannenlift ist für Ihn nicht mehr wegzudenken.

Seit zwei Jahren werde ich bei der Pflege von meinem Vater von Marta unterstützt. Immer wieder kommt sie für ein paar Wochen von Polen nach Deutschland und ich kann mich ein bisschen entspannen. Letztes Jahr hat sich Marta am Rücken verletzt, als sie meinem Vater aus der Wanne geholfen hat. Es war glücklicherweise nicht schlimm, aber mir ist dann erst aufgefallen, wie gefährlich so eine Badewanne sein kann. Nicht nur für Marta und mich, sondern auch für meinen Vater.

Ich habe auf Facebook in einer Gruppe vom Verband Pflegehilfe erfahren. Ich habe mich auf der Verbands-Homepage umgesehen und war überrascht, was man alles im Bad ein- und umbauen kann. Nach Rücksprache mit der Beratung und dem Familienrat wurde es der Wannenlift. Der sieht fast aus wie mein Duschstuhl, hat mein Vater gesagt. Als er ihn das erste Mal benutzt hat, war er ganz hin und weg.

In den ersten Wochen wollte er jeden Tag baden… Er wollte wohl wieder gut machen, dass er so lange nicht mehr konnte. Inzwischen hat sich das ganze wieder normalisiert, aber jedes Mal freue ich mich über den Wannenlift. Marta freut sich auch schon. Nächsten Monat habe ich wieder VHP angemeldet und fahre mit meiner Frau in den Schwarzwald, Marta kommt dann wieder.

Wenn ich vorher gewusst hätte, dass der Wannenlift von der Pflegekasse bezahlt wird, hätte ich das schon viel früher gemacht. Der Verband Pflegehilfe hat uns seitdem mit vielen Problemen geholfen. Auch der Newsletter ist sehr zu empfehlen. Man lernt eben auch nach jahrelanger Pflege nicht aus, aber die Berater konnten mir bislang jede auch noch so schwierige Frage beantworten. Deswegen habe ich auch gerne eine Bewertung geschrieben und werde mich auch in Zukunft bei Fragen immer gerne an den Verband wenden.

Sehr geehrter Herr O., wir danken Ihnen für den Bericht. Alles Gute für Ihre ganze Familie und Marta!

Kostenlose Broschüre: Badewannenlift

Pflegebroschüre

  • Alles über Zuschüsse & Förderungen
  • Praktische Checklisten und Tipps
  • Die Vor- und Nachteile im Überblick
Download
TreppenlifteTreppenlifte

4.000 € Zuschuss für Ihren Sitzlift. Vergleichen Sie jetzt kostenlos die besten Anbieter.

Treppenlift finden
Badewanne zur DuscheAltersgerechtes Bad

Gestalten Sie Ihr Bad neu. Mit 4.000 € Zuschuss für den barrierefreien Badumbau.

Jetzt informieren
24 Stunden Pflege24 Stunden Pflege

Fürsorgliche, kompetente und zuverlässige 24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause.

Pflegekraft finden
PflegehilfsmittelPflege­hilfsmittel

Mit Pflegegrad erhalten Sie monatlich Pflegehilfsmittel im Wert von 60 € gratis.

Anbieter finden
ElektromobilElektromobile

Mobil im Alter: Vollständige Kostenübernahme der Krankenkasse für E-Mobile.

E-Mobil finden
Stundenweise SeniorenbetreuungSenioren­betreuung

Liebevolle und zuverlässige Seniorenbetreuung vor Ort - auch stundenweise.

Anbietervergleich
PflegeimmobiliePflege­immobilien

Planbar, unkompliziert & sicher. Ihre Kapitalanlage mit 3 bis 4 Prozent Rendite.

Anbietervergleich
HausnotrufHausnotruf

Sicherheit zu Hause durch den Hausnotruf. Basismodell mit Pflegegrad kostenlos.

Gratis Hausnotruf

Antworten auf die häufigsten Fragen

Badewanne zur Duscheu

Ein Badewannenlifter, auch Wannenlift oder Badelift genannt, ist ein hydraulisch oder elektrisch betriebenes Hilfsmittel für die Badewanne. Mit dem Wannenlift kommen auch muskelschwache Senioren sicher und komfortabel in die Badewanne.

Die Kosten für Stuhllifter beginnen bereits ab 200 Euro und reichen bis etwa 800 Euro. Badewannenkissen sind mit 800 bis 1.500 Euro etwas teurer. Am meisten kosten Tuchlifter: Hierfür müssen Sie mit 1.000 bis 3.000 Euro rechnen.

Badelifter und Stuhllifter sind im Hilfsmittelverzeichnis gelistet und werden von der Kranken- oder Pflegekasse übernommen. Dazu ist ein ärztliches Rezept nötig. Dann ist nur eine Zuzahlung von 10 Euro von Ihnen zu leisten, die Differenz zahlt die Kasse. Tuch- und Kissenlifter sind nicht im Hilfsmittelverzeichnis und müssen daher selbst bezahlt werden.

Es wird zwischen Tuchliftern, Badeliftern und mobilen Badewannenkissen unterschieden. Tuchlifte bestehen aus einem Tragetuch, dass Sie per Knopfdruck auf den Wannenboden absenken können. Ähnlich funktioniert ein Badelift, nur dass sich ein Stuhl bewegt, der eine feste Rückenlehne hat. Diese können Sie beliebig stark neigen. Das Badekissen ist eine mobile Variante, die sich durch das Hinzugeben und Ablassen der Luft nach oben und unten bewegt. Nach der Nutzung können Sie es platzsparend verstauen.

Überprüfen Sie, für welches Körpergewicht der Lift maximal zugelassen ist. Es gibt spezielle Schwerlast-Badelifter, die bis zu 170 Kilogramm tragen. Standardmodelle tragen in etwa 140 – 150 Kilogramm. Achten Sie auch darauf, dass der Lift leicht genug ist, um ihn problemlos aus der Wanne zu heben, wenn andere Personen sie nutzen möchten oder der Wannenlift gereinigt werden soll.

Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Arzt. Er verschreibt Ihnen bei Bedarf den Badewannenlift. Wichtig ist, dass das verschriebene Modell im Hilfsmittelverzeichnis gelistet ist. Dann übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Hierzu benötigen Sie Kostenvoranschläge, die Sie ebenfalls bei der Krankenkasse einreichen.

Die Sitzfläche von Badewannenliftern ist in der Ausgangsposition auf einer Höhe mit dem Wannenrand. Ihr Angehöriger setzt sich bequem hin und betätigt den Knopf auf der Fernbedienung. Sanft und sicher senkt der Badewannenlifter Ihren Angehörigen dann auf den Wannenboden. Nach dem entspannenden Vollbad geht es auf Knopfdruck wieder nach oben, um einfach aus der Wanne auszusteigen.

Ein Badewannenlifter wiegt zwischen 7 und 15 Kilogramm. Die meisten Stuhllifter wiegen in etwa 10 Kilogramm. Der Kompressor von Kissenliftern wiegt etwa 5 Kilogramm.

Stuhllifter und Kissenlifter werden nicht fest verbaut. Dadurch ist kein Eingriff in die Bausubstanz nötig und der Einsatz in Mietwohnungen ist problemlos möglich.

Wir möchten gerne unsere jahrelange Erfahrung mit seniorengerechtem Wohnen und Umbauten kostenlos mit Ihnen teilen. Unsere telefonische Beratung unterstützt Sie bei allen Fragen um Badewannenlifte und andere Themen der Pflege. Gerne helfen wir Ihnen dabei, den passenden Anbieter zu finden. Dieser Service ist unverbindlich und kostenlos – das ist unser Qualitätsversprechen.

Sie sind sich noch nicht sicher, welche Badumbau-Variante die richtige für Sie ist?