24 Stunden Pflege: Die richtige Pflegekraft finden.

Nutzen Sie unsere Auswahlhilfe. Für wen suchen Sie eine Pflegekraft?

Angehörige
Mich selbst
Weiß nicht

Wie viele Personen leben im Haushalt?

Eine Person
Mehrere Personen
Weiß nicht

Liegt bereits ein Pflegegrad oder eine Pflegestufe vor?

Ja
Nein
Weiß nicht

Wünschen Sie eine weibliche oder männliche Pflegekraft?

Weiblich
Männlich
Egal

Wie schnell wünschen Sie Unterstützung?

Schnellstmöglich
Später
Weiß nicht

In welchem Land suchen Sie?

Deutschland
Österreich
Schweiz

Für welche Region suchen Sie?

Glückwunsch! Wir haben passende Angebote gefunden.

Wer soll die kostenlosen & unverbindlichen Angebote erhalten?

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Geld- & Zeitersparnis durch VergleichsangeboteStaatliche Zuschüsse & Förderungen nutzenÜber 5.230 positive Anbieter-Bewertungen

Wir sind täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr für Sie da.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Um letzte Details Ihrer Anfrage zu besprechen, haben wir Ihnen eine E-Mail gesendet und werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die meisten unserer Interessenten informieren sich auch zu folgenden Themen:

Pflege zu Hause – Angebote, Vorteile & Kosten im Vergleich

Pflegehilfe für Senioren geht mit Senior im Rollstuhl spazieren.

Viele wünschen sich, zu Hause alt zu werden. Wollen Sie Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen diesen Wunsch erfüllen, gibt es viel zu organisieren. Sie müssen Anträge stellen, die Wohnung pflegegerecht umgestalten und die neue Aufgabe in Ihren Alltag integrieren. Der Verband Pflegehilfe unterstützt Sie dabei.

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen zur Pflege zu Hause.

Eine kurze Übersicht finden Sie unter „Häufige Fragen“.

Die ersten Schritte

  1. Die Pflegekasse informieren
    Je früher Sie melden, dass Ihr Angehöriger pflegebedürftig ist, desto früher erhalten Sie finanzielle Unterstützung.
  2. Lassen Sie sich beraten
    Pflegestützpunkte wie der Verband Pflegehilfe beraten Sie kostenlos. Geschulte Berater helfen Ihnen, die Pflege zu organisieren.
  3. Holen Sie sich Hilfe
    Pflegehilfen wie 24-Stunden-Pflegekräfte, Seniorenbetreuer oder ambulante Pflegedienste unterstützen Sie bei der häuslichen Pflege.

Die Pflegemodelle im Überblick

Pflegekraft einer Seniorenpflege für zu Hause umarmt eine Seniorin.

24-Stunden-Pflege

  • Eine Betreuungskraft zieht bei Ihrem Angehörigen ein und ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Bei leichter körperlicher oder geistiger Einschränkung ist diese Pflegehilfe eine Alternative zum Pflegeheim.

Stundenweise Seniorenbetreuung

  • Eine Seniorenbetreuung leistet Ihrem Angehörigen für einige Stunden Gesellschaft.
  • Sie kocht und isst gemeinsam mit Ihrem Angehörigen, spielt mit ihm oder begleitet ihn bei Spaziergängen.

Ambulante Pflegedienste

  • Pflegedienste übernehmen hauptsächlich die Grundpflege, die Körperpflege und Inkontinenzversorgung.
  • Die Pflegefachkräfte sorgen außerdem für die medizinische Behandlungspflege: Sie versorgen Wunden und geben Spritzen.

Was, wenn ich als Pflegeperson ausfalle?

Wenn Sie vorübergehend an der Pflege Ihres Angehörigen verhindert sind, haben Sie zwei Möglichkeiten, eine Ersatzpflege zu organisieren.

birne
  • Bei der Kurzzeitpflege wird Ihr Angehöriger übergangsweise stationär in einem Pflegeheim versorgt.
  • Bei der Verhinderungspflege übernimmt eine Ersatzpflegeperson für Sie die Pflege Ihres Angehörigen in seinem Zuhause.

Unterschiedliche Kompetenzen

Händedruck: Verschieden Pflegemodelle ergänzen sich gegenseitig.

Ambulante Pflegedienste beschäftigen Pflegefachkräfte, die Ihren Angehörigen medizinisch betreuen dürfen. Für Spaziergänge oder Unterstützung im Haushalt fehlt aber meist die Zeit.

Diese Aufgaben übernehmen die Betreuungskräfte der stundenweisen Seniorenbetreuung oder 24-Stunden-Pflege. Deshalb werden die Leistungen eines Pflegedienstes oft mit anderen Modellen kombiniert.

Wer darf was?

Pflegedienst(24h-) Betreuer
Wundversorgung
Medikamente geben
Injektionen
Katheter/Magensonden
wechseln
Körperpflege
Toilettengang
Aus- und Ankleiden
Hilfe im Haushalt
Spaziergänge
Behördengänge
Begleitung zum Arzt

Was Sie für die häusliche Pflege brauchen

  • Eine barrierefreie Wohnung
    Hilfsmittel wie Treppenlifte oder Badewannensitze erleichtern Ihnen die häusliche Pflege. Unter Umständen müssen Sie das Badezimmer barrierefrei umbauen. Für solche wohnumfeldverbessernde Maßnahmen erhalten Sie einen Zuschuss von bis zu 4.000 Euro.
  • Pflegehilfsmittel
    Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel, Schutzkleidung: In der häuslichen Pflege sind das Alltagsgegenstände. Bis zu 40 Euro übernimmt die Pflegekasse jeden Monat. Es gibt Dienstleister, die Ihnen diese Pflegehilfsmittel kostenlos nach Hause liefern.
  • Inkontinenzmaterial
    Inkontinenz spielt im Alter zunehmend eine Rolle. Inkontinenzartikel erhalten Sie ab einer mittelschweren Inkontinenz kostenlos auf Rezept. Auch hier gibt es Versandhändler, die Ihnen die Artikel kostenlos zusenden – sie rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab.
  • Eine Vertretung
    Ihr Angehöriger braucht 365 Tage im Jahr Pflege. Wenn Sie einmal krank werden oder in den Urlaub fahren, brauchen Sie eine Vertretung. Bei der sogenannten Verhinderungspflege übernimmt zum Beispiel ein Pflegedienst für einige Tage oder Wochen Ihre Aufgaben.

Vor- und Nachteile der Pflege zu Hause

  • Sie ermöglichen es Ihrem Angehörigen, zu Hause alt zu werden.
  • Ihr Angehöriger erhält eine individuelle Pflege.
  • Sie entscheiden mit Ihrem Angehörigen, welche Unterstützung Sie wünschen.
  • Die Pflege ist persönlicher als in einem Pflegeheim.
  • Oft sind die Pflegemodelle der Pflege zu Hause günstiger als ein Pflegeheim.
  • Sie tragen die Verantwortung für die Pflege Ihres Angehörigen.
  • Häusliche Pflege fordert pflegende Angehörige körperlich und emotional.
  • Oft sind pflegende Angehörige mit Pflege und Beruf doppelt belastet.
24 Stunden Pflege24h Betreuung

Das sichere Gefühl, dass immer jemand für Ihren Angehörigen da ist.

24h Betreuung finden
Badewanne zur DuscheBarrierefreies Bad

So gestalten Sie Ihr Badezimmer barrierefrei. Die besten Tipps und Tricks.

Barrierefreies Bad finden
SeniorenbetreuungSenioren­betreuung

Stundenweise mehr Lebensqualität. So finden Sie eine Betreuung vor Ort.

Seniorenbetreuung finden
ElektromobilElektromobil

Mehr Lebensqualität im Alter. So finden Sie das richtige Modell.

Elektromobil finden
HausnotrufHausnotruf

Das sichere Gefühl im Notfall nicht alleine zu sein. Bereits ab 0,00 Euro möglich.

Hausnotruf finden
PflegehilfsmittelPflege­hilfsmittel

Gratis Pflegehilfsmittel direkt von der Pflegekasse bezahlt - Lieferung nach Hause.

Pflegehilfsmittel finden

Häufige Fragen

Seniorin unterhält sich mit Ihrer Pflegehilfe für Senioren.
  • Es gibt verschiedene Zuschüsse und Fördergelder, die Sie bei Ihrer Kranken- oder Pflegekasse beantragen.
  • Wenn Sie Ihren Angehörigen zu Hause pflegen, erhalten Sie das sogenannte Pflegegeld.
  • Die Höhe richtet sich nach dem Pflegegrad Ihres Angehörigen.
  • Sie erhalten eine kostenlose und umfassende Beratung.
  • Geschulte Berater erklären, welche Ansprüche Sie haben und helfen Ihnen, sie durchzusetzen.
  • Sie erhalten Vergleichsangebote von qualifizierten Pflege- und Betreuunsdiensten.
  • Teilen Sie uns über das Formular oben Ihre Anforderungen mit und unsere Berater melden sich bei Ihnen.