Hublift für Rollstuhlfahrer
Mit dem Rollstuhl barrierefrei leben

Senior überwindet mit einem Rollstuhllift im Außenbereich eine Treppe.

Ist Ihr Angehöriger auf einen Rollstuhl angewiesen, kann er sich mithilfe eines Hubliftes in den eigenen vier Wänden wieder frei und selbstständig bewegen. Das Überwinden von kleineren Höhen von einem bis drei Metern stellt mit einem Hublift kein Problem mehr dar. Der Lift kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich angebracht werden.

Erfahren Sie hier alles, was Sie zu Hubliften wissen müssen:

Sie haben wenig Zeit? Einen kurzen Überblick erhalten Sie in den häufigen Fragen.

Was ist ein Hublift?

Sicherer Hublift an einem Hauseingang.

Ist Ihr Angehöriger auf einen Rollstuhl angewiesen, überwindet er kleinere Hürden bequem mithilfe des Hubliftes. Das können zum Beispiel die Treppe zur Haustür oder auch ganze Etagen sein. Der Lift erhält die Bewegungsfreiheit, Unabhängigkeit und nicht zuletzt die Sicherheit Ihres Angehörigen in den eigenen vier Wänden.

Um größere Höhen im Innenbereich zu überwinden, eignet sich der Plattformlift besser. Wenn Sie im Außenbereich größere Höhen als drei Meter überwinden möchten, empfiehlt sich ein Senkrechtlift.

Funktionsweise

Hublift neben einer Treppe vor einem Steinhaus.
  • Ihr Angehöriger fährt mit seinem Rollator oder Rollstuhl bequem und schwellenlos auf die stabile Plattform aus Metall auf.
  • Per Knopfdruck setzt Ihr Angehöriger den Lift in Bewegung.
  • Die Plattform hebt und senkt sich sicher zwischen den Ebenen.

Sicherheitsvorkehrungen

  • Die mehrfach gesicherte Auffahrklappe sorgt dafür, dass der Rollstuhl nicht wegrollt und Ihr Angehöriger sich sicher fortbewegt.
  • Ein Abrutschen oder Wegrollen des Rollstuhls wird zuverlässig verhindert.

Installation und Montage Ihres Hublifts

Der Hersteller montiert den Hublift neben der Treppe. Der Untergrund muss eben und tragfähig sein, damit der Lift auf einem stabilen Fundament steht. Hier reichen handelsübliche Betonplatten als Unterlage aus. Der Hublift benötigt eine freie Fläche von etwa 120 bis 150 Zentimeter in Breite und Länge.

Für den Einbau eines Hublifts ist meist keine Genehmigung durch die Baubehörde nötig. Dennoch sollten Sie oder Ihre Einbaufirma zur Sicherheit vorab mit dem zuständigen Bauamt klären, ob die Installation tatsächlich genehmigungsfrei ist.

Übrigens: Genauso einfach wie ein Hublift eingebaut wird, kann er ebenso wieder abmontiert werden. Damit eignet sich diese Liftvariante gut, um eine Mietwohnung oder ein Mietshaus barrierefrei auszustatten und danach wieder rückstandslos zu entfernen.

Birne

Der Stromverbrauch eines Hublifts

Ein haushaltsüblicher Stromanschluss von 230 Volt reicht aus. Der Stromverbrauch eines modernen Hublifts ist gering: Der Hublift verbraucht Strom lediglich während der Fahrt, die je nach Höhenunterschied nur wenige Sekunden dauert. Im Stillstand verbraucht der Lift keinen Strom.

Vor- & Nachteile

  • Der Hublift hat eine hohe Tragkraft von bis zu 300 kg und kann daher auch Elektrorollstühle oder zusätzliche Einkäufe transportieren.
  • Er ist vielseitig einsetzbar.
  • Die ebenerdige Einstiegsbühne garantiert einen leichten Einstieg.
  • Hohes Maß an Sicherheit: Die Auffahrklappe verhindert zuverlässig, dass der Rollstuhl wegrutscht.
  • Während des Einbaus ist das Treppenhaus für einige Stunden nicht oder nur eingeschränkt nutzbar.
  • Unter Umständen gibt es längere Lieferzeiten von zwei bis fünf Wochen.
  • Ein Hublift ist teuer.

Was kostet der Einbau eines Hubliftes?

Erfahrungsbericht Hublift. Frau sitzt im Rollstuhl und blickt aufs Wasser.

Den Preis für einen Hublift beeinflussen die Bauweise der Treppe vor Ort und die Ausstattung des Modells. Bei einem Neukauf für den Innenbereich können Sie mit etwa 5.000 Euro inklusive Montage rechnen. Geht die Treppe um eine Kurve oder reicht der Lift bis zu 3 Meter hinauf, liegt die Preisspanne bei bis zu 15.000 Euro.

Die Anbringung im Außenbereich ist teurer, da alle Elemente regendicht versiegelt sein oder aus wetterfesten und UV-beständigen Materialien bestehen müssen.

Einen konkreten Kostenvoranschlag erhalten Sie vom Fachmann nach der Besichtigung Ihrer Treppe.

Video: Das Wichtigste kurz & verständlich erklärt

Wie Sie den richtigen Hublift finden, wie viel der Einbau kostet & welche Zuschüsse Sie nutzen können, erfahren Sie in diesem kurzen Video.

Fördermittel und Zuschüsse

Muss die Wohnung Ihres Angehörigen barrierefrei umgebaut werden, erhält er unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Unterstützung. Trotz der Zuschüsse ist es jedoch möglich, dass Sie einen Teil der Kosten privat tragen müssen. Alle Zuschüsse müssen Sie beantragen, bevor Sie mit dem Umbau anfangen.

Pflegekasse

Besitzt Ihr Angehöriger einen Pflegegrad, erhält er von der Pflegekasse einen Zuschuss von bis zu 4.000 Euro.

KfW-Bank

Die KfW-Bank unterstützt altersgerechte Wohnraumsanierungen mit Zuschüssen in Höhe von bis zu 6.250 Euro. Sowohl Eigentümer als auch Mieter können diesen Zuschuss beantragen.

Von der Steuer absetzen

Ihr Angehöriger hat die Möglichkeit den Hublift als „Außergewöhnliche Belastung“ beim Finanzamt von der Steuer abzusetzen. Ihr Arzt muss bescheinigen, dass der Einbau medizinisch notwendig ist.

Krankenkasse

Zur Rehabilitation nach schwerer Krankheit gewährt auch die Krankenkasse einen Zuschuss für einen Hublift.

Weitere Geldgeber

Geringverdiener erhalten Zuschüsse vom Sozialamt. Den Einbau eines Hubliftes fördern manche Bundesländer mit regionalen Zuschüssen oder Krediten und Förderprogrammen.

Hublift am Eingang – Mein Erfahrungsbericht

Seniorin sitzt im Rollstuhl am Meer.

Wegen meinem Rollstuhl umziehen? Das war keine Option für mich! Die Wohnfläche unseres Bungalows ist zum Glück schon rollstuhlgerecht gestaltet. Das große Problem war der Zugang zur Haustür. Es sind zwar nur wenige Stufen, aber für eine Rampe ist die Treppe zu steil. Aus öffentlichen Gebäuden kannte ich bereits den Hublift. Erst als wir uns intensiver mit dem Thema beschäftigten, wurde klar, dass das auch eine Lösung für unseren Hauseingang sein kann. Denn mit dem Zuschuss der Pflegekasse ist er sogar bezahlbar.

Wir vereinbarten einen Termin mit einem Anbieter aus der Region. Der Fachmann kam vorbei, um sich selbst ein Bild vor Ort zu machen. Er nahm sich viel Zeit für uns, beantwortete alle Fragen und informierte uns über verschiedene Modelle. Wir hatten Glück! Da die Anbringung neben dem Hauseingang ein Klassiker ist, gab es sogar ein gebrauchtes Modell, das perfekt passte. Bevor wir uns fest dafür entschieden, durfte ich beim Anbieter Probe fahren. Dann war klar: Das ist der richtige Hublift für mich.

Zur Vorbereitung auf den Lift musste ein Teil des Vorgartens mit Betonplatten ausgelegt werden. Die Installation lief recht zügig und unkompliziert ab. Seitdem kann ich endlich wieder das Haus selbstständig verlassen. Wenn ich mit meinen Einkäufen wiederkomme, kann ich die ebenfalls problemlos mit auf dem Lift transportieren. Diese Selbstständigkeit und Unabhängigkeit verschönern mir mein Leben enorm!

Unsere Empfehlungen zum Weiterlesen:

24 Stunden Pflege24 Stunden Pflege

Das sichere Gefühl, dass immer jemand für Ihren Angehörigen da ist.

24 Stunden Pflege finden
TreppenlifteTreppenlifte

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Treppenlift finden
Badewanne zur DuscheBarrierefreies Bad

So gestalten Sie Ihr Badezimmer barrierefrei. Die besten Tipps und Tricks.

Barrierefreies Bad finden
Stundenweise SeniorenbetreuungSenioren­betreuung

Stundenweise mehr Lebensqualität. So finden Sie eine Betreuung vor Ort.

Seniorenbetreuung finden
ElektromobilElektromobile

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Elektromobil finden
PflegeimmobiliePflege­immobilien

Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage bietet zahlreiche Vorteile.

Pflegeimmobilie finden
HausnotrufHausnotruf

Ein Hausnotruf sorgt für schnelle Hilfe im Notfall und ein Sicherheitsgefühl.

Kostenlos beantragen
PflegehilfsmittelPflege­hilfsmittel

Gratis Pflegehilfsmittel direkt von der Pflegekasse bezahlt - Lieferung nach Hause.

Pflegehilfsmittel finden

Häufige Fragen

Treppenlift
  • Ein Hublift benötigt sowohl im Treppenhaus als auch am Einstiegs- und Ausstiegsort etwa 120 bis 150 Zentimeter in Breite und Länge.
  • Beachten Sie die Grundvoraussetzungen für die bauliche Passung eines Hublifts.
  • Eine gute Beratung durch fachkundige Mitarbeiter erspart Ihnen Fehlkäufe.
  • Beachten Sie dabei, dass Sie sich beim Kauf auch direkt über Kosten für die Montage, Wartung und Reparatur informieren
  • Die Kosten liegen zwischen 5.000 und 15.000 Euro.
  • Die Kosten variieren je nach Hubhöhe, Treppenform und Ausstattung.
  • Mit einem gebrauchten Hublift können Sie Geld sparen.
  • Bei qualifizierten Fachhändlern erhalten Sie neben dem passenden Hublift auch einen Wartungsservice.
  • Klären Sie beim Kauf ab, welche Arbeiten im Lieferumfang enthalten sind und welche zusätzlich bezahlt werden müssen.
  • Der Verband Pflegehilfe informiert Sie über alle Umsetzungs- und Finanzierungmöglichkeiten.
  • Gerne beraten wir Sie auch telefonisch: Unsere geschulten Berater klären Sie kostenlos und unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten zum Thema Hublift auf. Rufen Sie uns einfach an.