Toilettensitzerhöhung – Sicheres Sitzen auf dem WC

Toilettensitzerhöhung für Senioren

Da die normalen Toilettensitze meist niedrig angebracht sind, kann der Gang zur Toilette, z.B. nach einer Hüft-OP, zu einer echten Herausforderung werden. Toilettensitzerhöhungen erleichtern das Hinsetzen und Aufstehen enorm und schützen Sie vor Stürzen im Badezimmer. So können sich auch ältere oder bewegungseingeschränkte Personen sicher auf die Toilette setzen und werden dabei unterstützt, im Bad selbstständig zu bleiben.

Der Verband Pflegehilfe stellt Ihnen hier alle wichtigen Informationen zu Modellen, Montage, Gebrauch und Kosten von Toilettensitzerhöhungen vor und zeigt Ihnen, was in einem Senioren-Bad für zusätzlichen Komfort und Sicherheit sorgt.

Sie haben wenig Zeit? Einen Überblick erhalten Sie in unseren Fragen und Antworten.

Die 5 besten Toilettensitzerhöhungen im Vergleich

 LUXUS ToilettensitzerhöhungLUXUSInvacare Aquatec 90Aquatec 90Toilettensitzerhöhung TSE-1TSE-1Etac ToilettensitzerhöhungEtacDrive Medical ToilettensitzerhöhungDrive Medical
AbbildungTestsiegerLUXUS ToilettensitzerhöhungPreis-Leistungs-SiegerInvacare Aquatec 90Toilettensitzerhöhung TSE-1Etac ToilettensitzerhöhungDrive Medical Toilettensitzerhöhung Ticco 2G
ModellLUXUS Toilettensitzerhöhung mit DeckelInvacare Aquatec 90 Aufsteckbare ToilettensitzerhöhungToilettensitzerhöhung TSE-1Etac ToilettensitzerhöhungDrive Medical Toilettensitzerhöhung Ticco 2G mit Deckel
KategorieToilettensitzerhöhung mit ArmlehnenToilettensitzerhöhungToilettensitzerhöhung mit ArmlehnenToilettensitzerhöhung mit ArmlehnenToilettensitzerhöhung
Unsere Bewertung
Verband Pflegehilfe
Bewertung1,3sehr gut
04/2018
Verband Pflegehilfe
Bewertung1,4sehr gut
04/2018
Verband Pflegehilfe
Bewertung1,6gut
04/2018
Verband Pflegehilfe
Bewertung1,7gut
04/2018
Verband Pflegehilfe
Bewertung2,0gut
04/2018
Kundenbewertungbei Amazon
28 Bewertungen
193 Bewertungen
40 Bewertungen
95 Bewertungen
19 Bewertungen
Meinung des Testers
Material ist stabil und robust. Schnelle Anbringung und kein Verrutschen. Große Öffnung und bequemer Sitz.
Schnelle und einfache Montage. Scharniere und Fixierschrauben von begrenzter Haltbarkeit. Stabiler Sitz, jedoch etwas unbequem.
Sehr gute Befestigung, nichts verrutscht. Die Sitzerhöhung ist gut verarbeitet und ist eine große Erleichterung im Alltag.
Stabile und hochwertige Sitzerhöhung. Montage einfach, Einbauanleitung jedoch schwer verständlich.
Einfache und schnelle Montage. Gute Stabilität und günstiger Preis. Spalt zwischen Ober- und Unterseite führt zu Ablagerungen.
Sitzerhöhung8, 12 oder 16 cm10 cm8, 12 oder 16 cm6, 10 oder 14 cm10 cm
Gewichtca 5 kg1,6 kg4,7 kg4,8 kg1,05 kg
Max. Belastbarkeit100 kg225 kg120 kg150 kg225 kg
Besondere Eigenschaften
  • 3-fach höhenverstellbar
  • abnehmbare, schwenkbare und gepolsterte Armlehnen
  • hohe Belastbarkeit
  • Hygieneausschnitt
  • Günstiger Preis
  • Sitzhöhe und Sitzneigung 3-fach höhenverstellbar
  • Abnehmbare, schwenkbare und gepolsterte Armlehnen
  • Integrierter Spritzschutz
  • Sitzhöhe 3-fach höhenverstellbar
  • Abnehmbare, schwenkbare Armlehnen
  • Zur Reinigung hochklappbar
  • Extrahohe Belastbarkeit für sehr schwere Personen
  • Zwei Hygieneausschnitte
  • Werkzeugfreie Montage
Kritikpunkte
  • Kein Hygieneausschnitt
  • Relativ geringe Belastbarkeit
  • Keine Armlehnen
  • Befestigungssystem nicht von bester Qualität
  • Relativ schmale Sitzfläche
  • Kein Hygieneausschnitt
  • Reinigung teilweise schwierig
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Umständliche Einbauanleitung
  • Kein Hygieneausschnitt
  • Spalt zwischen Ober- und Unterseite führt zu Schmutz-Ablagerungen
  • Deckel klappt leicht zu
TestergebnisZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Preis
€ 49,99
€ 22,57
€ 55,99
€ 77,28
€ 20,50

Modelle und Montage

Was ist eine Toilettensitzerhöhung?

Birne

Eine Toilettensitzerhöhung unterstützt Menschen, denen das Hinsetzen und Aufstehen schwerfällt, die aber weiterhin selbstständig auf die Toilette gehen möchten. Der Toilettensitz erhöht die Sitzfläche durch einen Aufsatz und ermöglicht, dass Sie sich nicht mehr so tief hinunter setzen müssen. Auf diese Weise wird das Hinsetzen und Aufstehen merklich erleichtert und Sie haben einen sicheren und komfortablen Sitz.

Welche Toilettensitzerhöhungen gibt es?

Die Toilettensitzerhöhung bietet Ihnen eine einfache und schnelle Lösung, damit der Toilettengang nicht mehr zum Hindernis wird. Grundsätzlich gibt es Toilettensitzerhöhungen mit oder ohne Armlehne sowie Toilettensitzerhöhungen mit oder ohne Deckel. Die Sitzerhöhungen gibt es in verschiedenen Höhen. In der Regel passen die genormten Modelle auf alle gängigen Toilettengrößen.

  1. Toilettensitzerhoehung mit Armlehnen und DeckelArmlehnen: Toilettensitzerhöhungen mit Armlehnen bieten Ihnen mehr Bequemlichkeit und Sicherheit. Da die Armlehnen gleichzeitig als Haltegriffe dienen, können Sie damit besser aufstehen und sich hinsetzen. Es gibt festinstallierte oder klappbare Armlehnen – die klappbare Variante kann bei Nichtbedarf einfach hochgeklappt werden und ist so besonders platzsparend. Das kann gerade für kleine Bäder sehr praktisch sein. Modelle ohne Armlehne bieten sich an, wenn Sie nicht auf die zusätzliche Unterstützung angewiesen sind.

    Gepolsterte Armlehnen bieten zusätzlichen Komfort. Da die Sitzerhöhungen mit Lehnen mehr Platz einnehmen, sollten Sie allerdings vorher nachprüfen, ob ein solches Modell in Ihr Bad passt und genug Abstand zur Wand vorhanden ist. Haben Sie keinen Platz für ein Modell mit Armlehnen, so können Sie Haltegriffe in direkter Umgebung an der Wand anbringen.
  2. Toilettensitzerhoehung mit DeckelDeckel: Toilettensitzerhöhungen finden Sie mit oder ohne Deckel. Modelle, die über einen Deckel verfügen, werden an der WC-Schüssel befestigt und ersetzen häufig den normalen Toilettensitz und -deckel. Wenn Sie Ihre Toilettensitzerhöhung dauerhaft anbringen und nutzen möchten, können Sie ein Modell mit Deckel wählen. Modelle ohne Deckel bieten sich eher an, wenn die Toilettensitzerhöhung nur vorübergehend benutzt wird.

    Wenn Sie sich nicht bücken möchten, um den WC-Deckel zu schließen, entscheiden Sie sich für ein Modell mit Absenkautomatik. Es reicht dabei aus, den Deckel anzutippen, dann senkt sich dieser mithilfe eines kleinen Scharniers automatisch.
  3. Hygieneausschnitt: Toilettensitzerhöhungen verfügen häufig über einen Hygieneausschnitt. Dabei handelt es sich um eine Vertiefung im Toilettensitz, welche die Intimpflege erleichtert, ohne dass Sie dafür aufstehen müssen. Es gibt auch Toilettensitzerhöhungen mit zwei Hygieneausschnitten, die sich vorne und hinten am Toilettensitz befinden.
  4. Material: Toilettensitzerhöhungen bestehen in der Regel aus stabilem Kunststoff, der leicht zu reinigen ist. Um Ihnen mehr Sicherheit beim Sitzen zu bieten, verfügen einige Modelle zusätzlich über eine rutschfeste Oberfläche. Wenn Sie unter Druckgeschwüren (Dekubitus) leiden, bieten Toilettensitzerhöhungen aus Weichschaum für Sie eine geeignete Unterstützung.
  5. Senioren-EhepaarHöhenverstellbarkeit: Die meisten Toilettensitzerhöhungen erhöhen den Toilettensitz zwischen 5 cm und 16 cm. Wie hoch die Sitzerhöhung sein sollte, hängt von Ihrer Körpergröße und Ihrer Beweglichkeit ab. Eine höhenverstellbare Toilettensitzerhöhung ermöglicht es Ihnen, das Sitzniveau auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Dies bietet sich besonders dann an, wenn mehrere Personen die Toilette mit Erhöhung nutzen möchten.

Wie werden Toilettensitzerhöhungen befestigt?

Toilettensitzerhöhungen sind in der Regel schnell und einfach am WC zu montieren. Entweder ist die Toilettensitzerhöhung ein Aufsatz, der über dem eigentlichen Sitz angebracht wird, oder der normale Toilettensitz wird durch die Sitzerhöhung ersetzt. Je nach Modell werden die Toilettensitzerhöhungen aufgesetzt und eingehakt, mittels Klammern fixiert oder mit Halterungen verschraubt. Es gibt auch Kombinationen aus verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten. Achten Sie stets darauf, dass Ihre Sitzerhöhung sicher befestigt ist und nicht verrutscht.

Achtung, Verwechslung: Toilettensitzerhöhung & Toilettenstuhl

Troete

Eine Toilettensitzerhöhung ist nicht mit einem Toilettenstuhl zu verwechseln. Während die Toilettensitzerhöhung lediglich die Sitzfläche Ihres normalen WCs erhöht, stellt der Toilettenstuhl eine eigenständige mobile Toilette dar. Diese wird beispielsweise im Wohnraum oder in Nähe des Bettes aufgestellt und findet häufige Verwendung bei der Pflege älterer Menschen.

Tipps für den Gebrauch

  • Größe: Die in Deutschland erhältlichen Sitzerhöhungen sind genormt, sodass sie in der Regel an allen gängigen WCs angebracht werden können. Um sicher zu gehen, bietet es sich vor dem Kauf einer Toilettensitzerhöhung trotzdem an, nachzumessen, ob das gewünschte Modell auf Ihre Toilette passt.
  • Richtige Höhe: Ihre Füße sollten beim Sitzen den Boden berühren, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten. Testen Sie, ob Sie sich bequem hinsetzen können und leicht wieder aufstehen können – das ist die richtige Höhe für Ihren Toilettensitz.
  • Maximalgewicht: Beachten Sie das Maximalgewicht der Toilettensitzerhöhung. Überschreiten Sie die Tragfähigkeit nicht, sonst ist eine sichere Benutzung nicht gewährleistet und die Erhöhung kann brechen. Spezielle XXL-Toilettensitzerhöhungen bieten sich für übergewichtige Personen an.
  • Montage: Um Stürze zu vermeiden, sollte Ihre Toilettensitzerhöhung stets sicher montiert sein und nicht verrutschen.
  • Toilettenpapierhalter im BadezimmerToilettenpapierhalter: Passen Sie Ihren Toilettenpapierhalter an die neue Sitzhöhe an, damit Sie einfach danach greifen können, ohne sich bücken zu müssen.
  • Reinigung: Ihre Toilettensitzerhöhung können Sie mit den üblichen Haushaltsreinigern und Desinfektionsmitteln unkompliziert putzen.
  • Haltegriffe: Entscheiden Sie sich aus Platzgründen für ein Modell ohne Armlehnen, können Sie zusätzliche Haltegriffe dort anbringen, wo Sie diese benötigen.

Wie viel kostet eine Toilettensitzerhöhung?

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Kosten für einen Duschstuhl

Toilettensitzerhöhungen sind im Hilfsmittelverzeichnis der Krankenkassen gelistet. Das heißt für Sie, dass unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Das Hilfsmittel muss Ihnen dafür von Ihrem Arzt verordnet werden. Wichtig ist, dass die Art und die genauen Merkmale Ihrer Toilettensitzerhöhung im Rezept aufgeführt sind. Nur so erhalten Sie das für Sie optimale Produkt und müssen nur eine geringe gesetzliche Zuzahlung selbst tragen.

Kostenübernahme für Pflegebedürftige durch die Pflegekasse

Haben Sie einen Pflegegrad, können Sie sich für die Kostenübernahme direkt an Ihre Pflegekasse wenden. Wenn Sie eine Toilettensitzerhöhung brauchen, übernimmt die Pflegekasse die Kosten. Nur eine geringe gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 10% der Kosten (maximal €25) muss selbst gezahlt werden. Dafür wird gegebenenfalls ein Gutachten durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) benötigt.

Kosten einer Toilettensitzerhöhung für Selbstzahler

Natürlich können Sie sich eine Toilettensitzerhöhung auch jederzeit privat anschaffen. Die Kosten dafür reichen von €20 für einfache Modelle bis rund €200. Die teureren Modelle haben meist gepolsterte Armlehnen, sind mehrfach höhenverstellbar und besonders komfortabel. Sie finden Toilettensitzerhöhungen bequem online, in Sanitätshäusern und in Baumärkten.

Alternativen zur Toilettensitzerhöhung

  1. ToilettenstützgestellToilettenstützgestell: Wenn sie nur Hilfe beim Hinsetzen und Aufstehen benötigen, können Sie über ein mobiles Toilettenstützgestell nachdenken. Dieses Gestell wird vor der Toilette platziert und dient als Stütze beim Toilettengang. Bei einem einfachen Toilettenrahmen nehmen Sie auf Ihrer vorhandenen Toilette Platz und können sich bei Bedarf an dem Gestell abstützen, sowohl beim Hinsetzen als auch beim Aufstehen. Einige Modelle verfügen über eine integrierte Sitzbrille und erhöhen so auch die Sitzfläche.
  2. Elektrisches Toilettenstützgestell: Wenn eine normale Toilettensitzerhöhung nicht ausreicht, bietet sich gegebenenfalls eine elektrische Toilettensitzerhöhung an. Mithilfe eines Elektromotors können Sie die Sitzfläche elektrisch anheben und wieder absenken. Dadurch fällt es Ihnen leichter, sich hinzusetzen und wieder aufzustehen. Eine selbstständige Toilettennutzung wird Ihnen so auch bei stärkerer Bewegungseingeschränktheit ermöglicht.
  3. Toilettenstuhl: Toilettenstühle stellen eine Art transportable Toilette für das eigene Zuhause dar. Sie verfügen über eine Sitzbrille und einen Auffangbehälter und sind ein praktisches, mobiles Hilfsmittel für Personen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Da der Auffangbehälter entfernt werden kann, kann der Toilettenstuhl mit der offenen Fläche auch über die Toilette gefahren werden, wenn diese niedrig genug ist. Auf diese Weise dient der Toilettenstuhl ebenfalls als Toilettensitzerhöhung.
  4. Behindertengerechte Toilette mit HaltegriffenBarrierefreier Badumbau: Haben Sie Interesse daran, Ihr Bad seniorengerecht und barrierefrei zu gestalten, können Sie mit anerkanntem Pflegegrad einen Zuschuss von bis zu €4.000 von der Pflegekasse erhalten. Um das Bad altersgerecht umzugestalten, gibt es verschiedene Maßnahmen, wie beispielsweise der Umbau von Wanne zu Dusche. Der Verband Pflegehilfe berät Sie zu den verschiedenen Möglichkeiten gerne auch telefonisch.
24 Stunden Pflege24 Stunden Pflege

Das sichere Gefühl, dass immer jemand für Ihren Angehörigen da ist.

24 Stunden Pflege finden
TreppenlifteTreppenlifte

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Treppenlift finden
Badewanne zur DuscheBarrierefreies Bad

So gestalten Sie Ihr Badezimmer barrierefrei. Die besten Tipps und Tricks.

Barrierefreies Bad finden
Stundenweise SeniorenbetreuungSeniorenbetreuung

Stundenweise mehr Lebensqualität. So finden Sie eine Betreuung vor Ort.

Seniorenbetreuung finden
ElektromobilElektromobile

Vergleichen Sie mögliche Varianten, um die für Sie passende zu finden!

Elektromobil finden
PflegeimmobiliePflegeimmobilien

Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage bietet zahlreiche Vorteile.

Pflegeimmobilie finden
HausnotrufHausnotruf

Ein Hausnotruf sorgt für schnelle Hilfe im Notfall und ein Sicherheitsgefühl.

Kostenlos beantragen
PflegehilfsmittelPflegehilfsmittel

Gratis Pflegehilfsmittel direkt von der Pflegekasse bezahlt - Lieferung nach Hause.

Pflegehilfsmittel finden

Häufige Fragen

24 Stunden Pflege

Eine Toilettensitzerhöhung bietet sich für bewegungseingeschränkte Menschen an, denen das Hinsetzen und Aufstehen von der niedrigen Toilette zunehmend schwerfällt. Die Toilettensitzerhöhung erhöht die Sitzposition Ihrer Toilette und ermöglicht damit einen selbstständigen und sicheren Toilettengang. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen: Toilettensitzerhöhungen mit Armlehnen geben beispielsweise zusätzliche Unterstützung und einen sicheren Halt.

Toilettensitzerhöhungen erhalten Sie wahlweise mit und ohne Deckel oder Armlehnen. Außerdem gibt es die Sitzerhöhungen in unterschiedlichen Höhen, mit Hygieneausschnitt und mit einer rutschfesten Oberfläche. Die meisten Modelle bestehen aus Kunststoff. Toilettensitzerhöhungen aus Weichschaum, sogenannte Toilettensitzpolster, sind besonders für dekubitusgefährdete Personen geeignet.

Toilettensitzerhöhungen sind in der Regel schnell und einfach am WC-Becken zu montieren. Entweder werden die Sitzerhöhungen auf den bereits vorhandenen Toilettensitz angebracht oder ersetzen diesen. Mittels Klammern oder speziellen Halterungen werden die Sitzerhöhungen fest verschraubt oder befestigt. Es gibt auch Toilettensitzerhöhungen, die durch eine Kombination von Befestigungen angebracht werden.

Toilettensitzerhöhungen kosten zwischen €20 und €200, je nachdem, welche Ausführung Sie möchten. Benötigen Sie eine Toilettensitzerhöhung und verfügen über einen Pflegegrad, ist es möglich, dass die Pflegekasse die Kosten übernimmt, bis auf eine restliche Zuzahlung von maximal €25. Haben Sie keinen Pflegegrad, kann Ihnen Ihr Arzt unter bestimmten Voraussetzungen, beispielsweise nach einer Hüft-OP, ein Rezept für die Toilettensitzerhöhung ausstellen, sodass die Krankenkasse die Kosten übernimmt und Sie nur die Rezeptgebühr von maximal €10 zahlen.

Möchten Sie auf Ihrer Toilette keine Sitzerhöhung anbringen, können Sie sich für ein mobiles Toilettengestell entscheiden. Dieses ist ein Gestell, welches Ihnen als Stütze beim Toilettengag dient und zusätzlichen Halt beim Hinsetzen und Aufstehen bietet. Einige Modelle verfügen über eine integrierte Sitzerhöhung mit elektrischer Aufstehhilfe. Sie können als Toilettensitzerhöhung auch einen Toilettenstuhl benutzen, wenn Ihre Toilette niedrig genug ist und dieser dann über Ihre Toilette geschoben werden kann.