Altenbetreuung

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Die Betreuung von alten Menschen ist ein vielfältiger Aufgabenbereich. Dieser reicht von der sozialen Betreuung von Senioren in Seniorenzentren, über die ambulante Pflege zu Hause bis zur vollstätionären Pflege in dafür vorgesehenen Pflegeeinrichtungen. Geschultes Personal unterstützt die Betroffenen in Bereichen, wie zum Beispiel der hauswirtschaftlichen Versorgung, der Körperpflege oder Mobilität. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit die Pflege durch Familienangehörige ausführen zu lassen. Grundlegend für die Zusammenarbeit von Personal und Senioren ist hier der Grad seiner Pflegebedürftigkeit und seine psychischen, physischen und sozialen Ansprüche. Besondere Pflege und Zuneigung benötigen kranke und sehr pflegebedürftige Senioren. Ein wichtiger Grundsatz bei der Altenbetreuung ist, die Selbstständigkeit des Seniors in dem höchstmöglichen Maße zu erhalten, um seine Lebensqualität zu wahren. Daher ist die Altenbetreuung eine sehr individuelle Aufgabe. Jede Art der Betreuung muss auf den Senioren zugeschnitten sein und seine noch vorhandenen Fähigkeiten einbeziehen, diese im besten Fall erhalten und ihm in manchen Bereichen der Pflege eine komplette Selbstständigkeit wiedergeben. Dadurch werden die Senioren in ihrem Selbstwertgefühl bestärkt. Für eine gute Zusammenarbeit ist das Vertrauensverhältnis zwischen dem Pflegepersonal und dem Patienten wesentlich. Neben der Bewältigung des Alltags begleitet das qualifizierte Personal die Senioren auch bis hin zu ihrem Tod. Sie sind nicht nur für die Entlastung physischer Beschwerden zuständig, sondern bieten auch seelischen Beistand für den Weg in den Lebensabend. Die Altenbetreuung umfasst somit medizinische, pflegerische und seelische Fürsorge. Außerdem bietet sie oft auch den Angehörigen eine große Entlastung.