TÜV-zertifizierter
Anbietervergleich
Bekannt aus:
Namhafte Anbieter
in Ihrer Region
So bewerten Nutzer
unseren Service
5 von 5

Wer auf der Suche nach einem Pflegedienst nur wenig Zeit hat, ist mit der Pflegehilfe sehr gut beraten! Hier bekomme ich alle notwendigen Informationen aus einer Hand, ohne lange recherchieren zu müssen. Gregor H., Landstuhl

5 von 5

Die Beratung für Pflegedienste ist sehr gut und verständlich. Außerdem gab es erstaunlich schnelle Reaktion seitens der vom Verband empfohlenen Pflegedienste. Michael Leu., Halle (Saale)

5 von 5

Empfehlenswert! Ist eine super Hilfe, wenn dringend Pflege benötigt wird. In kürzester Zeit kam der Pflegedienst schon bei uns vorbei. Eine wirkliche Entlastung im Alltag. Vielen Dank! Jörg C., Brome

Welche Pflegedienst-Träger gibt es?

Generell gibt es ambulante Pflegedienste in freier, öffentlicher oder privatgewerblicher Trägerschaft. Knapp die Hälfte aller Pflegedienste gehört freien, gemeinnützigen Trägern an wie der Diakonie, dem Roten Kreuz oder der Caritas. Auch Kommunen betreiben als öffentliche Träger einige Pflegedienste. Die Anzahl der privatgewerblichen Pflegedienste hat dabei in den letzten Jahren deutlich zugenommen.

Die privaten Pflegedienste sind meist deutlich kleiner und betreuen im Durchschnitt 33 Patienten, während freigemeinnützige Pflegedienste 60 Pflegbedürftige betreuen. Die Größe ist allerdings nicht ausschlaggebend bei der Auswahl eines Pflegedienstes. Es ist eher das persönliche Engagement der Mitarbeiter. Welcher Träger hinter welchem ambulanten Pflegeanbieter steckt, muss die Auswahl ebenfalls nicht beeinflussen.

Wie viel kostet ein Pflegedienst?
Kosten

Der ambulante Pflegedienst berechnet den Preis nach Leistungskomplex: So kostet zum Beispiel eine Ganzkörperpflege etwa €18 oder die Hilfe beim Essen €13. Der ambulante Pflegedienst rechnet direkt mit den Versicherungen ab, Sie müssen nicht in Vorkasse gehen.

Nehmen Sie den mobilen Altenpflegedienst an Wochenenden und Feiertagen in Anspruch, dürfen dafür keine höheren Kosten berechnet werden. Für Nachteinsätze zwischen 22.00 Uhr abends und 6.00 Uhr morgens wird allerdings ein Aufschlag verlangt.

Zuschüsse

Wenn der ambulante Pflegedienst die medizinische Pflege übernimmt, trägt die Krankenkasse die Kosten. Zu den Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach Sozialgesetzbuch V zählen u.a. Medikamentengabe, Injektionen und Verbandswechsel.

Sie benötigen dafür lediglich die Verordnung Ihres Arztes und zahlen die Rezeptgebühr. Wenn Sie die Körperpflege, das Einkaufen, Putzen oder die Betreuung durch einen Pflegedienst wünschen, können Sie verschiedene Pflegeleistungen beantragen.

Wie finde ich den richtigen Pflegedienst? 
1
Sie teilen uns über das obenstehende Formular Ihre Anforderungen mit.
2
Wir beraten Sie persönlich am Telefon zu Ihrem Pflegedienst.
3
Im Anschluss erhalten Sie maximal drei individuelle Angebote.
4
Sie wählen den für Sie besten Pflegedienst aus und sparen Zeit und Geld.
Verband Pflegehilfe: Ihre Vorteile
Preisvorteil: Nach der Beratung bewerben sich Pflegedienste exklusiv um Sie. Sie sind in der komfortablen Situation, Angebote vergleichen zu können und den besten Anbieter auszuwählen.
Zeitersparnis: Wir verfügen als Verband über den Gesamtüberblick der Pflegedienste. Sie erhalten von uns individuelle Angebote und können diese schnell und einfach vergleichen.
Geprüfte Qualität: Unsere Verbandsmitglieder sind geprüft und erfüllen hohe Qualitätsstandards. Außerdem sind sie kontinuierlich sehr gut von unseren Klienten bewertet.
Unverbindlich: Mit einer Anfrage gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein. Unsere Beratung erfolgt vollkommen unverbindlich. Von Provisionen oder Vermittlungsgebühren distanzieren wir uns.
Was ist der Verband Pflegehilfe?

Als bundesweiter Pflegestützpunkt unterstützt Sie der Verband Pflegehilfe bei der Suche nach passenden Pflegeanbietern und Unterstützungsangeboten. Schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an - wir beraten Sie gerne. Kostenlos und unverbindlich.

Gerne stehen wir Ihnen mit wertvollen Tipps und Hinweisen aus jahrelanger Erfahrung zur Seite. Dies ist der Grund, warum bereits zehntausende Familien unseren Beratungsservice zu schätzen wissen. Vielleicht gehören auch Sie schon bald dazu!

Wir unterstützen folgende Initiativen: