Betreuungsgeld: Was ist Betreuungsgeld?

Geschrieben am
Bewertung: 8 von 10 - basierend auf 37 abgegebenen Stimmen.

Bargeld als Symbol für Betreuungsgeld Das Betreuungsgeld ist von der Einstufung in eine Pflegestufe unabhängig. Es ist eine Leistung, die neben den Leistungen für Menschen mit einer Pflegestufe besteht.
Aufgrund der fehlenden Richtlinien für den Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf von Menschen, die an Demenz oder eine psychischen Krankheit leiden, im Rahmen der Festlegung einer Pflegestufe, wurde das Betreuungsgeld eingeführt. Die Gewährleistung dafür ist nicht von einer Pflegestufe abhängig bzw. kann in Kombination mit dieser gestattet werden.

Tipp: Der Antrag für Betreuungsgeld wird direkt bei der Pflegekasse gestellt. Wenn kein Antrag für die Einstufung in eine Pflegestufe vorliegt, wird durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nur eine eingeschränkte Alltagskompetenz geprüft.

Wer hat Anspruch auf Betreuungsgeld?

Wer für das Betreuungsgeld in Frage kommt, wird vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen geprüft. Dies erfolgt bei der Begutachtung zur Einteilung in eine Pflegestufe. Anhand von 13 Kriterien wir die eingeschränkte Alltagskompetenz geprüft. Ist diese vorhanden, wird das Betreuungsgeld gewährt. Die 13 Kriterien, sowie die gesetzliche Erläuterung dazu, können Sie HIER nachlesen.
Die folgende Tabelle zeigt Ihnen auf, wann ein erheblicher allgemeiner Betreuungsbedarf besteht und wie hoch die Leistungen dafür sind.

 GrundbetragErhöhter Betrag
Voraussetzungen Bei mindestens zwei Kriterien (davon mindestens einmal aus den Kriterien 1-9) müssen dauerhafte und regelmäßige Schädigungen oder Fähigkeitsstörungen festgestellt werden Zusätzlich zu den Voraussetzungen für den Grundbetrag muss ein weiteres Kriterium (Kriterium 1, 2, 3, 4, 5, 9 oder 11) erfüllt sein
Höhe der Leistungen (monatlich) 100 € 200 €

Das Betreuungsgeld wird gewöhnlich nur für die häusliche Pflege zur Verfügung gestellt. Es kann zusätzlich zu anderen Leistungsansprüchen genutzt werden.
Die Höhe des Betreuungsgeldes ist monatlich festgelegt. Jedoch kann der Jahresbetrag, wenn es erforderlich ist, für einen geringeren Zeitraum vollständig aufgebraucht werden. Dies wäre z.B. der Fall, wenn für zwei Wochen eine Kurzzeitpflege beansprucht wird. Eine anteilige Auszahlung des Betreuungsgeldes findet satt, wenn der Betreuungsbedarf im Laufe eines Jahres einsetzt. Sollten die Kosten nicht vollständig für ein Jahr ausgenutzt werden, wird der übrig gebliebene Betrag in das Folgejahr übertragen. Jedoch muss der übertragene Anspruch im ersten Halbjahr des Folgejahres verbraucht werden.

Wichtig
Um Betreuungsgeld zu beziehen, muss keine Pflegestufe vorhanden sein. Mit der Pflegestufe 0 kann Betreuungsgeld bezogen werden.

Wie kann das Betreuungsgeld verwendet werden?

Es erfolgt keine direkte Auszahlung des Betreuungsgeldes. Stattdessen wird es für sogenannte „zweckgebundene Aufwendungen“ von der Pflegekasse erstattet oder bezuschusst. Welche Leistungen bzw. Aufwendungen darunter fallen, haben wir Ihnen aufgelistet:

Tages- und Nachtpflege oder Kurzzeitpflege

  • Betreuungsbetrag für Leistungen über den Regelleistungsanspruch der drei Pflegestufen
  • Grundanspruch (Pflegestufe 0)
  • Kosten für Verpflegung und Unterkunft

Leistungen durch einen zugelassenen Pflegedienst mit besonderen Angeboten der Anleitung und Betreuung

  • Orientierungstraining zur Wiedererlangung eines selbstbestimmten Lebens
  • Gedächtnistraining
  • Anregung und Unterstützung bei sozialen Kontakten
  • Gespräche führen mit dem Ziel der Aktivierung

Niedrigschwellige Betreuungsangebote

  • Betreuungsgruppen
  • Angehörigenkreise
  • Tagesbetreuung in Kleingruppen
  • Familienentlastende Dienste
Artikel zum Thema Kosten der Pflege:

Elternunterhalt: Wann müssen Kinder für ihre Eltern aufkommen?

Elternunterhalt

Unter bestimmten Voraussetzungen müssen Kinder für ihre Eltern aufkommen und den so genannten Elternunterhalt leisten.

Weiterlesen...

Kombinationsleistung: Lassen sich die Leistungen wie Kurzzeitpflege mit Pflegegeld kombinieren?

Kombinationsleistung

Kombinationsleistung meint, dass sich Leistungen, die in den Bereich Pflegesachleistung wie Kurzzeitpflege oder Pflegegeld wird einem pflegebedürftigen...

Weiterlesen...

Pflegegeld: Wieviel Geld zahlt die Pflegekasse bei der Pflege durch Angehörige?

Pflegegeld

Pflegebedürftige Menschen sollen selbst darüber entscheiden, wie und von wem sie gepflegt werden möchten. Wenn sie sich beispielsweise von Familienangehörigen pflegen lassen, erhalten sie entsprechend ihrer Pflegestufe Pflegegeld.

Weiterlesen...

Pflegesachleistung: Welche Kosten übernimmt die Pflegekasse?

Pflegesachleistung

Durch die Pflegesachleistung kann die Finanzierung eines Pflegedienstes für die häusliche Pflege gewährleistet werden. Ambulante Pflegedienste sind professionelle Dienste, die für die Pflege zu Hause als Entlastung der Angehörigen in Anspruch genommen werden.

Weiterlesen...

Sozialhilfeantrag: Unter welchen Bedingungen zahlt der Sozialstaat für die Pflege?

Sozialhilfeantrag

Unter bestimmten Voraussetzungen kann es sinnvoll sein, einen Sozialhilfeantrag zu stellen. Jeder Mensch, der kein Einkommen hat oder ein Einkommen, das unter einer bestimmten Grenze liegt...

Weiterlesen...

Pflegestufe Einstufungsantrag: Wie funktioniert die Antragsstellung?

Pflegestufe Einstufungsantrag

Um Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie einen Antrag bei Ihrer Pflegekasse stellen, die der Krankenkasse angegliedert ist.

Weiterlesen...

Private Pflegeversicherung: Welche unterschiedlichen Vorgaben gibt es zwischen der gesetzlichen und der privaten Pflegeversicherung?

Private Pflegeversicherung

Die private Pflegeversicherung ist eine gesetzliche Pflichtversicherung. Die private Versicherung bei einer Krankenkasse impliziert auch eine private Pflicht-Pflegeversicherung.

Weiterlesen...

Krankenversicherung: Welche Leistungen übernimmt die Krankenversicherung?

Krankenversicherung

Krankenversicherungen kommen für die Kosten der „häuslichen Krankenpflege“ auf. Darunter versteht man Leistungen, die von einer Fachkraft...

Weiterlesen...