Pflegezeiten ÔÇö Ihre Auszeit f├╝r die Pflege

Familie sitzt auf der Couch

Berufst├Ątige k├Ânnen eine Auszeit f├╝r die h├Ąusliche Pflege nehmen, ohne die Sicherheit Ihres Arbeitsplatzes zu gef├Ąhrden. Die soziale Absicherung f├╝r pflegende Angeh├Ârige ist gew├Ąhrleistet, denn Sie erhalten f├╝r die Pflege zus├Ątzliche Beitr├Ąge f├╝r die eigene Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung.

Der Verband Pflegehilfe informiert Sie zu den Voraussetzungen der kurzzeitigen Arbeitszeitverhinderung (bis zu 10 Tage) und der langfristigen Unterst├╝tzung Pflegender durch die Pflegezeit (bis zu 6 Monate) oder die Familienpflegezeit (bis zu 24 Monate). Erfahren Sie au├čerdem, wie Sie den Lohnausfall durch die verschiedenen Pflegezeiten abmildern k├Ânnen und welche zus├Ątzlichen Unterst├╝tzungsangebote Sie als Angeh├Ârigen entlasten.


Unterst├╝tzungskonzepte im ├ťberblick

Je nach Betreuungsdauer lassen sich drei Pflegezeiten durch Angeh├Ârige unterscheiden. Sie haben dann einen Anspruch, die Pflegezeiten zu nehmen, wenn Sie einen nahen Familienangeh├Ârigen zu Hause pflegen wollen und dieser bereits einen Pflegegrad besitzt.

Der Gesetzgeber definiert folgende Personengruppen als nahe Angeh├Ârige:

  • Ehegatten und Lebenspartner
  • Partner in einer Lebensgemeinschaft
  • Geschwister
  • Eltern und Gro├čeltern
  • Schw├Ąger und Schw├Ągerinnen
  • Schwieger- und Stiefeltern
  • Kinder, Adoptiv- und Pflegekinder, Schwiegertochter und -sohn, Enkelkinder

Die Pflegezeiten im ├ťberblick

In der folgenden Grafik finden Sie einen ├ťberblick ├╝ber die verschiedenen Pflegezeitmodelle, falls Ihr Angeh├Âriger auf Ihre Hilfe angewiesen ist. Pr├╝fen Sie vorab, welches F├╝rsorgemodell Sie im Pflegealltag unterst├╝tzt und entlastet.

Pflegezeit-Grafik

Die verschiedenen Pflegezeiten und was Sie dazu wissen m├╝ssen

Erfahren Sie in diesem Video, welche M├Âglichkeiten der beruflichen Auszeit Sie f├╝r die Pflege eines nahen Angeh├Ârigen haben. Die praktischen Erkl├Ąrungen informieren Sie ├╝ber die verschiedenen Pflegezeiten.

Pflegeunterst├╝tzung f├╝r den pl├Âtzlichen Pflegefall

geld-scheine-muenzen

Sie sind berufst├Ątig und pl├Âtzlich wird Ihr Angeh├Âriger pflegebed├╝rftig? Dann kurzfristig Urlaub zu nehmen, ist f├╝r die Verwandten nicht immer m├Âglich. In diesem Fall k├Ânnen Sie die kurzzeitige Arbeitsverhinderung und das Pflegeunterst├╝tzungsgeld nutzen.

  1. Dauer: Das Pflegezeitgesetz erm├Âglicht es Ihnen, ohne vorherige Ank├╝ndigung bis zu zehn Arbeitstage der eigenen Arbeit fernzubleiben. Diese Zeit k├Ânnen Sie nutzen, um in Ruhe eine bedarfsgerechte Versorgung zu organisieren und kurzfristig die Pflege Ihres Familienmitglieds zu ├╝bernehmen.
  2. Wer hat Anspruch: Die kurzzeitige Arbeitsverhinderung k├Ânnen Sie dann nutzen, wenn Ihr pflegebed├╝rftiger Angeh├Âriger bereits einen Pflegegrad besitzt. Ist das nicht der Fall, dann sichern Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber ab, indem Sie ein ├Ąrztliches Attest vorlegen, welches die voraussichtliche Pflegebed├╝rftigkeit Ihres Angeh├Ârigen dokumentiert und die erforderliche Arbeitsbefreiung begr├╝ndet.
  3. Beantragung: Beantragen Sie das Pflegeunterst├╝tzungsgeld bei der Pflegekasse Ihres Angeh├Ârigen, um einen Verdienstausfall zu vermeiden. Es handelt sich um eine Entgeltersatzleistung, die 90% Ihres Bruttolohns betr├Ągt. Ihr Anspruch auf Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung bleibt w├Ąhrend des Zeitraums bestehen. Der Antrag ist sofort zusammen mit der ├Ąrztlichen Bescheinigung ├╝ber die (voraussichtliche) Pflegebed├╝rftigkeit bei der Pflegeversicherung des Pflegebed├╝rftigen einzureichen.

Was jetzt zu tun ist:

  1. Informieren Sie Ihren Arbeitgeber ├╝ber die kurzfristige Arbeitsverhinderung. Gegebenenfalls ben├Âtigt er eine Bescheinigung ├╝ber die Pflegebed├╝rftigkeit Ihres Angeh├Ârigen.
  2. Frau mit Schmerzen
  3. Stellen Sie unverz├╝glich einen Antrag auf Pflegeunterst├╝tzungsgeld bei der Pflegekasse Ihres Angeh├Ârigen.
  4. Wenn noch nicht vorhanden: Beantragen Sie einen Pflegegrad bei der Pflegekasse. Befindet sich Ihr Angeh├Âriger im Krankenhaus, kann dies auch der Sozialdienst ├╝bernehmen. Eine Begutachtung sollte dann innerhalb einer Woche erfolgen.
  5. ├ťberlegen Sie, ob Sie Ihren Angeh├Ârigen zu Hause pflegen wollen und ob Sie eine berufliche Auszeit f├╝r die Pflege nehmen wollen.
  6. Der Verband Pflegehilfe ber├Ąt Sie zur Finanzierung der Pflege, unterst├╝tzt Sie, das passende Pflegekonzept zu finden und sucht Anbieter in Ihrer N├Ąhe.

Pflegezeit f├╝r die mittelfristige Betreuung

Familie

Die Pflegezeit soll eine mittelfristige Betreuung Ihres Angeh├Ârigen zu Hause sicherstellen ÔÇô je nach Variante und Betreuungszweck entweder bis zu 3 oder bis zu 6 Monate. Sie k├Ânnen daf├╝r teilweise oder auch komplett von der Arbeit freigestellt werden.

  1. Pflege in h├Ąuslicher Umgebung: Mit dieser Variante der Pflegezeit k├Ânnen pflegende Angeh├Ârige Ihren nahen Verwandten bis zu 6 Monate zu Hause pflegen. Pflegebed├╝rftige sollen so die M├Âglichkeit bekommen, von einem nahen Angeh├Ârigen zu Hause versorgt zu werden. Oft erspart das dem Pflegebed├╝rftigen einen Umzug in ein Pflegeheim. Die Pflege eines Familienmitglieds kann so weiter in der gewohnten und vertrauten Umgebung stattfinden. Oder:
  2. Begleitung in der letzten Lebensphase: Diese Variante der Pflegezeit greift, wenn Familienangeh├Ârige in der letzten Zeit f├╝r ihre Lieben da sein m├Âchten. Das gilt auch dann, wenn sich der Angeh├Ârige in einem Hospiz befindet. In diesem speziellen Fall ist eine dreimonatige Pflegezeit auch ohne vorhandenen Pflegegrad m├Âglich. Nach Ablauf der Pflegezeit haben Sie einen Rechtsanspruch darauf, zu Ihrem vorherigen Arbeitsverh├Ąltnis uneingeschr├Ąnkt zur├╝ckkehren.

Kombination der Pflegezeiten

birne

Die Pflegezeit kann mit der Familienpflegezeit kombiniert werden. Die Gesamtdauer der Arbeitsbefreiung betr├Ągt im Falle der Kombination maximal 24 Monate. Jeder nahe Angeh├Ârige ist berechtigt, beide Konzepte in Anspruch zu nehmen.

Es ist auch m├Âglich, dass verschiedene Angeh├Ârige die Konzepte nacheinander nutzen und so die Pflege des Betroffenen durch die Familie verl├Ąngern.

Richtlinien f├╝r die Arbeitsbefreiung

Bei der Pflegezeit handelt es sich um eine vom Arbeitgeber unbezahlte Freistellung Ihrer Besch├Ąftigung. In der Regel werden Sie f├╝r die gesamte Wochenarbeitszeit freigestellt. Entscheiden Sie sich f├╝r das Teilzeitmodell, d├╝rfen Sie als pflegender Angeh├Âriger bis zu 30 Stunden in der Woche arbeiten. Die Freistellung muss sp├Ątestens zehn Tage vor dem Antritt offiziell angek├╝ndigt werden. Um die Pflege auch in der ├ťbergangszeit sicherzustellen, beantragen Sie die Kurzzeitpflege. In einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer werden die Dauer und der Umfang der Pflegezeit festgehalten. Eine m├╝ndliche Ank├╝ndigung der Pflegezeit bei Ihrem Arbeitgeber reicht nicht aus.

├ťbergangsfristen einhalten

birne

Da die Pflegezeit oder Familienpflegezeit eine vorherige Beantragung voraussetzt, m├╝ssen ├ťbergangsfristen eingehalten werden. Um Ihren Angeh├Ârigen trotzdem vorsorgt zu wissen, k├Ânnen Sie als ├ťbergang eine Rehabilitation oder Kurzzeitpflege beantragen.

Kalender

Die Weiterbesch├Ąftigung in Teilzeit ist vor allem f├╝r Arbeitnehmer praktisch, die sich einen gro├čen Verdienstausfall nicht leisten k├Ânnen. Sie k├Ânnen ein zinsloses Darlehen zur finanziellen Unterst├╝tzung bei dem Bundesamt f├╝r Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben beantragen. Die wichtigsten Merkmale haben wir noch einmal ├╝bersichtlich f├╝r Sie zusammengefasst:


Voraussetzungen f├╝r die Pflegezeit

  1. Dauer und den Umfang der Pflegezeit: Welche Situation ist f├╝r Sie passend?
    1. Pflegezeit von 6 Monaten: Sie pflegen Ihren nahen Angeh├Ârigen mit einem anerkannten Pflegegrad im h├Ąuslichen Umfeld.
    2. Pflegezeit von 3 Monaten: Sie pflegen Ihren nahen Angeh├Ârigen in der letzten Lebensphase? Dann ist kein Pflegegrad notwendig, die Pflege kann auch in einem Hospiz stattfinden.
    3. Vollkommene oder teilweise Arbeitsfreistellung: M├Âchten Sie von der Arbeit komplett freigestellt werden oder m├Âchten Sie bis zu 30 Stunden in der Woche arbeiten gehen?
  2. zimmer_umbau
  3. Sie arbeiten in einem Betrieb mit mindestens 16 Angestellten? Dann haben Sie einen Rechtsanspruch auf die Pflegezeit
  4. Sie arbeiten in einem Betrieb mit weniger als 16 Angestellten? Die Freistellung kann nur auf freiwilliger Basis mit Ihrem Arbeitgeber erfolgen. Ein Anspruch auf R├╝ckkehr und K├╝ndigungsschutz bestehen in diesem Fall nicht.
  5. Ank├╝ndigung der Pflegezeit beim Arbeitgeber: Informieren sie sowohl Ihren Vorgesetzten als auch die Pflegekasse Ihres Angeh├Ârigen sp├Ątestens 10 Tage vor Antritt ├╝ber Ihr Vorhaben. Halten Sie die Dauer und den Umfang der Pflegezeit unbedingt in einer schriftlichen Vereinbarung mit Ihrem Arbeitgeber fest.
  6. K├╝ndigungsschutz w├Ąhrend der Pflegezeit: Von der Ank├╝ndigung (fr├╝hestens 12 Wochen vor Beginn) bis zum Ende der Pflegezeit besteht ein K├╝ndigungsschutz. ├ťber die Zul├Ąssigkeit einer K├╝ndigung entscheidet im Falle einer Entlassung die zust├Ąndige Landesbeh├Ârde.
  7. Bescheinigung ├╝ber die Pflegebed├╝rftigkeit Ihres Angeh├Ârigen: Diese Bescheinigung des MDK oder der Pflegekasse ben├Âtigen Sie vor allem dann, wenn Sie sich f├╝r die Pflegezeit von 6 Monaten interessieren.
  8. Beantragung eines zinslosen Darlehens: Um den Verdienstausfall durch die Pflegezeit so gering wie m├Âglich zu halten, beantragen Sie rechtzeitig bei dem Bundesamt f├╝r Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Ihr Darlehen (BAFzA).

Soziale Absicherung w├Ąhrend der Pflegezeit

Um die soziale Absicherung der Pflegenden zu garantieren, erweiterte der Gesetzgeber f├╝r die Pflegezeit ab 2017 die Leistungen der Sozialversicherung. Die Pflegeperson erh├Ąlt jetzt auch anteilig Beitr├Ąge zur Rentenversicherung. Die Neuerungen haben wir f├╝r Sie ├╝bersichtlich in dieser Tabelle zusammengefasst.


Sie unterst├╝tzen Ihren pflegebed├╝rftigen Angeh├Ârigen ÔÇô Wer unterst├╝tzt Sie?

Pflegezeit-Grafik

Familienpflegezeit f├╝r die langfristige Pflegebetreuung

Senioren strecken Daumen nach oben

Berufst├Ątige haben die M├Âglichkeit, ihre Arbeitszeit bis zu 24 Monate lang zu reduzieren, um die Pflege ihres nahen Angeh├Ârigen zu ├╝bernehmen. Pflegende Angeh├Ârige sollen dadurch den zeitaufwendigen Pflegealltag und den Beruf besser miteinander vereinbaren k├Ânnen.

Um die Anforderungen zu erf├╝llen, muss eine durchschnittliche Mindestarbeitszeit von 15 Stunden pro Woche auf das Jahr gerechnet nachgewiesen werden. Das kann auch mit dem sogenannten ÔÇ×BlockmodellÔÇť geschehen. Das bedeutet f├╝r Sie: Arbeitszeiten m├╝ssen nur im Jahresdurchschnitt erreicht werden. Kl├Ąren Sie am besten direkt mit Ihrem Arbeitgeber, wie Sie Ihre Arbeitszeit individuell aufteilen.

Familienpflegezeit teilen

gluehbirne

Die Familienpflegezeit kann gleichzeitig von mehreren Angeh├Ârigen eines Pflegebed├╝rftigen in Anspruch genommen werden. Damit kann die Pflege aufgeteilt werden und die pflegenden Angeh├Ârigen werden entlastet.

Richtlinien f├╝r die Familienpflegezeit-Freistellung in Teilzeit

Die Familienpflegezeit erm├Âglicht eine Reduzierung der Arbeitszeit zugunsten der h├Ąuslichen Pflege. Nach dem Ende der 24-monatigen Familienpflegezeit k├Ânnen Sie ohne Risiko und in vollem Umfang zu Ihrem bisherigen Arbeitsverh├Ąltnis zur├╝ckkehren. Die Voraussetzungen haben wir hier f├╝r Sie zusammengefasst:

Bedingungen der Familienpflegezeit

  1. Anerkannte Pflegebed├╝rftigkeit Ihres nahen Angeh├Ârigen: Diese ist eine Voraussetzung f├╝r die Familienpflegezeit. Alternativ muss ein Pflegegrad oder eine erneute Begutachtung durch den MDK beantragt werden.
  2. Bescheinigung ├╝ber die Pflegebed├╝rftigkeit Ihres Angeh├Ârigen: Diese erhalten Sie beim Medizinischen Dienst der Krankenkasse oder der Pflegekasse. Sie brauchen die Bescheinigung, um Sie Ihrem Arbeitgeber vorzulegen.
  3. Dauer und Umfang der Pflegezeit: ├ťberlegen Sie, ob Sie 15 bis 30 Stunden in der Woche arbeiten gehen k├Ânnen oder ob das sogenannte ÔÇ×BlockmodellÔÇť eine Alternative ist.
  4. Teilen der Familienpflegezeit: M├Âchten Sie die Familienpflegezeit mit einem weiteren oder mehreren Familienmitgliedern teilen?
  5. Sie arbeiten in einem Betrieb mit mindestens 26 Angestellten? Dann haben Sie einen Rechtsanspruch auf die Familienpflegezeit.
  6. Sie arbeiten in einem Betrieb mit weniger als 26 Angestellten? Die Freistellung kann nur auf freiwilliger Basis mit Ihrem Arbeitgeber erfolgen. Ein Rechtsanspruch auf R├╝ckkehr zum vorherigen Arbeitsverh├Ąltnis und K├╝ndigungsschutz besteht in diesem Fall nicht.
  7. Rechtzeitige Ank├╝ndigung: K├╝ndigen Sie die geplante Pflegezeit sp├Ątestens acht Wochen vor Beginn bei Ihrem Arbeitgeber an. Der Antrag auf Familienpflegezeit muss au├čerdem bei der Pflegekasse Ihres Angeh├Ârigen eingereicht werden. Halten Sie die Gesamtdauer der Pflegezeit zusammen mit der w├Âchentlichen Arbeitszeit und deren Verteilung in einer schriftlichen Vereinbarung mit Ihrem Arbeitgeber fest.
  8. K├╝ndigungsschutz w├Ąhrend der Familienpflegezeit: Es besteht ein K├╝ndigungsschutz von der Ank├╝ndigung (fr├╝hestens 12 Wochen vor Beginn) bis zum Ende der Familienpflegezeit. ├ťber die Zul├Ąssigkeit einer K├╝ndigung entscheidet im Falle einer Entlassung die zust├Ąndige Landesbeh├Ârde.
  9. Beantragung eines zinslosen Darlehens: Um den Verdienstausfall durch die Reduzierung der Arbeitszeit so gut wie m├Âglich abzupuffern, beantragen Sie rechtzeitig bei dem Bundesamt f├╝r Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) Ihr Darlehen.

Leistungen der Sozialversicherung f├╝r pflegende Angeh├Ârige

In der folgenden Tabelle haben wir f├╝r Sie die Neuerungen der Sozialversicherung f├╝r die Familienpflegezeit zusammengefasst:


Sie unterst├╝tzen Ihren pflegebed├╝rftigen Angeh├Ârigen ÔÇô Wer unterst├╝tzt Sie?

Pflegezeit-Leistungen-Grafik

Anspruch f├╝r Beamte

troete

Beamte des Bundes und der L├Ąnder haben einen Rechtsanspruch auf eine Familienpflegezeit, z.B. f├╝r die Pflege der Eltern. Die Regelung wurde im ÔÇ×Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und BerufÔÇť festgehalten und entspricht im Wesentlichen dem Familienpflegezeitgesetz.

Finanzielle Unterst├╝tzung der Pflegezeit durch ein Darlehen

Geld

Eine teilweise oder komplette Freistellung von der Arbeit f├╝r die Pflegezeit ist immer auch mit finanziellen Einbu├čen verbunden. Deshalb k├Ânnen Sie bei dem Bundesamt f├╝r Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) finanzielle Unterst├╝tzung durch ein zinsloses Darlehen beantragen.

Dieser Zuschuss wird Ihnen w├Ąhrend der Pflegezeit und Familienpflegezeit als monatliche Rate von Ihrem Arbeitgeber ausgezahlt. Sie erhalten damit die H├Ąlfte des fehlenden Nettogehalts. Der Lohnausfall durch die Pflegezeiten soll damit m├Âglichst gering gehalten werden mit dem Ziel, pflegende Angeh├Ârige besser abzusichern. Die H├Âhe des zinslosen Darlehens k├Ânnen Sie vorab mit dem Familienpflegezeitrechner berechnen. Nach dem Ende der Arbeitszeitfreistellung wird das Darlehen in Raten ├╝ber Ihren Arbeitgeber zur├╝ckgezahlt.


Rechenbeispiel

Finanzierung Darlehen

Herr Schmidt m├Âchte seinen pflegebed├╝rftigen Vater die n├Ąchsten 18 Monate zu Hause pflegen. Er informiert seinen Arbeitgeber und die Pflegekasse ├╝ber die geplante Familienpflegezeit. Bisher hatte er mit einer 40-Stunden-Woche einen Nettoverdienst von ÔéČ2.400 monatlich. Da er seine Arbeitszeit nun auf 50% reduziert, erh├Ąlt Herr Schmitt noch rund die H├Ąlfte seiner Lohnzahlung. Zus├Ątzlich beantragt er ein zinsloses Darlehen bei dem Bundesamt f├╝r Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Dieses Darlehen ersetzt den restlichen Teil seines Lohnausfalls zur H├Ąlfte.

Finanzielle Leistung in ÔéČ
Lohn aus Teilzeitbesch├Ąftigung (50%)1200
Darlehen durch Verdienstausfall (25%)+600
Nettozahlung pro Monat1800

Herr Schmidt erh├Ąlt trotz der Arbeitszeitreduzierung um die H├Ąlfte ein Gehalt von 75%, da der Verdienstausfall zu 25% durch das zinslose Darlehen ausgeglichen wird.

Beantragung eines zinslosen Darlehens

Folgende Unterlagen m├╝ssen Sie dem Bundesamt f├╝r Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben vorlegen:

  • Schriftliche Vereinbarung der Familienpflegezeit zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber
  • Bescheinigung ├╝ber die Pflegebed├╝rftigkeit Ihres Angeh├Ârigen
  • Kopien der Gehaltsabrechnungen der letzten zw├Âlf Monate
  • Versicherungsbescheinigung f├╝r Ihre Absicherung durch einen m├Âglichen Zahlungsausfall in der R├╝ckzahlungsphase (zum Beispiel bei Arbeitslosigkeit, Krankheit und Invalidit├Ąt)

Zus├Ątzliche Hilfsangebote f├╝r pflegende Angeh├Ârige

Pflegerin und Pflegende - Rollstuhl

Um pflegende Angeh├Ârige zu entlasten und eine Versorgung des Pflegebed├╝rftigen auch w├Ąhrend Ihrer Arbeitszeit zu garantieren, k├Ânnen Sie verschiedene Betreuungskonzepte nutzen.

24-Stunden-Betreuung

Eine Betreuungskraft ├╝bernimmt in gro├čem Umfang die Betreuung Ihres Angeh├Ârigen, w├Ąhrend Sie Ihrer Arbeit oder anderen Besch├Ąftigungen nachgehen.

Stundenweise Seniorenbetreuung

Hier werden Sie stundenweise und flexibel genau dann bei der Pflege Ihres Angeh├Ârigen unterst├╝tzt, wenn es notwendig ist. Die stundenweise Seniorenbetreuung kann eine Privatperson oder ein ambulanter Pflegedienst ├╝bernehmen.

Um diese Betreuungsangebote finanzieren zu k├Ânnen, beantragen Sie Pflegegeld oder Pflegesachleistungen entsprechend des Pflegegrades Ihres Angeh├Ârigen. Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie die Entlastungsleistungen nutzen, um eine Seniorenbetreuung oder Haushaltshilfe zu engagieren.

Finanzielle F├Ârderung der Pflege
Grafik - Pflegezeit finanzielle Foerderung

Teilstation├Ąre Pflege:

Gerade dann, wenn Sie mit einer relativ hohen Wochenarbeitszeit von beispielsweise 30 Stunden pro Woche arbeiten, kann es sinnvoll sein, Ihren pflegebed├╝rftigen Angeh├Ârigen in einer teilstation├Ąren Pflegeeinrichtung betreuen zu lassen. Hier haben Sie die Wahl zwischen Tages- und Nachtpflege. Gerade f├╝r Demenzkranke eignet sich die Tagespflege: Geschultes Personal bietet sinnvolle Besch├Ąftigung, achtet auf regelm├Ą├čigen Mahlzeiten und sorgt f├╝r den Hin- und R├╝cktransport nach Hause. F├╝r die teilstation├Ąre Pflege k├Ânnen Sie einen Zuschuss bei der Pflegekasse beantragen.

Verhinderungspflege

Altenpflegerin mit Seniorin

Wenn Sie die Betreuung f├╝r den Hilfsbed├╝rftigen nur vor├╝bergehend ben├Âtigen, zum Beispiel w├Ąhrend eines Urlaubs, kommt die Verhinderungspflege zum Einsatz. Als finanzielle Unterst├╝tzung dieses Pflegemodells stehen Ihnen von der Pflegeversicherung ÔéČ1.612 zu. Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie das halbe Budget der Kurzzeitpflege, also ÔéČ806, f├╝r eine Verhinderungspflege nutzen.

Pflegekurs:

Bei einem professionellen Pflegekurs erhalten Sie praktische Anleitung, Beratung und Unterst├╝tzung zu vielen medizinisch-pflegerischen Themen. Au├čerdem lernen Sie andere Menschen kennen, die sich ebenfalls um ihre Angeh├Ârigen k├╝mmern, und k├Ânnen Erfahrungen austauschen. Informationen zu dem kostenlosen Kursangebot erhalten Sie bei der Pflegekasse Ihres Angeh├Ârigen.

Häufige Fragen

24 Stunden Pflege

Nutzen Sie die M├Âglichkeit, die Pflege mit weiteren Familienmitgliedern zu teilen. Das entlastet alle am Pflegeprozess beteiligten Angeh├Ârigen und sorgt f├╝r Abwechslung im Alltag des Pflegebed├╝rftigen. Au├čerdem k├Ânnen Sie zus├Ątzliche Betreuungsangebote wie eine stundenweise Seniorenbetreuung oder eine Verhinderungspflege in Anspruch nehmen. Der Verband Pflegehilfe hilft Ihnen, das richtige Betreuungskonzept zu finden und vergleicht f├╝r Sie Anbieter in Ihrer N├Ąhe.

Beamte d├╝rfen seit 2016 nach dem jeweiligen Landes- oder Bundesrecht Auszeiten f├╝r die Pflege nehmen. Der Rechtsanspruch gilt auch f├╝r Soldaten, die ihre Angeh├Ârigen versorgen und betreuen wollen. Auch sie haben Anspruch auf einen finanziellen Vorschuss, wenn die Arbeitszeit zugunsten der Pflege reduziert wird.

Ist absehbar, dass Ihr Angeh├Âriger l├Ąnger als sechs Monate Pflege ben├Âtigt, k├Ânnen Sie einen Pflegegrad bei dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) beantragen. Damit haben Sie nicht nur ein Anrecht auf die verschiedenen Pflegezeiten, sondern k├Ânnen mit dem Pflegegeld und den Pflegesachleistungen auch die h├Ąusliche Pflege finanzieren.

Ja. Sowohl bei der Pflegezeit als auch bei der Familienpflegezeit k├Ânnen mehrere Personen gleichzeitig oder nacheinander die Auszeiten nehmen. Damit k├Ânnen Sie die verschiedenen Pflegezeiten verl├Ąngern. Jedoch k├Ânnen Sie jeweils nur einmalig die Anspr├╝che des jeweiligen Konzepts pro Person nutzen. Das hei├čt: Ihre Mutter wird pflegebed├╝rftig? Dann d├╝rfen Sie nur einmalig die Pflegezeit von 6 Monaten und die Familienpflegezeit von 24 Monaten in Anspruch nehmen. Auch bei einer Verschlechterung des Zustands kann keine erneute Pflegezeit durch dieselbe Person beantragt werden.

Besteht ├╝ber die sechs Monate Pflegezeit hinaus weiterhin Pflegebedarf, k├Ânnen Sie im Anschluss die Familienpflegezeit nutzen. Die Gesamtdauer beider Konzepte betr├Ągt jedoch insgesamt nur 24 Monate. Das hei├čt f├╝r Sie: Haben Sie bereits sechs Monate zu Hause gepflegt, dann k├Ânnen Sie die Pflegezeit um 18 Monate Familienpflegezeit verl├Ąngern. Sind die Pflegezeiten aufgebraucht, dann k├Ânnen evtl. weitere Angeh├Ârige die h├Ąusliche Pflege ├╝bernehmen. K├Ânnen keine anderen Personen die Pflege zu Hause ├╝bernehmen, k├Ânnen Sie eine 24 Stunden Betreuung engagieren. Der Pflegebed├╝rftige hat so die M├Âglichkeit, weiter in seiner vertrauten Umgebung zu leben.

Nat├╝rlich k├Ânnen Sie die Pflegezeiten auch nutzen, wenn das Unternehmen Ihres Arbeitgebers nicht die n├Âtigen Voraussetzungen erf├╝llt, das hei├čt, wenn der Betrieb weniger als 16 bzw. 26 Angestellte hat ÔÇô je nach Modell. Da Sie in diesem Fall keinen Rechtsanspruch auf die (teilweise) Freistellung haben, k├Ânnen Sie mit Ihrem Arbeitgeber eine freiwillige Vereinbarung treffen. Auch dann k├Ânnen Sie das zinslose Darlehen des Bundesministeriums f├╝r Familie und zivilgesellschaftlichen Aufgaben beantragen.