Seniorenwohnheim

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Das Seniorenwohnheim ist eine Form des betreuten Wohnens. Hier geht es vorrangig um Senioren, die ihre Selbstständigkeit weitestgehend erhalten haben und in den meisten Fällen nur bei alltäglichen Dingen Hilfe benötigen, wie zum Beispiel dem Einkauf oder der Reinigung von Möbeln. Außerdem ist das Seniorenwohnheim für ältere Menschen geeignet, die sich einsam fühlen und gern in den Kreis Gleichgesinnter möchten. Die Pflegeformen, welche in Seniorenwohnheimen in Anspruch genommen werden können, sind sehr individuell. Die Tagespflege durch ambulante Dienste, aber auch die Inanspruchnahme von ambulanten Diensten für kleine Aufgaben sind möglich. Die vollstationäre Pflege ist für Seniorenwohnheime eher unüblich. In einem Seniorenwohnheim wird die Finanzierung von Wohnkosten, Servicekosten und Pflegekosten gefordert. Diese müssen vom Senior getragen werden. Verfügt dieser über eine Pflegestufe, wird ein Teil durch die Pflegekasse übernommen. Aber auch wenn der Senior finanziell benachteiligt und nicht in der Lage ist die gesamten Kosten zu übernehmen, gibt es die Möglichkeit der Bezuschussung durch die Sozialhilfe.