Seelsorge

Geschrieben am
Bewertung: 7 von 10 - basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.

Die Seelsorge bezeichnet den psychischen Beistand in Krisen- oder Notsituationen. Dies kann durch religiöse Einrichtungen, aber auch ausgebildete Pflegekräfte vollzogen werden. Es gibt demnach verschiedene Anbieter der Seelsorge. Diese können zum Beispiel die Polizeiseelsorge, die Notfallseelsorge, die Telefonseelsorge oder die Krankenhausseelsorge sein. Auch in Alten- oder Seniorenheimen werden speziell auf Senioren angepasste Programme der Seelensorge angeboten. Dazu gehört auch die Hospizarbeit. Die Seelesorge wird grundsätzlich immer auf das individuelle Problem des Bedürftigen ausgelegt. So können Menschen mit allen Lebens- und Glaubensfragen zur Seelsorge gehen und sich Unterstützung holen. Dabei soll vor allem das Gespräch dem Hilfesuchenden eine Art Beistand bieten. Bei der Seelsorge durch kirchliche Einrichtungen werden dann zum Beispiel auch Zitate aus der Bibel genutzt. Durch das Internet gibt es ebenfalls die Möglichkeit, sich der Seelsorge durch E-Mail Kontakt anzuvertrauen. Die Seelsorge hat einen kirchlichen Ursprung.