Schlaganfall

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Ein Schlaganfall wird oft durch eine Störung der Durchblutung des Gehirns verursacht. Eine häufige Folge dieser plötzlich auftretenden Erkrankung des Gehirns sind funktionale Störungen des zentralen Nervensystems. Das heißt, dass ein Schlaganfall Lähmungen oder den Ausfall verschiedener Hirnregionen hervorrufen kann. Im schlimmsten Fall endet ein Schlaganfall tödlich. Der Begriff Schlaganfall wird nicht einheitlich genutzt und kann unter Umständen auch andere Krankheitsbilder bezeichnen. Zum Schlaganfall kommt es, wenn die Nervenzellen nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und anderen funktionswichtigen körpereigenen Stoffen versorgt werden. Dahingehend unterscheidet man im Allgemeinen den Schlaganfall zwischen einer plötzlich auftretenden Minderdurchblutung und der akuten Hirnblutung. Eine genaue Zuteilung des Schlaganfalls erfolgt durch eine Computertomografie oder eine Magnetresonanztomographie. Die Anzeichen für einen Schlaganfall können unterschiedlich sein und treten oft auch zusammen auf. Zu den Symptomen gehören Orientierungsstörungen, sehr starke Kopfschmerzen ohne nachvollziehbare Ursache, Schluckstörungen, Sprechstörungen, Wortfindungsstörungen, Schreibstörungen, Verwirrung, Sehstörungen, Taubheitsgefühl, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen oder Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen. Sollte auch nur der Verdacht auf einen Schlaganfall vorhanden sein, muss umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Wird rechtzeitig erkannt, dass es sich um einen Schlaganfall handelt, können bestehende Blutgerinnsel durch eine intravenöse Medikamentenvergabe (Thrombolyse) aufgelöst werden. Es gibt auch eine neuere Behandlungsmethode, welche schlimmere Folgen vermeiden kann. Bei der sogenannten Neurothrombektonie wird das Blutgerinnsel im Hirn mechanisch durch einen Katheter entfernt. Die Erfolgsquote bei diesen Verfahren ist deutlich höher als bei der Thrombolyse. Durch spezifische Rehabilitationsmaßnahmen sollen Patienten nach einem Schlaganfall wieder zu ihrer Normalform zurückgeführt werden. Dies geschieht vor allem durch neurologische Rehabilitation, aber auch durch Maßnahmen im physiotherapeutischen Bereich. Der Schlaganfall ist eine der häufigsten Erkrankungen und Todesursachen in Deutschland.