Pflegestandards

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Die Pflegestandards sind seit 1984 durch die Weltgesundheitsorganisation definiert. Sie erklärt einen Pflegestandard als „ein an einem Kriterium ausgerichtetes, erreichbares Leistungsniveau, an dem die tatsächliche Pflegeleistung gemessen wird“. Durch die Pflegstandards soll die Qualität von der professionellen Pflege gesichert werden. Sie geben einen bestimmten Handlungsrahmen anhand gegenwärtiger pflegewissenschaftlicher Fortschritte an und sind somit also gewisse Richtlinien. Die Regeln der Pflegestandards sollten befolgt werden, um ein gewisses Leistungsniveau zu erhalten. Trotz dessen ist der Begriff Pflegestandard nicht einheitlich. Es gibt zum Beispiel für dieselbe Funktion auch die Bezeichnung Pflegerichtlinie oder Pflegeleitlinie. Qualitätsstandards verfolgen ein Ziel, welches verschriftlicht wird und sich jeder Zeit überprüfen lässt. Allgemein gefasst sollten Qualitätsstandards gewisse Inhalte haben. Dazu gehört die Zusammentragung von Informationen, vor der Durchführung der Pflege, das Wissen über spezielle Pflegesituationen, Klärung der Anzahl und Qualifikation des Pflegepersonals, bestimmte Punkte über die Durchführung, Nachversorgung und letztlich die Einbeziehung von möglichen Komplikationen. Neben der WHO verfassen auch andere Organisationen Pflegestandards, was eine Einheit wiederum erschwert.