Intensivpflege

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Die Intensivpflege ist ein Teilbereich der Krankenpflege und kommt in der Intensivmedizin zum Einsatz. Kernaufgabe der Intensivpflege besteht darin, Organfunktionen, welche zeitweise oder vollständig ausgefallen sind, wie die Herz- oder Lungenfunktion, zu kontrollieren, zu unterstützen oder im schlimmsten Fall zu ersetzen. Diese Maßnahmen werden vorgenommen, bis der Körper die Funktionen im besten Fall wieder selbstständig übernimmt. Die Durchführung der Intensivpflege kann mehrere Ursachen haben. Gerade bei Senioren ist die Intensivpflege präsent, da die Körperfunktionen im Alter radikal nachlassen können oder altersbedingte Krankheiten den Körper und seine Organe angreifen. Die Intensivpflege muss nicht zwingend stationär erfolgen, sondern kann auch durch ambulante Pflegedienste übernommen werde. Die Heimbeatmung stellt zum Beispiel eine Form der ambulanten Intensivpflege dar. Die häusliche Intensivpflege wird durch den § 37 SGB V gestützt, wenn diese Krankenhaus- oder Heimaufenthalte verzögern oder vermindern kann.

Tätigkeiten, die das Pflegepersonal im Falle der Intensivpflege übernehmen muss, sind:

  • Kontrolle der Vitalfunktionen des Patienten
  • Führung von notwendigen Maschinen, Apparaten oder Geräten zur Funktionserhaltung
  • Ausgabe von Medikamenten und Infusionen, Verbandwechsel
  • Körperpflege
  • Hilfestellung bei medizinischen Eingriffen oder Transport des Patienten
  • Durchführung ärztlicher Anweisungen
  • Verlagerung des Patienten zur Dekubitusverminderung oder –vorsorge
  • Psychologische Betreuung
  • Sterbebegleitung

Ausgezeichnete Pflegekräfte können sich für die Arbeit auf einer Intensivstation durch eine Sonderausbildung spezialisieren und sind dann Fachpflegekraft für Intensivpflege und Anästhesie.