Fixierung

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Mit der Fixierung sind Maßnahmen gemeint, die dazu dienen Personen in ihrer Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dies wird zum Eigenschutz der Person, zum Schutz anderer Personen oder zur Krisenintervention eingeleitet. Die Fixierung ist ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte. Deshalb muss ihre Anwendung folgenden Punkten unterliegen: - die Person muss mit der Fixierung einverstanden sein, - wenn die Person andere oder sich selbst gefährdet (Gefahr in Verzug), - es einen richterlichen Beschluss des Vormundschaftsgerichtes gibt. Die Fixierung stellt die letzte pflegerische gewaltsame Maßnahme dar. Es gibt verschiedene Formen der Fixierung. Diese können unmittelbar, räumlich oder chemisch durchgeführt werden. Ein Mensch darf nicht für eine Bestrafung fixiert werden, sondern nur zum Schutz. Jede Fixierung, welche in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen durchgeführt wird, muss überwacht und schriftlich dokumentiert werden.