Einzelpflegekräfte

Geschrieben am
Bewertung: 8 von 10 - basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.

Einzelpflegekräfte sind Pflegekräfte, die sich selbstständig gemacht haben. Dies können zum Beispiel Altenpfleger oder Altenpflegerinnen sein. Erst seit der Pflegereform von 2008 wird die Kooperation von Einzelpflegekräften und Pflegeversicherungen durch §77 SGB XI festgelegt. Dieses Gesetz regelt das vertragliche Zusammenkommen von Einzelpflegekräften und der Pflegekasse, um die häusliche Betreuung, Pflege und die hauswirtschaftliche Unterhaltung zu sichern, unter folgenden Umständen:

  • Wenn Hilfe in bestimmten Bereichen notwendig ist
  • Wenn die Einstellung einer Einzelpflegekraft wirtschaftlich rentierender ist, als die Nutzung ambulanter Dienste oder die Unterbringung in Pflegeeinrichtungen
  • Wenn dem pflegebedürftigen Senior die Eventualität eingeräumt wird, viele der alltäglichen Aufgaben allein zu bewältigen
  • Wenn die Wünsche, Forderungen und Bedürfnisse des Pflegebedürftigen an erster Stelle stehen und in allen Tätigkeiten der Einzelpflegekraft berücksichtigt werden

Die ambulante Pflege durch eine Einzelpflegekraft, soll besonders die Selbstständigkeit des Betroffenen stärken und fördern. Laut Gesetz dürfen nur Einzelpflegekräfte eingesetzt werden, die nicht mit dem Patienten verwandt oder verschwägert sind. Die Abrechnung läuft über die Pflegekasse.