Coma vigile

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Das Coma vigile ist ein durch schwere Hirnschädigungen hervorgerufener Zustand. Dieser Zustand wird auch als Wachkoma bezeichnet. Bei den Betroffenen fällt die gesamte Funktion des Großhirns aus. Die Patienten wirken ansprechbar sind aber bei der Großzahl der Fälle nicht kommunizierbar. Coma-vigile-Patienten können und werden oft ambulant betreut. Die häufigste Ursache für das Coma vigile ist ein Schädel-Hirn-Trauma, welches zum Beispiel durch enormen Sauerstoffmangel hervorgerufen werden kann. Ein Erwachen aus dem Coma vigile wird nicht ausgeschlossen, ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Ob eine Kommunikation mit Wachkoma-Patienten möglich ist, wird erforscht.