Betreuungsbetrag

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Der Betreuungsbetrag ist eine Zusatzleistung der Pflegekassen. Dieser soll den Lebensstandard des Patienten verbessern. Jährlich kann ein Betreuungsbetrag von bis zu 2400 Euro beantragt werden. Er kommt zum Einsatz wenn der normale Leistungsanspruch ausgeschöpft ist. Der Betreuungsbetrag richtet sich an die Menschen, die durch körperliche oder seelische Beeinträchtigung einen erhöhten Pflegebedarf benötigen. Wie hoch der Betreuungsbetrag ausfällt, richtet sich nach dem Grad der Einschränkung der Kompetenz im Alltag. Für den Betreuungsbetrag muss ein Antrag bei der Pflegekasse gestellt werden. Diese lässt dann durch den MDK ein Gutachten anfertigen, welches Auskunft über den Anspruch auf den Betreuungsbetrag gibt.