Appaliker

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.

Appaliker sind Patienten, welche sich im Wachkoma befinden. Sie leiden dann an dem sogenannten appalischen Syndrom. Menschen verfallen nach einem schweren Unfall oder Ähnlichem mit schädlichen Auswirkungen auf das Gehirn in diesen Zustand. Meistens müssen Appaliker auf die gesamte Arbeit des Großhirns verzichten. Wie viel Appaliker letztlich wirklich noch von ihrer Umwelt mitbekommen ist umstritten. So gehen einige Wissenschaftler von der Möglichkeit einer nonverbalen Kommunikation aus. Die Patienten verfallen weiterhin in den gewohnten Schlaf- und Wachrhythmus und zeigen eine schwimmende Augenbewegung. Jegliche Steuerungen , also Reflexe und Automatismen, die nicht von der Großhirn abhängig sind, zeigen weiterhin Funktion. Dabei sind alle Extremitäten jedoch gelähmt.

Die Wahrscheinlichkeit aus diesem Zustand wieder zu erwachen, liegt unter 50 %.