Altersgerechtes Wohnen

Geschrieben am
Bewertung: 5 von 10 - basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.

Diese Form des Wohnens richtet sich nach den Problemen und Bedürfnissen von Senioren. Die Wohnungen oder Zimmer in Altenwohnheimen, -pflegeheimen oder -heimen werden zur Entlastung der Senioren eingerichtet. Dies beinhaltet zum Beispiel einen rutschfesten Boden, Einstiegshilfen für die Badewanne oder Aufzüge im Haus. Es lässt sich allerdings auch bewerkstelligen, die eigene Wohnung altersgerecht einzurichten. Dadurch sind die Senioren nicht gezwungen, aufgrund räumlicher Schwierigkeiten, das gewohnte Umfeld zu verlassen. Diese so genannte Wohnraumanpassung wird durch Pflegeberater oder spezielle Wohnberatungsstellen unterstützt und geplant. Um das altersgerechte Wohnen in den eigenen vier Wänden zu verwirklichen, können die Betroffenen einen Antrag bei ihrer Pflegekasse stellen. Ambulante Pflegedienste können dann bei weitergehender nötiger Pflege für Abhilfe sorgen. In den letzten Jahren findet die Seniorenwohngemeinschaft als Form des Altersgerechten Wohnens immer mehr Beliebtheit.