Heim Zillertal GmbH

Heim Zillertal GmbH

Stembergstr. 1, 44807 Bochum

Das bietet Heim Zillertal GmbH:
  • Vollstationäre Pflege
  • Verhinderungs-/ Kurzzeitpflege
  • Jobs für Pflegefachkräfte
  • Stellenangebote für Pflegehelfer
  • Stellen für Pflegedienstleitungen
  • Ausbildungsplätze für Pflegeazubis
Hervorragend

Basierend auf 2 Bewertungen

Spezialisierung
  • Geschützter Bereich für Demenzkranke
  • Jüngere Menschen
  • Gerontopsychiatrie
  • Alzheimer/Demenz
  • Geschlossener Bereich für Demenzkranke

Mit Pflege-Berater sprechen: 06131/83 82 160

Hervorragend

Basierend auf 2 Bewertungen

von Marjana L.
keine Angabe
Haus allgemein
Zwar gleicht das Heim Zillertal in Bochum nicht einem 5-Sterne Heim, jedoch weist es einen hohen Wohlfühlfaktor auf. Die Zimmer sind heimelig eingerichtet und beim Betreten des Hauses empfindet man sofort ein Gefühl der Geborgenheit.

Lage und Umgebung
Das Heim befindet sich direkt am Waldrand in einem Naturschutzgebiet. Es sind somit wunderschöne Spaziergänge für die Bewohner und ihre Angehörigen möglich. Außerdem befindet sich ein Cafe in umittelbarer Nähe. Ferner bieten sich Einkaufsmöglichkeiten in Bochum Riemke.

Pflegequalität
Nachdem mein Vater in einer einer anderen Pflegeeinrichtung beinahe verdurstet und verhungert wäre, geht es ihm durch die hervorragende Pflege wieder richtig gut. Ich bin dem Pflegepersonal sehr dankbar.

Gutes Essen
Da mein Vater Schluckbeschwerden hat, wird ihm jedes Essen mundgerecht püriert und es scheint ihm zu schmecken. Außerdem wird darauf geachtet, dass er genug Nahrung und Flüssigkeit zu sich nimmt. Des weiteren stehen Obst und Zwischenmahlzeiten zur Verfügung.

Freizeitangebote
Es werden die noch vorhandenen Fähigkeiten durch Vorlesen, Gymnastik, Musik, Erinnerungen wecken und Konzentrationsübungen gefördert.

Zimmer und Gemeinschaftsräume
Klein, fein, gemütlich. Nicht steril. Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.
von Tanja Z.
Feines, familiäres Heim für Demenz-/Suchterkrankte
Haus allgemein
Das Haus ist recht klein, nicht viele Patienten. Das Pflegepersonal ist sehr nett und freundlich, sowohl zu den Patienten, als auch zu den Angehörigen. Man hat immer ein offenes Ohr für Probleme und Sorgen. Ein Aufzug ist vorhanden. Man bemüht sich stets, um eine schöne Deko. Die Gartenanlage ist klein, aber fein, mit viel Sitzgelegenheiten. Auch an der Sauberkeit hab ich nichts auszusetzen!

Lage und Umgebung
Die Lage ist schön im Grünen mit viel Möglichkeit für lange Spaziergänge. In der Nähe gibt es einen Wochenmarkt, und einen Netto. Öffentliche Verkehrsmittel kann ich nicht bewerten, da ich das nicht weiß! Die Autobahn A43 ist schnell zu erreichen, und auch die A40 ist gut und schnell zu befahren.

Pflegequalität
Mein Vater ist körperlich gesünder, als all die Jahre zuvor. Es wird auf Hygiene geachtet, und dass sich die Patienten so wohl wie möglich fühlen!

Gutes Essen
Mein Vater mäkelt sehr über das Essen, aber er bekommt auch nur Püriertes..da er nicht mehr kauen kann! Nichts desto trotz hat er zugenommen, also schmeckt es wohl! Dadurch das die Patienten nach Schweregrad der Erkrankung getrennt werden (die noch am fittesten sind, sind alle im Erdgeschoss) ist die Athmosphäre sehr familiär, da das Essen in der Wohnküche erfolgt. Es wird nach abwechslungsreicher Kost geschaut, und das alle Patienten bestmöglich versorgt werden.

Freizeitangebote
Es gibt ein abwechslungsreiches Programm, wo die Patienten sich beteiligen können, aber nicht müssen. Mit Bastelgruppen, Singgruppen etc. Im Sommer gibt es immer ein schönes Fest im Garten, wo auch viele NAgehörige immer dabei sind. Mit den Patienten wird schwimmen gegangen auf Wunsch, oder auch mal in den Tierpark...ganz so wie das Portemonnaie es hergibt und das Pflegepersonal besetzt ist. Gottesdienste kann ich nicht beurteilen. Auch gibt es eine sehr nette Angehörigen-Gruppe, wo man auch mal Probleme besprechen kann!

Zimmer und Gemeinschaftsräume
Die Zimmer sind zweckmässig, und gut ausgestattet. Die Toilette ist auf dem Flur, aber ein Waschbecken hat ein jeder auf dem Zimmer. Der Kleiderschrank ist ausreichend groß, für ein TV ist jeder Patient auf seinem Zimmer selbst verantwortlich, im Gemeinschaftsraum gibt es ein TV für alle, wo auch Kinofilme gezeigt werden... Ein Telefon ist nur auf der Station, alles andere macht bei den Demenzerkrankten keinen Sinn. Ich finde die Größe ausreichend.