Mühelos zum passenden Altersheim

Das passende Altersheim für sich oder einen seiner Angehörigen zu finden, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Auf www.pflegehilfe.org sind Sie dafür genau richtig. Mit Hilfe des Pflege-Ratgebers und der einfachen Suche ist es schnell und mühelos möglich, mehrere Altersheime in der jeweiligen Umgebung einander gegenüberzustellen und zu vergleichen.

Altersheime vor Ort

Unser Portal umfasst mehr als 25.000 Pflegeeinrichtungen aus allen Bundesländern Deutschlands!

Altersheime in Mecklenburg-VorpommernAltersheime in Schleswig-HolsteinAltersheime in Nordrhein-WestfalenAltersheime in NiedersachsenAltersheime in Sachsen-AnhaltAltersheime in BrandenburgAltersheime in BerlinAltersheime in HamburgAltersheime in BremenAltersheime in SaarlandAltersheime in Rheinland-PfalzAltersheime in SachsenAltersheime in ThueringenAltersheime in HessenAltersheime in Baden-WuerttembergAltersheime in BayernPassende Altersheime finden in Deutschland.

Die Auswahl des geeigneten Altersheims

Bevor man sich auf die Suche nach einem Altersheim macht, sollte man zunächst einmal die Begrifflichkeiten klären. Als Altersheim werden Wohneinrichtungen für ältere Menschen bezeichnet, in welchen diese betreut und gepflegt werden. In einem Seniorenheim oder Seniorenwohnheim steht hingegen das Wohnen im Mittelpunkt und weniger die Betreuung. Ein Seniorenzentrum schließlich kann auch einzig der Kontaktaufnahme mit Gleichaltrigen dienen, ohne dass man hier wohnen muss. über diese Unterschiede sollte man sich im Klaren sein, bevor man ein Altersheim wählt, auch wenn die unterschiedlichen Einrichtungen inzwischen teils ähnliche Angebote haben und durch das Heim-, Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz eine sehr hohe Qualität bieten. Hier werden etwa die Informationspflicht der Anbieter gegenüber älteren Menschen geregelt. Bevor man sich für ein Altersheim entscheidet, sollte man zudem verschiedene Kriterien berücksichtigen:

  • Wo sollte das Altersheim liegen? Ältere Menschen, die betreut werden müssen, wollen meist nicht aus ihrem Lebensumfeld gerissen werden. Ein Altersheim in der Nähe ihres bisherigen gewohnten Umfeldes oder mit günstigen Verbindungen sollte daher Priorität haben. Nicht zuletzt, weil man als Angehöriger solch ein Altersheim schneller für Besuche erreicht.

  • Welche Kosten verursacht das Altersheim? Der Pflegesatz ist die Grundlage der Pflegekasse für die Berechnung der Kosten eines Altenheims. Um diesen festlegen zu können, ermittelt der MDK die vorliegende Pflegestufe. Die Höhe der von der Pflegeversicherung vorgenommenen Bezuschussung hängt von diesem Pflegesatz ab. Alle weiteren Kosten, die durch das Altersheim anfallen, müssen von den Betroffenen oder deren Angehörigen selbst getragen werden. Wer sich das nicht leisten kann, hat die Möglichkeit, beim Sozialamt Zuschüsse zu beantragen.

  • Bewertungen für das Altersheim? Um sich einen überblick über die Qualität verschiedener Altenpflegeheime zu verschaffen, sind die offiziellen Bewertungen eine gute Richtschnur. Die vom MDK vergebenen Noten für Altenheime sind sehr bekannt aber auch sehr umstritten. Deswegen sollte man sich vor der Wahl eines Seniorenheims immer einen persönlichen Eindruck von der Einrichtung verschaffen und auf sein Bauchgefühl vertrauen. Hierfür ist eine Kontaktaufnahme mit den Bewohnern und dem Personal in dem jeweiligen Altersheim unerlässlich. Bietet das Altersheim die Möglichkeit zum Probewohnen, sollte diese Chance unbedingt genutzt werden.

Haben Sie noch Fragen?

Sollten Sie noch Fragen rund um das Thema Altersheim haben, wenden Sie sich bitte an das geschulte Beratungsteam von www.pflegehilfe.org, das Ihnen gerne Online über das Internet oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 06131.83 821 60 weiterhilft.

Das sagen andere über uns

Ohne Unterstützung der Pflegehilfe hätten wir die Pflegestufe 1 für unsere Oma nicht bekommen. Die Investition in eine gute Beratung hat sich gelohnt.

Hans L.

Wir möchten uns für die erfolgreiche, fachlich kompetente und schnelle Hilfe der Pflegehilfe bedanken. Mit der Arbeit unseres Beraters waren wir sehr zufrieden. Wir werden Sie in jedem Fall weiterempfehlen.

Ilona J.

Dank Ihrer engagierten Unterstützung wurde meiner Frau die Pflegestufe 2 zuerkannt. Ohne die Hilfe von kompetenten Profis wäre die Anerkennung einer Pflegestufe wahrscheinlich nicht so erfolgreich verlaufen.

Dietmar S.

Mit der Pflegehilfe haben wir schnell und problemlos eine Seniorenbetreuung für meine Eltern in Dresden gefunden. Bei Problemen ist Herr Vaque, unser Berater, aber auch heute noch eine große Unterstützung!

K. Mahler

Vielen Dank für die Hilfe. Ich habe wirklich nicht gewusst, dass es eine so schöne Seniorenresidenz gleich in unserer Nähe gibt.

D. Schröder

Mit der Pflegehilfe habe ich eine individuelle und trotzdem bezahlbare Betreuung für meine Eltern gefunden. Am meisten freue ich mich darüber, dass die beiden nun sicher und trotzdem zu Hause wohnen können.

J. Schuster

Vielen Dank für die Unterstützung. Wir sind froh, uns mit der Pflegehilfe in Verbindung gesetzt zu haben. Wie werden Sie jederzeit weiter empfehlen!

Ottmar & Elfriede W.

Danke für Ihr Durchhaltevermögen Herr Morath und Ihre kompetente Beratung. Ohne Sie hätte meine Mutter bestimmt nicht die Pflegestufe 2 bekommen.

Franziska J.

Sie haben uns sehr gut auf die Begutachtung durch den MDK vorbereitet, was letztendlich zu einem positiven Ergebnis geführt hat. Vielen herzlichen dank dafür.

Robert W.

Der Service der Pflegehilfe war eine starke Unterstützung um aus dem riesigen Pflegeangebot genau die richtige Lösung für uns zu finden.

J. Schuster

Frau Röger, meine Beraterin hat mir und meinen Vater bei der Suche nach einem Seniorenheim sehr geholfen! Es tut gut, in einer schweren Zeit professionelle Unterstützung an seiner Seite zu wissen.

K. Ackermann

Sympathisch finde ich, dass meine Beraterin sich noch immer nach meiner Mutter erkundigt, obwohl der Kontakt schon ein Jahr zurückliegt.

Ute T.

Von einer Bekannten haben wir den Tipp bekommen, die Pflegehilfe zu kontaktieren. Zum Glück haben wir das getan! Nach nicht einmal zwei Monaten wurde die zuvor abgelehnte Pflegestufe 1 bewilligt. Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung!

Familie G.

Dank Ihrer kompetenten Hilfe wurde uns das Pflegegeld bewilligt und sogar rückwirkend ausgezahlt. Dafür bedanken wir uns sehr.

Gudrun V.

Nach 2-maliger Ablehnung der Pflegestufe 2 ist es Pflegehilfe auf Anhieb gelungen, diese für meine Mutter durchzusetzen. Dafür danke ich Ihnen sehr!

Hedwig V.