Mit wenigen Klicks zur noblen Seniorenresidenz

Eine Seniorenresidenz beherbergt ältere Menschen, welche im Alter Pflege und Unterbringung mit einem gehobenen Komfort genießen möchten. Im Unterschied zu anderen Pflegeheimen bietet eine Seniorenresidenz eine erstklassige Ausstattung sowie Lage und ein facettenreicheres Angebot an Dienstleistungen. So verbringen dort vorrangig Senioren mit gehobenem Lebensstandard ihren Lebensabend. Natürlich hat dieser gewisse Unterschied auch seinen Preis und die aufzubringenden Kosten fallen anders aus als bei herkömmlichen Pflegeeinrichtungen. Dennoch ist es möglich, durch einen Zuschuss der Sozialhilfe auch mit geringen finanziellen Mitteln einen Platz in einer Seniorenresidenz zu bekommen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es zu Wartezeiten bei der Aufnahme kommen kann und Reservierungen keine Seltenheit sind.

Übersicht - Die richtige Seniorenresidenz finden

EignungEignung

Seniorenresidenzen sind meist Wohnanlagen mit einer exklusiveren und sehr guten Ausstattung. Jedoch sind die Kosten...

Weiterlesen...
AuswahlAuswahl

In Deutschland werden Pflegeeinrichtungen, also auch Seniorenresidenzen, vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen...

Weiterlesen...
BesonderheitenBesonderheiten

Im Unterschied zu anderen Senioren-wohnanlagen und Seniorenpflegeheimen bietet eine...

Weiterlesen...
VorteileKosten

Ebenso wie in gewöhnlichen Seniorenwohnheimen berechnen sich die Kosten unter Zuhilfenahme...

Weiterlesen...

Für wen ist eine Seniorenresidenz geeignet?

Seniorenresidenzen sind meist Wohnanlagen mit einer exklusiveren und sehr guten Ausstattung. Jedoch sind die Kosten für die eigene Zuzahlung bezüglich der Unterkunft, Verpflegung und den Investitionskosten auch dementsprechend höher. Ältere Menschen mit keiner bis leichter Pflegebedürftigkeit können in eine Seniorenresidenz einziehen.

Zum Tagesprogramm einer Seniorenresidenz gehören diverse Freizeitangebote, wie zum Beispiel der Besuch einer Ausstellung oder eines Konzertes. Je nach Einrichtung sind diese kostenlos oder gebührenpflichtig. Außerdem befinden sich am Ort der Seniorenresidenz auch Friseure, Fitnesscenter oder andere Servicedienstleister.

Wird der Pflegebedarf eines Patienten in der Seniorenresidenz intensiver, werden in guten Seniorenresidenzen Pflegekräfte zur Verfügung gestellt. Die Kosten werden je nach Pflegestufe bis zu einem bestimmten Betrag von der Pflegekasse übernommen. Für den Rest kommt der Pflegebedürftige selbst auf.

Woran erkennen Sie gute Qualität?

In Deutschland werden Pflegeeinrichtungen, also auch Seniorenresidenzen, vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) bewertet und bekommen eine sogenannte Pflege-Gesamtnote. Diese Gesamtnote muss von der Pflegeeinrichtung gut sichtbar ausgehängt werden. Die Note setzte sich aus vielen Einzelnoten zusammen. Diese werden jährlich vergeben für die soziale Betreuung und Alltagsgestaltung, Pflege und medizinische Versorgung, den Umgang mit Demenzkranken, die Wohnqualität, Verpflegung, Hauswirtschaft und die Hygiene. Die Pflege-Gesamtnoten sind im Internet unter www.pflegenoten.de einsehbar.

Außerdem spielt die Lage der Seniorenresidenz eine wichtige Rolle. Sie sollte in einer ruhigen Umgebung liegen und dennoch zentrumsnah sein. So dass wichtige Einrichtungen, wie zum Beispiel Behörden, Arztpraxen oder Einkaufsmöglichkeiten im besten Fall zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen sind.

Was macht eine Seniorenresidenz besonders?

Im Unterschied zu anderen Seniorenwohnanlagen und Seniorenpflegeheimen bietet eine Seniorenresidenz eine erstklassige Ausstattung sowie Lage und ein facettenreicheres Angebot an Dienstleistungen. Natürlich hat dieser gewisse Unterschied auch seinen Preis und die aufzubringenden Kosten fallen anders aus als bei herkömmlichen Seniorenheimen oder Altenheimen.

Pflegebedürftige Senioren die vollstationäre Pflege benötigen, werden in einer Seniorenresidenz aufgenommen. Eine umfangreiche Betreuung sowie alters- und behinderten gerechtes Wohnen fallen hier zusammen. Weiterhin besteht in vielen Seniorenresidenzen die Möglichkeit der Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege.

Welche Kosten werden berechnet?

Ebenso wie in gewöhnlichen Seniorenwohnheimen berechnen sich die Kosten unter Zuhilfenahme von drei Komponenten, dem Pflegesatz, der Unterkunft und Verpflegung und den Investitionskosten. Bei dieser besonderen Form einer Pflegeeinrichtung ist zu beachten, dass die Kosten der Unterkunft und Verpflegung um einiges höher ausfallen können. Die Wohnungen und Betreuung in einer Seniorenresidenz haben aufgrund ihrer Hochwertigkeit einen erhöhten Preis. Eine Wohnung in einer Seniorenresidenz kann bis zu 2000 Euro im Monat kosten. Jedoch unterscheiden sich die Preise in den Pflegeeinrichtungen, aufgrund der verschiedenen Betreuungs- und Zusatzangebote.

Welche Aufnahmekriterien bestehen für eine Seniorenresidenz?

Pflegebedürftige Senioren die vollstationäre Pflege benötigen, werden in einer Seniorenresidenz aufgenommen. Eine umfangreiche Betreuung sowie alters- und behinderten gerechtes Wohnen fallen hier zusammen. Weiterhin besteht in vielen Seniorenresidenzen die Möglichkeit der Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege.

Haben Sie noch Fragen?

Sollten Sie noch Fragen rund um das Thema Seniorenresidenzen haben, wenden Sie sich bitte an das geschulte Beratungsteam von www.pflegehilfe.org, das Ihnen gerne Online über das Internet oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 089.357 680 430 weiterhilft.

Seniorenresidenzen vor Ort

Unser Portal umfasst mehr als 25.000 Pflegeeinrichtungen aus allen Bundesländern Deutschlands!

Seniorenresidenzen in Mecklenburg-VorpommernSeniorenresidenzen in Schleswig-HolsteinSeniorenresidenzen in Nordrhein-WestfalenSeniorenresidenzen in NiedersachsenSeniorenresidenzen in Sachsen-AnhaltSeniorenresidenzen in BrandenburgSeniorenresidenzen in BerlinSeniorenresidenzen in HamburgSeniorenresidenzen in BremenSeniorenresidenzen in SaarlandSeniorenresidenzen in Rheinland-PfalzSeniorenresidenzen in SachsenSeniorenresidenzen in ThueringenSeniorenresidenzen in HessenSeniorenresidenzen in Baden-WuerttembergSeniorenresidenzen in BayernPassende Seniorenresidenzen finden in Deutschland.
Das sagen andere über uns

Ohne Unterstützung der Pflegehilfe hätten wir die Pflegestufe 1 für unsere Oma nicht bekommen. Die Investition in eine gute Beratung hat sich gelohnt.

Hans L.

Wir möchten uns für die erfolgreiche, fachlich kompetente und schnelle Hilfe der Pflegehilfe bedanken. Mit der Arbeit unseres Beraters waren wir sehr zufrieden. Wir werden Sie in jedem Fall weiterempfehlen.

Ilona J.

Dank Ihrer engagierten Unterstützung wurde meiner Frau die Pflegestufe 2 zuerkannt. Ohne die Hilfe von kompetenten Profis wäre die Anerkennung einer Pflegestufe wahrscheinlich nicht so erfolgreich verlaufen.

Dietmar S.

Mit der Pflegehilfe haben wir schnell und problemlos eine Seniorenbetreuung für meine Eltern in Dresden gefunden. Bei Problemen ist Herr Vaque, unser Berater, aber auch heute noch eine große Unterstützung!

K. Mahler

Vielen Dank für die Hilfe. Ich habe wirklich nicht gewusst, dass es eine so schöne Seniorenresidenz gleich in unserer Nähe gibt.

D. Schröder

Mit der Pflegehilfe habe ich eine individuelle und trotzdem bezahlbare Betreuung für meine Eltern gefunden. Am meisten freue ich mich darüber, dass die beiden nun sicher und trotzdem zu Hause wohnen können.

J. Schuster

Vielen Dank für die Unterstützung. Wir sind froh, uns mit der Pflegehilfe in Verbindung gesetzt zu haben. Wie werden Sie jederzeit weiter empfehlen!

Ottmar & Elfriede W.

Danke für Ihr Durchhaltevermögen Herr Morath und Ihre kompetente Beratung. Ohne Sie hätte meine Mutter bestimmt nicht die Pflegestufe 2 bekommen.

Franziska J.

Sie haben uns sehr gut auf die Begutachtung durch den MDK vorbereitet, was letztendlich zu einem positiven Ergebnis geführt hat. Vielen herzlichen dank dafür.

Robert W.

Der Service der Pflegehilfe war eine starke Unterstützung um aus dem riesigen Pflegeangebot genau die richtige Lösung für uns zu finden.

J. Schuster

Frau Röger, meine Beraterin hat mir und meinen Vater bei der Suche nach einem Seniorenheim sehr geholfen! Es tut gut, in einer schweren Zeit professionelle Unterstützung an seiner Seite zu wissen.

K. Ackermann

Sympathisch finde ich, dass meine Beraterin sich noch immer nach meiner Mutter erkundigt, obwohl der Kontakt schon ein Jahr zurückliegt.

Ute T.

Von einer Bekannten haben wir den Tipp bekommen, die Pflegehilfe zu kontaktieren. Zum Glück haben wir das getan! Nach nicht einmal zwei Monaten wurde die zuvor abgelehnte Pflegestufe 1 bewilligt. Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung!

Familie G.

Dank Ihrer kompetenten Hilfe wurde uns das Pflegegeld bewilligt und sogar rückwirkend ausgezahlt. Dafür bedanken wir uns sehr.

Gudrun V.

Nach 2-maliger Ablehnung der Pflegestufe 2 ist es Pflegehilfe auf Anhieb gelungen, diese für meine Mutter durchzusetzen. Dafür danke ich Ihnen sehr!

Hedwig V.