Wohnraumanpassung: Welche Maßnahmen erleichtern die Pflege zu Hause?

Geschrieben am
Bewertung: 5 von 10 - basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.

Wohnraumanpassung um Unfälle zu vermeiden Eine Wohnung kann tatsächlich viele kleine Gefahren bergen. Für jemanden der gesund und fit ist, mag dies nicht wirklich auffallen. Jedoch ist es für gebrechliche und pflegebedürftige Menschen wichtig, diese Gefahren zu erkennen. Entfernen Sie Stolperfallen, sorgen Sie für eine gute Ausleuchtung und stellen Sie genügend Haltegriffe und Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. So können sich ältere oder pflegebedürftige Menschen weitestgehend selbstständig und gefahrenlos bewegen.
Wir haben für Sie alle möglichen Anpassungen für jeden Raum einer Wohnung zusammengestellt. Eine Übersicht der technischen Hilfsmittel, die zusätzlich eingesetzt werden können, finden Sie HIER.

Tipp:Viele ältere Menschen sind dagegen gewohnte Gegenstände aus der Wohnung entfernen zu lassen, so z.B. den Teppich oder Läufer. Jedoch sollten Sie in einer solchen Situation standhaft und entfernen Sie solche Stolperfallen. Auf diese Weise können viele Unfälle passieren.

Badezimmer
  • Benutzen Sie nur Badematten mit rutschfester Unterseite.
  • Legen Sie Gummimatten mit Saugnäpfen in Dusche und Badewanne aus.
  • Die Dusche sollte ebenerdig sein, also ohne Duschwanne.
  • Ein gut befestigter Sitzhocker in der Dusche ist sehr nützlich.
  • Lassen Sie Haltegriffe in der Dusche und Badewanne und neben dem WC anbringen.
  • Halten Sie elektrische Geräte fern von Wasserquellen.
  • Die Türen sollten sich nach außen öffnen lassen.
Küche
  • Sitzgelegenheit zum Pausieren oder um sitzend Küchenarbeiten zu erledigen.
  • Gute Ausleuchtung des Arbeitsplatzes.
  • Entfernen Sie beschädigte Kabel oder potenziell gefährliche Elektrogeräte.
  • Beschriften Sie alle Reinigungsmittel deutlich oder bewahren sie diese sicher auf.
  • Eine Löschdecke ist sinnvoll.
Wohnzimmer
  • Sessel und Sofas sollten eine geeignete Höhe haben, dass ein selbständiges Aufstehen möglich ist
  • Haltegriffe neben den Sitzgelegenheiten können unterstützend sein.
  • Teppiche müssen rutschfest sein.
  • Wenn der Teppich Falten schlägt, entfernen Sie ihn oder kleben Sie ihn mit doppelseitigem Klebeband fest.
  • Freiliegende Kabel sollten in Kabelkanäle oder hinter Möbel gelegt werden.
Schlafzimmer
  • Ein hohes Bett erleichtert das Aufstehen – Informationen zum Pflegebett finden Sie HIER
  • Ein Telefon oder Hausnotruf sollte vom Bett aus zu erreichen sein.
  • Das Licht sollte vom Bett aus bedienbar sein.
  • Bewegungsmelder, die das Licht anschalten wenn die Person aus dem Bett aufsteht, vermeiden Unfälle beim nächtlichen Toilettengang
  • Teppiche die rutschen oder Falten schlagen, sollten entfernt werden.
Treppen und Gänge
  • Rutschende Teppiche müssen entfernt werden.
  • Ausreichende Beleuchtung für die Stufen.
  • Bewegungsmelder für die Lampen sind auch hier hilfreich.
  • Beidseitige Handläufe in Höhe von 85cm an Treppen.
  • Bei Treppen sollten die Handläufe 30cm über den Treppenrand hinausgehen.
Sonstiges
  • Rauchmelder in allen Räumen sind empfehlenswert.
  • Die Türschwelle zu Balkon oder Garten sollte nicht zu hoch sein.
  • Leitern sollten nicht mehr genutzt werden – ein Stufenhocker mit Geländer ist sicherer.

Wichtig
Die Wohnungsanpassung gehört zu den Leistungen der Pflegekasse und wird teilweise gezahlt. Eine Übersicht zu den Leistungen, die von der Pflegekasse übernommen werden, finden Sie HIER.

Artikel zum Thema Häusliche Pflege:

Pflege zu Hause: Was sollte vorher bedacht werden?

Pflege zu Hause

Sich dafür zu entscheiden, eine/n pflegebedürftige/n Angehörige/n zu Hause zu betreuen, ist bedeutsam und verdient Anerkennung. Denn es stellt eine besondere Aufgabe dar, die Pflege eines Angehörigen zu übernehmen.

Weiterlesen...

Pflegehilfsmittel: Was sind Pflegehilfsmittel?

Pflegehilfsmittel

Es gibt unterschiedliche Geräte und Sachmittel, die in der häuslichen Pflege verwendet werden, um die Beanspruchung zu mindern. Zudem wird der/ dem Pflegebedürftigen dadurch eine gewisse Selbstständigkeit ermöglicht.

Weiterlesen...

Pflegemaßnahmen: Welche Pflegemaßnahmen sollten pflegende Angehörige beherrschen?

Pflegemaßnahmen

Haben Sie Angst ihren Angehörigen zu Pflegen. Hier lernen Sie alles über das richtiges Lagern, Körperpflege, Kleidung und Händedesinfektion.

Weiterlesen...

Wohnumfeldverbesserung: Was sind Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes?

Wohnumfeldverbesserung

Eine Wohnumfeldverbesserung bedeutet die Wohnung der/ des Pflegebedürftigen entsprechend des Bedarfs zu verändern. So, dass die häusliche Pflege ermöglicht werden kann der diese zu erleichtern.

Weiterlesen...

Pflegekurs: Was sind Pflegekurse?

Pflegekurs

Pflegekurse sind Angebote der Pflegekasse, von Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Pflegediensten. Sie dienen der Erleichterung der häuslichen Pflege und der Verbesserung der Pflegesituation.

Weiterlesen...

Handschuhe, Hautpflege und Desinfektionsmittel: Welche zum Verbrauch bestimmten Hilfsmittel gibt es?

Handschuhe, Hautpflege und Desinfektionsmittel:

Bei der Pflege eines kranken oder alten Menschen benötigt man Produkte, die eine gute Versorgung sichern und die Pflegeperson schützen.

Weiterlesen...