Krankenversicherung: Welche Leistungen übernimmt die Krankenversicherung?

Geschrieben am
Bewertung: 10 von 10 - basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Bargeld als Symbol für Krankenkasse Krankenversicherungen kommen für die Kosten der „häuslichen Krankenpflege“ auf. Darunter versteht man Leistungen, die von einer Fachkraft in der häuslichen Umgebung oder einer nicht vollstationären Einrichtung (z.B. in betreuten Wohnanlagen) durchgeführt werden.
Die Tätigkeiten der häuslichen Krankenpflege werden in drei Arten gegliedert:

  • Grundpflege, z.B. Hilfe bei der Körperpflege oder Nahrungsaufnahme
  • hauswirtschaftliche Versorgung: Unterstützung im Haushalt, wie z.B. Kochen oder Einkaufen
  • Behandlungspflege: krankenpflegerische Maßnahmen, wie z. B. Verabreichung von Injektionen, Wechseln von Wundverbänden

Die zugelassenen Pflegedienste, welche die Leistungen erbringen, rechnen direkt mit der Krankenkasse ab.
Die Pflegekasse übernimmt bei Patienten mit einer festgelegten Pflegestufe die Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung. Die Behandlungspflege wird von der Krankenkasse übernommen.

Eine ärztliche Verordnung ist für jegliche Leistungen der häuslichen Krankenpflege Voraussetzung. Ist eine Krankenhausbehandlung nötig, kann diese jedoch nicht ausgeführt werden oder soll durch die häusliche Pflege vermieden oder verkürzt werden, wird die häusliche Krankenpflege bewilligt.

Die häusliche Krankenpflege wird nur bezahlt, wenn die erforderlichen Leistungen nicht durch eine im Haushalt lebende Person erbracht werden können.

Im Gegensatz zu den Richtlinien der Pflegekasse, gibt es bei der Krankenkasse keine Mindestgrenze der Leistungsansprüche. Eine Zuzahlung von 10 € pro ärztlicher Verordnung und ein Anteil von 10 % für die ersten 28 Tage des Kalenderjahres, müssen aus der eigenen Tasche gezahlt werden. Diese Zuzahlungen werden von der Krankenkasse kalkuliert und eingezogen.

Artikel zum Thema Kosten der Pflege:

Elternunterhalt: Wann müssen Kinder für ihre Eltern aufkommen?

Elternunterhalt

Unter bestimmten Voraussetzungen müssen Kinder für ihre Eltern aufkommen und den so genannten Elternunterhalt leisten.

Weiterlesen...

Kombinationsleistung: Lassen sich die Leistungen wie Kurzzeitpflege mit Pflegegeld kombinieren?

Kombinationsleistung

Kombinationsleistung meint, dass sich Leistungen, die in den Bereich Pflegesachleistung wie Kurzzeitpflege oder Pflegegeld wird einem pflegebedürftigen...

Weiterlesen...

Pflegegeld: Wieviel Geld zahlt die Pflegekasse bei der Pflege durch Angehörige?

Pflegegeld

Pflegebedürftige Menschen sollen selbst darüber entscheiden, wie und von wem sie gepflegt werden möchten. Wenn sie sich beispielsweise von Familienangehörigen pflegen lassen, erhalten sie entsprechend ihrer Pflegestufe Pflegegeld.

Weiterlesen...

Pflegesachleistung: Welche Kosten übernimmt die Pflegekasse?

Pflegesachleistung

Durch die Pflegesachleistung kann die Finanzierung eines Pflegedienstes für die häusliche Pflege gewährleistet werden. Ambulante Pflegedienste sind professionelle Dienste, die für die Pflege zu Hause als Entlastung der Angehörigen in Anspruch genommen werden.

Weiterlesen...

Sozialhilfeantrag: Unter welchen Bedingungen zahlt der Sozialstaat für die Pflege?

Sozialhilfeantrag

Unter bestimmten Voraussetzungen kann es sinnvoll sein, einen Sozialhilfeantrag zu stellen. Jeder Mensch, der kein Einkommen hat oder ein Einkommen, das unter einer bestimmten Grenze liegt...

Weiterlesen...

Pflegestufe Einstufungsantrag: Wie funktioniert die Antragsstellung?

Pflegestufe Einstufungsantrag

Um Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie einen Antrag bei Ihrer Pflegekasse stellen, die der Krankenkasse angegliedert ist.

Weiterlesen...

Betreuungsgeld: Was ist Betreuungsgeld?

Betreuungsgeld

Das Betreuungsgeld ist von der Einstufung in eine Pflegestufe unabhängig. Es ist eine Leistung, die neben den Leistungen für Menschen mit einer Pflegestufe besteht.

Weiterlesen...

Private Pflegeversicherung: Welche unterschiedlichen Vorgaben gibt es zwischen der gesetzlichen und der privaten Pflegeversicherung?

Private Pflegeversicherung

Die private Pflegeversicherung ist eine gesetzliche Pflichtversicherung. Die private Versicherung bei einer Krankenkasse impliziert auch eine private Pflicht-Pflegeversicherung.

Weiterlesen...